Der letzte Flug von Keylor Navas mit der Nationalmannschaft von Costa Rica

Der letzte Flug von Keylor Navas mit der Nationalmannschaft von Costa Rica
Der letzte Flug von Keylor Navas mit der Nationalmannschaft von Costa Rica
-

Ein Blitz schlug an diesem Donnerstag in den Fußballplatz von Costa Rica ein, während die Fans der beiden Traditionsmannschaften über das Finale des lokalen Turniers diskutierten und einige in ihren Kalendern den nächsten Start der WM-Qualifikation und den Beginn der Copa América im Juni sahen . Niemand hat mit dieser Nachricht gerechnet und vor allem wollte niemand sie haben, aber Keylor Navas hat wieder einmal bewiesen, dass er sich besonders verhält, und die Bombe platzen lassen: Er wird nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen.

Mit 37 Jahren und mit klaren Erklärungen beschloss der agile Torwart, die 16-jährige Erfahrung mit der costaricanischen Nationalmannschaft zu beenden, mit der er an den letzten drei Weltmeisterschaften teilnahm, darunter auch an der wunderbaren WM-Endrunde 2014 in Brasilien, nach der er schaffte mit Real Madrid den Sprung in die Weltelite.

Es ist die Nachricht, von der jeder wusste, dass sie kommen würde, aber es war nie der erwartete Moment. Das Alter und die Bedingungen von Navas schienen viele weitere Pläne für die Ticos-Auswahl zu ermöglichen. Er war nach wie vor der unumstrittene Stammspieler, und das nicht nur aufgrund seiner Karriere. Der Verband traute ihm zu, die Weltmeisterschaft 2026 zu erreichen und im Juni bei der Copa América gegen Brasilien, Kolumbien und Paraguay anzutreten. Unter Fans und der Presse wurde weiterhin darüber diskutiert, wer der zweite und der dritte oder vierte Torwart sein sollte, für den Fall, dass Navas irgendwann verletzt war oder sich den Luxus leisten konnte, nicht zu spielen.

Der Torwart, der immer noch Mitglied von Paris Saint-Germain ist, wird weiterhin spielen, allerdings nur noch für Vereine. Seine Karriere ist auf dem absteigenden Ast, aber er kommt von ganz oben, nachdem er die Spitze erreicht hat, indem er mit Real Madrid drei Champions League-Titel gewonnen hat und seinen Kindern erzählen konnte, dass er in Madrid mit Cristiano Ronaldo und in Paris mit Lionel Messi gespielt hat. Erst vor zwei Wochen umarmte ihn Kylian Mbappé liebevoll auf der Tribüne des Parc des Princes und widmete ihm ein Tor, weil er PSG ebenfalls verlässt, um sich einen neuen Verein zu suchen.

Die Heimat von Navas war jedoch die Mannschaft aus Costa Rica. Am 29. Juni 2014 flog er mit seinem Schild, um den Elfmeter des Griechen Theofanis Gekas zu stoppen und ins WM-Halbfinale vorzudringen. Sicherlich ist es der Stopp, den die Costa-Ricaner und Anhänger am meisten sehen, den er zu den verschiedenen Vereinen verlassen hat, aber davor und danach gibt es Hunderte von rettenden Spielzügen. Es gibt virale Videos von mittelamerikanischen Erzählern, die den Moment verfluchen, in dem Navas mit unglaublicher Hand auftauchte. Es gibt Aufnahmen von Navas, wie er für verzweifelte rivalisierende Fans Autogramme gibt. Es gibt Tausende von Bildern in der Geschichte des Torwarts, dessen Spitzname „Kondor“ ihn nie so sehr geprägt hat wie sein eigener Name: Keylor. Einige begeistertere Leute erzählten es ihm Schlüssellord.

Aber all diese Bilder gehören bereits der Vergangenheit an. Tausende costaricanische und argentinische Fans verfolgten das Freundschaftsspiel zwischen beiden Mannschaften im März in Los Angeles, ohne zu ahnen, dass dies das letzte Mal sein würde, dass Keylor das Tor der costa-ricanischen Mannschaft verteidigte. Es scheint ein Zufall zu sein, dass sich der Weltmeister von Katar 2022, obwohl ohne Messi, zu einem FIFA-Termin verabschiedet hätte, aber niemand konnte es vorhersehen. Noch vor zehn Tagen stufte Fedefutbol Keylor als „grundlegend“ für die vom argentinischen Trainer Gustavo Alfaro angeführten WM-Qualifikationsspiele ein.

Aus diesem Grund hinterließ die Entscheidung von Navas, der wichtigsten Referenz in der Geschichte des costaricanischen Fußballs und vielleicht bekanntesten Tico der Welt, ein Gefühl der Leere. Jetzt beginnt die Wette darum, wer diese Handschuhe tragen kann, die für jeden gigantisch erscheinen. Die Legende ist zu frisch und niemand war auf diesen Abschied vorbereitet, obwohl es bereits Befürchtungen gab. Der Torwart gehört zu einer Generation von Fußballern, die die Nationalmannschaft langsam verlassen oder sogar ihre Fußballschuhe an den Nagel gehängt haben. Sie waren seine Freunde und seine „Familie“, wie er sie in dem Video beschrieb, das er zum Abschied aufgenommen hatte. Und er, ein Familienvater, fühlte sich seltsam.

„Ich vermisse alle Teamkollegen, die zuvor in der Nationalmannschaft waren, und auf persönlicher Ebene ist es eine Veränderung für einen, auch mit anderen Generationen zusammen zu sein“, sagte er im März, nachdem er Honduras in den Playoffs um den letzten Platz bei der Copa América besiegt hatte. Es ist die einzige Erklärung, die am Donnerstag in den Sportsendungen abgegeben wurde, zusätzlich zu den Spekulationen, ob er bereit sei, weiterhin Ozeane zu überqueren, um mit ihm zu spielen das Rote. Sein nächstes Vereinsziel könnte in Europa oder Asien liegen, es ist nicht bekannt, aber all die Entfernungen könnten für den Veteranen, der zur Legende geworden ist, zu groß erscheinen, der niemandem mehr etwas beweisen muss.

Schließlich hat Keylor immer mit einem kühlen Kopf gehandelt. Ohne 1,90 Meter groß zu sein oder in europäischen Jugendschulen aufgewachsen zu sein, machte Navas seine mentale Stärke zu einer größeren Stärke als die Schnelligkeit seiner Arme oder die Fußtechnik, mit der er in spielerischen Momenten unter anderem mit Marcelo oder Ramos prahlte. Zu dieser Zeit war es weder der öffentliche Aufruhr noch der Druck der Umwelt, der ihn dazu zwingen würde, weiterzumachen Sele. Eine Legende geht, wann immer sie will, obwohl ein gewisses Gefühl der Verlassenheit in der Föderation unbestreitbar ist, sagte eine Quelle der Föderation.

Die Aussage war kurz, aber großzügig: „Keylor zu beschreiben geht über Zahlen und Leistungen hinaus.“ Keylor ist das Beispiel aller Kinder, die davon träumen, wie ein Falke zu fliegen. Seine großartigen Leistungen und die Freuden, die wir mit einem einzigen Herzen geteilt haben, dem Herzen der Sele.“ Es stimmt, dass nach 2014 Tausende von Kindern nur wegen ihm Torhüter wurden. Ein Trainer einer kleinen Fußballschule in der Provinz Alajuela erinnerte sich an diesen Freitag, als seine Kindermannschaft 2015 neun Torhüter und neun Feldspieler hatte. Sie träumten davon, der Torwart zu sein, der mit der Nummer 1 auf seiner Nummer vor Spielbeginn auf den Knien betete, wie auf dem Bild, das die FIFA diesen Donnerstag zu Ehren von Keylor veröffentlichte, nachdem bekannt wurde, dass in Costa Rica niemand mehr Fußball spielt wollte hören.

Sie können EL PAÍS Deportes in verfolgen Facebook Und Xoder melden Sie sich hier an, um es zu erhalten Unser wöchentlicher Newsletter.

-

PREV In Paris 2024 sind bereits 76 Athleten dabei
NEXT Wer sind die teuersten Fußballer der Copa América? :: Olé USA