In Villa Clara, nationale Veranstaltung zum Tag des Forstarbeiters

In Villa Clara, nationale Veranstaltung zum Tag des Forstarbeiters
In Villa Clara, nationale Veranstaltung zum Tag des Forstarbeiters
-

Zuvor wurden in Gebieten rund um die Nationalstraße Baumsetzlinge gepflanzt.

Foto: Telecubanacán

Eine Gruppe herausragender Arbeiter mit 20 und 25 Jahren in der Branche erhielt die Auszeichnung „Álvaro Barba Machado“ aus den Händen von William Licourt, Generalsekretär der Nationalen Union der Land-, Forst- und Tabakarbeiter, und seiner Amtskollegin in Villa Clara Gisela Miranda Ybargollín .

Das Siegel „85. Jahrestag des CTC“ wurde von Maglin Del Sol, dem obersten Leiter der Arbeitsorganisation in der Provinz, auf die Brust engagierter Forstarbeiter, insbesondere Holzkohleproduzenten, angebracht, darunter Tania, die Kohlearbeiterin. An Anerkennung mangelte es dem Ranger Corps nicht.

Die ACTAF, der kubanische Verband der Land- und Forsttechniker, zeichnete den Agrarwissenschaftler Erwin Oramas Espinosa mit dem Lifetime Work Award aus.

Der Direktor des staatlichen Forstdienstes des Landes verlas einen Brief des Landwirtschaftsministers Idael Pérez Brito, in dem er die Bemühungen der kubanischen Förster angesichts der schwerwiegenden Auswirkungen auf das Wiederaufforstungsprogramm aufgrund von Ressourcenproblemen würdigt.

Yadira González Barroso, Generaldirektorin der Villa Clara Agroforestry Company, erhielt Anerkennung für die Ergebnisse ihres Unternehmens, des Ministeriums und der Gewerkschaft sowie der Partei und der Regierung in der Provinz.

Als Abschluss der Veranstaltung übermittelte der Spitzenführer der Branchengewerkschaft den Förstern die Anerkennung und Glückwünsche von Ulises Guilarte, dem Generalsekretär des CTC.

#Cuba

-