Corrientes: Zwei wichtige Straßen der Stadt werden nicht mehr zweispurig sein

Corrientes: Zwei wichtige Straßen der Stadt werden nicht mehr zweispurig sein
Corrientes: Zwei wichtige Straßen der Stadt werden nicht mehr zweispurig sein
-

Corrientes: Zwei wichtige Straßen der Stadt werden nicht mehr zweispurig sein

Dabei handelt es sich um die Verkehrsadern Cartagena und Cádiz zwischen Av.

Die Gemeinde Corrientes teilt über das Mobilitätssekretariat mit, dass es ab diesem Montag, dem 27. Mai, verboten sein wird, in zwei wichtigen Verkehrsadern des Viertels Villa Raquel in zwei Richtungen zu zirkulieren, und entspricht damit der Verordnung 7391/23, die darauf abzielt, zu organisieren und zu organisieren sorgen für mehr Verkehrssicherheit in der Region.

Eines davon ist Cartagena, das eine Einbahnstraße von West nach Ost haben wird, von der Avenida Juan Ramón Vidal (Verlängerung von Chacabuco) bis Wenceslao N. Domínguez (Fortsetzung von Tacuarí).

Die andere ist Cádiz, eine Verkehrsader, auf der ab Montag nur noch der Verkehr von Ost nach West, also von Domínguez (Tacuarí) nach Vidal (Chacabuco), erlaubt ist.

Der Unterstaatssekretär für Kommunalverkehr, Juan Acinas, wies darauf hin, dass „die in der Verordnung 7391/23 des Beratenden Rates vorgesehene Maßnahme darauf abzielt, die hohe Unfallrate in diesem Abschnitt der Cartagena-Straße zu verringern, insbesondere nach den in der Stadt eingeführten Infrastrukturverbesserungen.“ Bereich, der den Straßenverkehr erhöht.“

Der Beamte fügte hinzu, dass in beiden Verkehrsadern „das Infrastruktursekretariat bereits die entsprechenden vertikalen Schilder angebracht hat und auch in einen Abschnitt des Blumenbeets Wenceslao Domínguez eingegriffen wurde, um den Zugang zur Cádiz-Straße von beiden Seiten der Allee aus zu ermöglichen.“

Acinas forderte die Fahrer aller Fahrzeugtypen auf, die neuen Verkehrsrichtungen zu respektieren. Er erklärte jedoch, dass „nächsten Montag auf beiden Straßen städtische Inspektoren anwesend sein werden, um sie über die Maßnahme zu informieren und sie durchzusetzen.“

-

PREV Er hat eine sehr schwere Vorstrafe und wurde wegen Diebstahls von Wasserzählern in der Stadt Mendoza verhaftet
NEXT Das Wetter in Kuba für den 3. Juni 2024 – Radio Rebelde