América de México wird in der Abschlussmeisterschaft 2024 zum mexikanischen Fußballmeister gekrönt

América de México wird in der Abschlussmeisterschaft 2024 zum mexikanischen Fußballmeister gekrönt
América de México wird in der Abschlussmeisterschaft 2024 zum mexikanischen Fußballmeister gekrönt
-

(Cnn auf Spanisch) – Club América wurde diesen Sonntag im Azteca-Stadion zum Meister der Liga MX gekrönt, nachdem er Cruz Azul mit 1:0 besiegt hatte. (2-1). Aggregat
Das Tor fiel durch einen Elfmeter in der 78. Minute, der von Henry Martín zur Verfügung gestellt wurde, nach einer umstrittenen Entscheidung von Schiedsrichter Marco Antonio Ortíz, der nach einem Foul an Israel Reyes im Strafraum die Höchststrafe zugunsten von América anordnete.

Nacho Rivero hatte in der 44. Minute die klarste Gelegenheit des Spiels für Cruz Azul in der ersten Halbzeit, doch er schaffte es nicht, den Anschlusstreffer zu erzielen, und schickte den Ball vom Feld.

Cruz Azul wurde in der 55. Minute ein Tor aufgrund einer Abseitsstellung von Uriel Antuna nicht anerkannt.

Im legendären Azteca-Stadion fand ein Spiel statt, das eines Finales würdig war. Die erste Halbzeit war ein Hin und Her zwischen den Águilas und der Cement Machine, in dem die als Helden verkleideten Torhüter Kevin Mier und Luis Malagón zeigten, warum sie heutzutage die Elitetorhüter des mexikanischen Fußballs sind .
In der zweiten Halbzeit machte sich bei beiden Mannschaften die Müdigkeit bemerkbar, der Fußball wurde langsamer, es kam zu vielen Zusammenstößen und Fouls waren die Konstante des Spiels.

In der 72. Minute kam der Spielzug, bei dem Carlos Rotondi in den Strafraum fegte und Israel Reyes in Führung brachte, und „El Gato“ Ortiz zögerte nicht, den Höchststoß zu erzielen.

Ortiz ging nach den Anweisungen, die sie ihm über das Headset des VAR gegeben hatten, zu den Monitoren, in einem Spielzug, der sehr knapp war, um die Entscheidung zu bestätigen.

Nach den Überprüfungen bestätigte Ortiz seine Entscheidung und erzielte die Höchststrafe zugunsten der Águilas.

Henry Martín wurde ausgewählt, um den Elfmeter zu schießen, und mit einem Flankenschuss gelang es ihm, ein Tor zu erzielen, Club América den Vorteil zu verschaffen und den Gesamtscore auf 2:1 zugunsten der Águilas zu bringen.

In den letzten 15 Minuten verstärkte Cruz Azul den Angriff, aber sowohl Mateo Levy als auch Rodrigo Huescas hatten zwei klare Torchancen und konnten nicht verwandeln.

Mit diesem Sieg holt sich das Azulcrema-Team seinen fünfzehnten Pokal beim mexikanischen Profi-Fußballturnier und krönt sich zum zweifachen Meister des Liga MX-Turniers.

-

PREV Mögliche Aufstellung von Polen und Österreich heute im Spiel der EM 2024
NEXT Arturo Vidals Botschaft an die Führung von Blanco y Negro für die Verstärkung von Colo Colo