Antofagasta. Planen Sie, den Mangel an Einschreibungen auszugleichen, ein neues Beispiel für die Krise im öffentlichen Bildungswesen

Antofagasta. Planen Sie, den Mangel an Einschreibungen auszugleichen, ein neues Beispiel für die Krise im öffentlichen Bildungswesen
Antofagasta. Planen Sie, den Mangel an Einschreibungen auszugleichen, ein neues Beispiel für die Krise im öffentlichen Bildungswesen
-

Die kommunalen und regionalen Behörden setzen ihren „brillanten“ Notfallplan um, der darin besteht, gegen Vorschriften zu verstoßen, die die Überfüllung der Klassenzimmer kontrollieren, modulare Räume einzurichten und den gesamten Schultag abzuschaffen. Dieser Plan wurde am ISCA ins Leben gerufen, einer Einrichtung, die 300 Grundschulanmeldungen durch die Einführung eines späten Tages für diese Schüler aufnahm.

Dieser Plan vertuscht die tiefe und ernste Krise im öffentlichen Bildungswesen nicht, sondern macht sie vielmehr deutlich. Die Realität kann nicht ignorieren, dass das Büro des Bürgermeisters von Jonathan Velásquez die Bildungsausgaben um 2 Milliarden Pesos gekürzt hat; Sie kann auch die Tatsache nicht ignorieren, dass nicht mehr Ressourcen für die Durchführung von Wartungsarbeiten, die Einstellung von mehr Fachkräften und Lehrern bereitgestellt wurden und dass die Prekarität zunimmt.

Ein beispielhafter Fall ist das, was während des Nachmittagsschultages an der ISCA geschah. Die ersten 11 Schulen wurden eröffnet, die ihren Unterricht in der ersten Maiwoche begannen. Schüler, die aus verschiedenen Gründen nicht eingeschrieben waren, weil sie die Stadt gewechselt hatten, nicht an ihrer bevorzugten weiterführenden Schule ausgewählt wurden, falsche Informationen über die Teilnahme an subventionierten weiterführenden Schulen erhielten usw. In einem Zeitalter des Wandels, in dem die Vorpubertät von den Folgen einer Pandemie und anderen sozialen Problemen geprägt ist, sind junge Menschen in den Klassenzimmern stärker fragmentiert, und die Schritte der Geselligkeit mit denen, die einen wichtigen Teil ihres Lebens teilen, haben zugenommen eine große Wirkung.

Ungeachtet dessen beschließt die administrative und nichtpädagogische Arbeit des CMDS einen Monat nach dieser Anpassung, zwei Kurse aufzulösen und diese Studenten auf verschiedene Kurse zu verteilen, um Klassenräume mit 35 Studenten zu schaffen. Anstatt Kurse mit 25 bis 30 Studierenden für mehr Zeit für die Studierenden zu nutzen, wurde diese bürokratische Maßnahme durchgeführt, um die Ausbildung junger Menschen in Papierkram zu organisieren.

Bisher wurde noch kein Korpus von Bildungsassistenten gebildet, das PIE-Programm wird erst spät und auf Zeit ergänzt, damit junge Menschen Zugang zu der pädagogischen Unterstützung erhalten, die sie benötigen. Die Abteilungen für Koexistenz, Soziales und klinische Unterstützung wurden nicht durch mehr Personal verstärkt. Es ist eine Realität, die mit dem guten Willen und der Überlastung von Spezialisten und Beamten bekämpft wird. Ein Lehrer wurde entlassen, und der Rest von uns Lehrern unterzeichnete einen Einmonatsvertrag, was in der Branche beispiellos war.
Eine endlose Geschichte, in der Versprechen, Arbeitspläne oder Gewerkschaftsverhandlungen unzureichend waren oder scheiterten. Die Lösung scheint nicht von oben zu kommen, sondern von der einheitlichen Organisation von Bildungsarbeitern, Eltern und Schülern, die ein gemeinsames Programm aufstellt, kämpft und organisiert und es schafft, dem Staat und den Gemeinschaften selbst die direkte Finanzierung der öffentlichen Bildung zu entreißen Sie wählen nicht nur ihre Direktoren, sondern verwalten auch die Ressourcen. Für viele ist es eine Utopie, aber das Versagen dieses Systems ist sichtbar, und es ist eine Utopie zu glauben, dass wir mit denselben jahrzehntealten Rezepten aus der Krise herauskommen.

Wenn Ihnen gefällt, was wir tun, treten Sie der Community bei

Wir haben uns zum Ziel gesetzt und schlagen es Ihnen vor, in den kommenden Monaten 10.000 verbundene Mitarbeiter zu erreichen.

Ob wir die Realität von unten widerspiegeln und die großen Medien der Macht bekämpfen können, hängt auch von Ihnen ab.

Um weiter zu wachsen, treten Sie der La Izquierda Diario Community bei.

-