Sie bergen Leichen möglicher Opfer auf dem Sa-Friedhof

Sie bergen Leichen möglicher Opfer auf dem Sa-Friedhof
Sie bergen Leichen möglicher Opfer auf dem Sa-Friedhof
-

Während einer humanitären Aktion auf dem städtischen Friedhof von San Juan del Cesar, in La GuajiraDie Sucheinheit für vermisste Personen (UBPD) exhumierte 128 Leichen, die nach einer technisch-wissenschaftlichen Begutachtung unter Anwendung medizinisch-forensischer Kriterien zur Bergung von 38 Leichen mit Anzeichen von Gewalt führten, die Personen gehören könnten, die vermisst wurden wurden im Rahmen des bewaffneten Konflikts verschwunden.

Lesen Sie: Die Belohnung für Hinweise auf Polizeimörder wird auf 30 Millionen US-Dollar erhöht

Lesen Sie: Sie berichten über die Entdeckung einer schwimmenden Leiche in der Nähe der Pumarejo-Brücke

Die Dynamik der Intervention verband die Entwicklung humanitärer und außergerichtlicher Maßnahmen unter der Leitung der Sucheinheit mit einer Vorsichtsmaßnahme der Sondergerichtsbarkeit für den Frieden (JEP), die den Schutz der auf dem Friedhof begrabenen Leichen festlegte, den Rahmen von Makrofall 03 , Unterfall Karibikküste.

Die 38 geborgenen Leichen befinden sich zur weiteren Bearbeitung in der Obhut des National Institute of Legal Medicine and Forensic Sciences AUSWEIS und sobald das Unternehmen die Identität bestätigt, werden die würdevollen Lieferungen an die Familienmitglieder fortgesetzt.

Um sich diesem Friedhof zu nähern, war es notwendig, ein Team mit Fachleuten aus verschiedenen Bereichen der forensischen Wissenschaften zu bilden und die Ergebnisse einer von den Servern der Sucheinheit, Luz Carolina Pulido und Gisela Cañas, durchgeführten Untersuchung mit Schulungsbeiträgen alliierter zu versorgen Institutionen, die den Prozess begleiteten: Gruppen ziviler Informationsgeber und ehemalige Mitglieder verschiedener bewaffneter Strukturen, sozialer Organisationen und Familien vermisster Personen.

Lesen Sie: Mutmaßlicher Mörder wurde in Maicao gefangen genommen

Dieser Tag wurde auch von Familienangehörigen, Friedensunterzeichnern der Reencuentros Humanitarian Corporation, dem Komitee für Solidarität mit politischen Gefangenen, dem JEP, den Vereinten Nationen, dem Lions Club und dem Büro des Bürgermeisters von San Juan del Cesar begleitet von Wiwa-Dorf und die Kankuama Indigenous Organization, die die Suche nach Angehörigen möglicherweise vermisster Personen mit ethnischer Zugehörigkeit förderte.

Nach Angaben der UBPD gibt es in La Guajira insgesamt 1.026 Vermisste im Zusammenhang mit dem bewaffneten Konflikt, von denen 135 Suchanträge eingegangen sind. Die Gesamtzahl der in Kolumbien im Zusammenhang mit dem bewaffneten Konflikt gemeldeten Menschen beträgt 111.640.

Lesen Sie: JEP gewährt „Simón Trinidad“ Amnestie wegen des Verbrechens der Rebellion

Darüber hinaus wies die UBPD darauf hin, dass die Sucheinheit zur Unterstützung des Identifizierungsprozesses diejenigen einlädt, bei denen ein geliebter Mensch vor dem 1. Dezember 2016 und im Zusammenhang mit dem bewaffneten Konflikt vermisst wurde oder die vermuten, dass sich die Leiche darin befunden hat Friedhof San Juan del Cesar, Kontaktieren Sie die Einrichtung in Valledupar, bei Rennen 8 Nr. 14 – 26 (Viertel Cañaguate); oder über die Telefonleitungen 3167444722 und 3165243128.

-