Ein bekannter Streamer wurde wegen Besitzes von pädophilem Material verhaftet

Ein bekannter Streamer wurde wegen Besitzes von pädophilem Material verhaftet
Ein bekannter Streamer wurde wegen Besitzes von pädophilem Material verhaftet
-

Der Streamer Leonel Esteban Borroni Er ist dafür bekannt, die Welt an Bord seines Motorrads durch Videos in verschiedenen Situationen zu zeigen, die von den Vororten von Buenos Aires bis zum Landesinneren von Argentinien, Bolivien und Paraguay reichen. Unter dem Namen „Ein reisender Löwe“erreichte 137.000 Follower auf Tik Tok mit 3,3 Millionen Likes, 108.000 Abonnenten auf YouTube, weitere 164.000 Follower auf Instagram.

Seit diesem Freitag sitzt Borroni in einer Zelle und wartet auf seine Ermittlungen Straftat des Besitzes und der Verbreitung von pädophilem Material, Fotos von sexuellem Kindesmissbrauch, die Jungen und Männer unter 13 Jahren zeigen. Nach Angaben der Ermittler des Falles tat er dies auf der Google-Plattform.

Die Verhaftung von „Ein reisender Löwe“

Borroni wurde diesen Donnerstag von der verhaftet Abteilung Cyberkriminalität gegen Kinder und Jugendliche der Bundespolizei in seinem Haus in Isidro Casanova, in einem für den Finanzassistenten Nr. 2 der Justizabteilung von La Matanza zuständigen Fall Luis Brognamit den Steuerassistenten Lorena Pecorelli und Daniela Sánchez, nach einer Warnung der amerikanischen Organisation NCMEC gegen sie, die vom Kongress in Washington DC abhängig ist und Bewegungen verbotenen Materials verfolgt.

Ebenso wurden im selben Fall drei weitere Verdächtige festgenommen, darunter ein 17-jähriger Minderjähriger, ein Sportlehrer und ein Mitarbeiter eines Technologieunternehmens.

Die Maßnahmen begannen nach der Analyse von 18 Berichten des Nationalen Zentrums für vermisste und ausgebeutete Kinder, die als „Priorität der Stufe E“ eingestuft wurden. Diese Dokumente, die sowohl argentinische als auch ausländische Minderjährige umfassten, wurden an die Opferidentifizierungsstelle der Bundespolizei und von Interpol geschickt, wo bestätigt wurde, dass in Argentinien angeblich kinderpornografisches Material im eigenen Land hergestellt wurde, ein Verbrechen, das Borroni begangen hat Nicht geladen.

-

PREV Nach einer intensiven Verfolgungsjagd stellten sie in Roca eine Bande Boqueteros fest
NEXT Mann und Frau wurden in Envigado ermordet, als sie mit Freunden Zeit verbrachten