Samstag und Sonntag mit der Feier zum südlichen Neujahr: Government of Mendoza Press

Samstag und Sonntag mit der Feier zum südlichen Neujahr: Government of Mendoza Press
Samstag und Sonntag mit der Feier zum südlichen Neujahr: Government of Mendoza Press
-
Im Independence Theatre erleben Sie Identitäten webeneine Show, die am Samstag, 22. Juni und Sonntag, 23. Juni ab 21:30 Uhr präsentiert wird.

An diesem Samstag, 22. und Sonntag, 23. Juni, um 21:30 Uhr findet im Teatro Independencia (Chile und Espejo, Stadt Mendoza) die Feier zum südlichen Neujahr mit einer Show mit dem Titel statt Identitäten weben. Allgemeine Tickets haben einen Wert von 3.000 $ und können im Voraus unter www.entradaweb.com.ar erworben werden.

Die Show ist die Kontinuität einer ursprünglichen Idee des bekannten Musikers Valdo Delgado.

Im Laufe dieser Jahre haben Kunstpersönlichkeiten wie Liliana Bodoc, Luisa Calcumil, Máximo Arias, Gladys Ravalle, Mariú Carrera, Marcelino Azaguate, Daniel Ciancio, Fausto Marañón, Osvaldo Chiavazza, Hernán Paz, Ulises Naranjo, Laura Morales, Natacha Gabrielli und María teilgenommen Godoy, Fabián Castellani, Martín Montero, Alejandro Rotta, Miles of Years, Chakana, Ensamble Eduardo Pinto, Öesch-Alcaraz-Melchiori, Sandra Amaya, Analía Garceti, Alejandra Bermejillo, Mariana Matta, Camino al Pachacuti, Candombe-Truppen und Sikuris-Bands aus Mendoza, unter anderem.

Der Ursprung

Die Feier der Wintersonnenwende als Beginn eines neuen Jahreszyklus wird seit der Antike und bis heute von den indigenen Völkern durchgeführt: Inti Raymi, aus der Inka-Kultur; Wetripantru, unter anderem aus der Mapuche-Kultur.

In diesem Moment, in dem das Leben auf der Erde beginnt und keimt, müssen wir dankbar sein und feiern.

Das südliche Neujahr ist der Beginn eines neuen Weges, den wir das ganze Jahr über beschreiten werden und der im Chakana, einem Andenkreuz, dargestellt wird, das die Unterteilungen dieses Zyklus markiert: Sonnenwende, Tagundnachtgleiche, Tag der Toten, Karneval, Tag Pachamama und Tag des Kreuzes.

Deshalb ist die Ausstellung, die bereits in ihrer zwölften Ausgabe in Mendoza stattfindet, eine Einladung, durch das künstlerische Erlebnis die Kommunikation mit der Natur zu erleben und mit dem Ort und der Zeit, in der wir leben, in Einklang zu kommen.

-