Victoria Federicas Geständnis über ihre Onkel zeigt, was sie wirklich über die Könige Felipe und Letizia denkt

Victoria Federicas Geständnis über ihre Onkel zeigt, was sie wirklich über die Könige Felipe und Letizia denkt
Victoria Federicas Geständnis über ihre Onkel zeigt, was sie wirklich über die Könige Felipe und Letizia denkt
-

Nach und nach unternimmt Victoria Federica (23 Jahre) Schritte auf medialer Ebene. Diesmal setzte er sich zum ersten Mal in einen Podcast, in dem er ein sehr aufrichtiges Interview gab. Die Tochter der Infantin Elena hat sich entschieden „Allein mit Vicky“, von Vicky Martín Berrocal, sich über verschiedene Aspekte seines Privatlebens zu informieren. Sein Aufstieg zum Ruhm, wie er mit Kritik umgeht, die Kontroversen, in die er verwickelt ist, und seine Beziehung zu seiner Familie sind einige der Themen, die er in einem Gespräch angesprochen hat, mit dem er sich mehr denn je bekannt gemacht hat. Bezüglich seiner Familie erwähnte er nicht nur seine Eltern und seinen Bruder. Die Influencerin hat sich auch an ihre Onkel gewandt, darunter: Könige Felipe und Letizia.

Victoria Federica, als Vicky Martín Berrocal Er hat ihn gefragt, was es bedeutet, zur Familie Borbón zu gehören und was er geerbt hat, und er hat sehr deutlich geantwortet. Die Tochter der Infantin Elena und Jaime de Marichalar Er hat ein Geständnis abgelegt, das er auf mehrere Mitglieder seiner Familie ausgeweitet hat. „Ich erbe mehr als einen Titel, ich erbe die Werte, die mir meine Familie gegeben hat … Meine Großeltern, meine Eltern, meine Onkel, meine Cousins ​​… Von jedem, wer auch immer es ist, lerne ich etwas Gutes. Ich lerne Werte.“ „Wir alle haben Werte, die uns unsere Eltern beigebracht haben, und wenn wir zusammenkommen, lernen wir voneinander. Mehr als ein Titel, ich nehme Respekt, meine Bildung“, kommentierte er.

Victoria Federica hat keine direkten Namen genannt, aber wenn er sich auf seine Onkel bezieht, umfasst dies auch die Infantin Cristina und die Könige Felipe und Letizia. Das Gleiche passiert auch mit seinen Cousins, die Kinder der Infantin Cristina und Iñaki Urdangarin sind Prinzessin Leonor und Infantin Sofia. Indem der Influencer keine Unterscheidungen treffen und einige Ja- und Nein-Andere erwähnen wollte, hat er indirekt auf den Monarchen und seine Frau Bezug genommen und gezeigt, dass sie auch bestimmte Werte von ihnen erbt und immer von ihnen lernt.

So sieht sich Victoria Federica mit Kritik konfrontiert

Victoria Federica hat in ihrem Gespräch mit Vicky Martín Berrocal auch darauf hingewiesen, wie sie mit der Kritik umgeht, die sowohl sie als auch ihre Familie erhalten. Hierzu äußerte sich die junge Frau dass „ich es vorziehe, kritisiert zu werden.“ es jedem in meiner Familie anzutun. Kritik berührt mich überhaupt nicht, weil ich weiß, wie ich bin. Was mich wirklich berührt, und das betrifft mich sehr, ist die Kritik eines geliebten Menschen, meiner Familie oder meiner Freunde. „Was mich am meisten zum Nachdenken bringt.“ Einerseits hat sie erklärt, dass sie lieber kritisiert wird als irgendein Mitglied ihrer Familie, auf das sie sich ebenfalls nicht direkt bezogen hat. Andererseits hat er versichert, dass es sich um die Kritik handelt, die ihn am meisten berührt, wenn er sie erhält.

Victoria Federica spricht über ihre Beziehung zu ihrem Bruder Froilán

Derjenige, auf den er sich direkt bezogen hat, war zu deinem Bruder. Victoria Federica war voll des Lobes für ihn. „Ich denke, er ist mein bester Freund. Er ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Vitaminmensch. „Ich fühle mich bei ihm beschützt, es verschönert meinen Tag“, sagte sie über den Einfluss, den Froilán auf sie hat. Bezüglich der Tatsache, dass er jetzt im Ausland lebt, sagte er, dass es für ihn schwierig sei, weil er ihn sehr vermisse. Aber sie hat versichert, dass sie ununterbrochen spricht und dass selbst ein Anruf von nur wenigen Sekunden mehr als ausreicht, um sich nahe zu fühlen.

-

PREV Jorge Zabaletas schnelles Manöver, das es ihm ermöglichte, sich bei einem tödlichen Vorfall in Afrika mit Pancho Saavedra in Sicherheit zu bringen
NEXT Nico Occhiato und Flor Jazmín Peña in Madrid: Dies war die erste Show von Nadie Dice Nada