Es ist schwer, aber nicht unmöglich! Das sind die Möglichkeiten von Rafael Dudamel, ins kolumbianische Fußballfinale zu kommen

Es ist schwer, aber nicht unmöglich! Das sind die Möglichkeiten von Rafael Dudamel, ins kolumbianische Fußballfinale zu kommen
Es ist schwer, aber nicht unmöglich! Das sind die Möglichkeiten von Rafael Dudamel, ins kolumbianische Fußballfinale zu kommen
-

Atlético Bucaramanga, angeführt vom venezolanischen Trainer Rafael Dudamel, erlitt einen schweren Rückschlag. Genau an diesem Samstag, dem 25. Mai, gegen Junior de Barranquilla (1:0).

Diese Niederlage durchkreuzte die Pläne der venezolanischen Mannschaft etwas, die durch den Sieg eine viel bessere Chance hatte, das Finale des Turniers zu erreichen. Die Niederlage hinterlässt jedoch ein anderes Bild für die Búcaros, da sie nicht mehr darauf angewiesen sind, ins Finale zu kommen.

Sein großer Verbündeter wäre nun die Gruppe aus der kolumbianischen Hauptstadt, die ebenfalls historischen Millonarios. Genauer gesagt konnten sie an diesem Tag nicht gegen Deportivo Pereira gewinnen (2:2).

Was braucht Rafael Dudamel, um ins Finale zu kommen?

Logischerweise muss zunächst einmal darauf geachtet werden, das nächste Duell zu gewinnen. Damit ist die Hoffnung auf die Quote eine reale Möglichkeit, für die die Mathematik zur Realität werden muss.

Aber ja, wenn sie Pereira im nächsten Duell schlagen, haben sie gute Chancen. Diese Alternative gewinnt nur dann an Gewicht, wenn Millonarios die Sache des ehemaligen La Vinotinto-Trainers unterstützt.

Um Dudamel einen Gefallen zu tun, sollten die Blues ihr nächstes Spiel im Estadio Nemesio Camacho El Campín gewinnen. Genauer gesagt gegen Junior de Barranquilla, den aktuellen Meister Kolumbiens.

Dass es sich in Millonarios Haus befindet, gibt Bucaramanga diesen Lichtblick. Vor allem, weil es den in der Liga so genannten „unsichtbaren Punkt“ für sich hat. Eines, das als Spitzenreiter des Apertura-Turniers mit 38 Punkten gewonnen wurde.

Das heißt, ein Sieg der Auriverdes würde ihnen acht Einheiten bescheren. Die gleichen wie Pereira, Junior und Millonarios, aber dieser „unsichtbare Punkt“ von Bucaramanga würde ihnen die Klassifizierung geben.

Das ist die einzige Formel, an der Sie festhalten können. Rafael Dudamel und seine Jungs träumen davon, ins große Finale zu kommen. Eines, das sie sich so sehr wünschen, weil die Mannschaft im kolumbianischen Fußball noch nie den Titel gewonnen hat.

-

NEXT Marcela Gómez verriet den Grund für den Abgang von Daniela Henao aus América