Neuer Kommandant trifft in Gaula del Magdalena Medio ein

Neuer Kommandant trifft in Gaula del Magdalena Medio ein
Neuer Kommandant trifft in Gaula del Magdalena Medio ein
-

Seit einem Monat hat die Gaula der Polizeidirektion Magdalena Medio einen neuen Leiter. Das ist Kapitän Mauricio Arango, der sich ein Jahrzehnt lang für die Bekämpfung von Erpressung und Entführung in verschiedenen Regionen des Landes eingesetzt hat.

Arango hat in seiner neuen Rolle im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Anstieg der Erpressungsbeschwerden festgestellt. Er sieht diesen Anstieg jedoch als Chance, die Bindung zwischen der Gemeinschaft und den Behörden zu stärken und eine wirksamere Reaktion auf diese Verbrechen zu ermöglichen.

Eine der besorgniserregendsten Methoden, die Arango identifiziert, ist die Erpressung über digitale Medien wie WhatsApp und soziale Netzwerke. Diese Art von Kriminalität betrifft verschiedene Sektoren, insbesondere Händler und Palmenzüchter, und erfordert eine koordinierte Reaktion von Gaula.

Kürzlich gelang es den Gaula, eine Bande des Clan del Golfo aufzulösen und acht mutmaßliche Mitglieder in Barrancabermeja und San Pablo im Süden von Bolívar gefangen zu nehmen. Arango bezeichnet diesen Putsch als Beispiel für das Engagement seiner Einheit im Kampf gegen die organisierte Kriminalität in der Region.

Commander Arango fordert die Community auf, verdächtige Aktivitäten zu melden und das Vertrauen in die Institution aufrechtzuerhalten. Um dies zu erleichtern, bietet Gaula kostenlose Notrufnummern an, beispielsweise die Nummer 165, über die Bürger Fälle von Erpressung oder Entführung mit absoluter Sicherheit und Vertraulichkeit melden können.

-

PREV Die Genehmigungen für die Leitung 3 des Luftkabels sind abgeschlossen, die Arbeiten sind zu 44 % abgeschlossen
NEXT Die Genehmigungen für die Leitung 3 des Luftkabels sind abgeschlossen, die Arbeiten sind zu 44 % abgeschlossen