„Es gibt eine klare Nachfrage nach KI in der kreativen Community“

„Es gibt eine klare Nachfrage nach KI in der kreativen Community“
„Es gibt eine klare Nachfrage nach KI in der kreativen Community“
-

Die Kreativdirektorin von Cava, Cat van der Werff, teilt mit IPMARK die Entwicklung der Kreativplattform, die in ihrer neuen Phase darauf abzielt, Design näher an das Geschäftsgefüge zu bringen. „Als wir anfingen, dachten viele Leute nicht, dass die Erstellung visueller Content-Tools für jedermann ein gutes Geschäft sein würde.“ Sie verfügen mittlerweile über 185 Millionen Nutzer und einen Jahresumsatz von 2,3 Milliarden US-Dollar.

Eine der neuen Funktionen, die bei Canva Create vorgestellt werden, ist die Einführung von Canva Companies, die sich auf große Unternehmen konzentriert. Was war der Beweggrund für die Einführung? Wie unterscheidet es sich von anderen Abonnementplänen?

Die Einführung von Canva Empresas erfolgt zu einer Zeit, in der visuelle Kommunikation zum Standard geworden ist Status Quo aus allen Teams, Branchen und Berufen. In unserem ersten Jahrzehnt haben wir uns darauf konzentriert, den Menschen Design näher zu bringen, und in unserem zweiten Jahrzehnt wollen wir dasselbe mit Unternehmen tun.

Wir helfen Führungskräften dabei, ihre Budgets, Inhalte, Tools und Arbeitsabläufe auf einer einfachen, erschwinglichen und skalierbaren Plattform zu vereinheitlichen. So wie wir ein fragmentiertes Design-Ökosystem vereinheitlicht und für jedermann zugänglich gemacht haben, machen wir jetzt dasselbe mit den drei Ökosystemen, die jedes Unternehmen benötigt: Design-Tools, Workflow-Tools und KI-Tools.

Was unterscheidet Canva von anderen Unternehmensanwendungen wie Google Docs oder Microsoft Office?

Seit der Gründung von Canva haben wir uns auf eine Marktlücke im Zusammenhang mit Produktivität und Kreativität konzentriert. Als wir anfingen, dachten viele Leute nicht, dass die Erstellung visueller Content-Tools für jedermann ein gutes Geschäft sein würde. Aber jetzt, mit 185 Millionen Nutzern und einem Jahresumsatz von 2,3 Milliarden US-Dollar (mit einem jährlichen Wachstum von mehr als 50 %), haben wir eine der wichtigsten Kategorien des letzten Jahrzehnts etabliert und sind die einzige All-in-One-Plattform für visuelle Kommunikation das existiert. Wir machen Design für 99 % der Menschen am Arbeitsplatz zugänglich, fördern Kreativität und Produktivität und ermöglichen die visuelle Kommunikation in großem Maßstab in allen Teams: vom Marketing über die Personalabteilung bis hin zu Vertriebs- und Kreativteams.

Sie haben auch ihre Hauptoberfläche geändert, die erste Neugestaltung seit der Einführung von Canva vor 10 Jahren. Welche neuen Funktionen sind enthalten?

Tatsächlich hat Canva einen neuen Look! Die Neugestaltung bietet mehr Platz und eliminiert Ablenkungen, sodass Sie sich auf die jeweilige Aufgabe konzentrieren können. Dadurch wird ein effizienteres kreatives Erlebnis ermöglicht und die Zusammenarbeit gefördert. Während des gesamten Designprozesses gibt es viele Verbesserungen, aber einige der größten Neuerungen sind die kontextbezogene Bearbeitungssymbolleiste, anpassbare Startseiten und erweiterte Suchfunktionen. Diese Verbesserungen sollen Teams dabei helfen, Projekte einfacher zu steuern und die Markenkonsistenz über die gesamte Arbeit hinweg aufrechtzuerhalten.

So wie wir ein fragmentiertes Design-Ökosystem vereinheitlicht und für jedermann zugänglich gemacht haben, machen wir jetzt dasselbe mit den drei Ökosystemen, die jedes Unternehmen benötigt: Design-Tools, Workflow-Tools und KI-Tools.

Welche Berufsprofile nutzen Canva?

Wir haben unser Produkt verbessert, um der wachsenden Nachfrage von Unternehmen gerecht zu werden, die den Bedarf an einer visuellen Kommunikationsplattform für ihre verschiedenen Teams erkennen. Bei Canva Create haben wir die Einführung von Tools angekündigt, die speziell auf Marketing, Vertrieb, Personalwesen und Kreativteams ausgerichtet sind, und wir haben die Work Kits eingeführt. Diese bestehen aus Sammlungen aufgabenspezifischer Vorlagen, die nach Sektoren ausgewählt wurden und für Fachleute in den einzelnen Abteilungen nützlich sind. Mit Work Kits können Teams mit nur wenigen Klicks Inhalte erstellen und skalieren: von Präsentationen für neue Mitarbeiter bis hin zu Verkaufsvorschlägen und kreativen Briefings und mehr. Und das ist erst der Anfang. Wir freuen uns darauf, unsere Tools und Produkte weiterzuentwickeln, um den Bedürfnissen aller, jedes Teams und jedes Unternehmens gerecht zu werden.

KI und Unternehmen

Generative KI war in den letzten anderthalb Jahren ein Trend. Wie wird es in Canva verwendet?

KI ist eine revolutionäre Technologie und wir bei Canva glauben, dass sie die Kreativität anregen und nicht ersetzen soll. Canva ist führend bei der Definition der Rolle der KI im kreativen Ökosystem. Unsere KI-Tools wurden mehr als 6,5 Milliarden Mal verwendet, daher besteht in unserer Community eine klare Nachfrage nach dieser Technologie.

Bei Canva Create haben wir neue KI-gestützte Videotools eingeführt, wie z. B. die Reduzierung von Hintergrundgeräuschen und einen neuen Text-zu-Grafik-Bildgenerator zur Erstellung von Symbolen und Illustrationen. Sie können es von Hand skizzieren, hochladen und innerhalb von Sekunden können Sie aus einem Dutzend Variationen Ihrer Kreation auswählen. Unsere eigenen Kreativ- und Marketingteams verwenden Multimedia Mágico, um Storyboards für unsere Markenkampagnen zu erstellen. Ebenso nutzen sie Magic Writing als Begleiter bei der Ideenfindung für das Verfassen von Werbetexten.

Im März gaben sie die Übernahme von Affinity bekannt, um Designprofis anzulocken. Welche Ergebnisse bringt es für das Unternehmen? Welche neuen Funktionen haben sie in dieses integriert? Sind sie auch für spanische Berufstätige verfügbar?

Als wir anfingen, konzentrierten wir uns auf eine Marktlücke, die niemand beachtete: Design-Tools für Leute, die nicht darauf spezialisiert sind. Unser Ziel war es, den Zugang zum Design zu erleichtern, indem wir eine Anwendung erstellten, die einfach zu bedienen und zu verstehen ist und alle notwendigen Inhalte zur Hand hat. Und die Nachfrage nach diesem Produkt hat uns Recht gegeben: 185 Millionen Menschen nutzen Canva derzeit zur Erstellung ihrer visuellen Inhalte, Tendenz weiter steigend.

Wir möchten Design jedoch für alle zugänglich machen, sowohl für Menschen, die sich auf Design spezialisiert haben, als auch für Menschen, die dies nicht tun. In den letzten zwei Jahren haben wir festgestellt, dass Menschen, die sich beruflich damit befassen, nicht über schnelle, effektive, kostengünstige und leicht zugängliche Werkzeuge verfügen. Deshalb haben wir uns entschieden, nach den besten kreativen Tools für eine Partnerschaft zu suchen. Das Ergebnis war die Übernahme von Affinity vor wenigen Monaten.

Wir glauben, dass KI die Kreativität anregen und nicht ersetzen soll

Mit der leistungsstarken Suite professioneller Design-Tools von Affinity und den benutzerfreundlichen Tools für visuelle Inhalte, die in Canva verfügbar sind, können wir jetzt wirklich großartige Tools für das gesamte Spektrum an Designanforderungen bereitstellen und Unternehmen dabei helfen, ihre Content-Erstellung innerhalb des gesamten Unternehmens zu skalieren .

Sie sind eine globale Plattform. Werden in den einzelnen Ländern unterschiedliche kreative Trends wahrgenommen? Was ist in unserem Land auf Designebene beliebt?

Anfang des Jahres haben wir einen Bericht über die Designtrends veröffentlicht, die wir im Jahr 2024 sehen werden. Darin stellte Canva fünf Design- und visuelle Kommunikationstrends vor, von denen wir glauben, dass sie dieses Jahr dominieren werden. Dazu gehören Pixelierung, die Kombination aus geometrischen und organischen Formen, Bewegungscollagen, Surrealismus und der Einsatz von auffälligem Branding, um Positivität und Spaß zu wecken.

Darüber hinaus ist es schwierig, KI und ihren Einfluss auf die kreative Welt zu ignorieren, wenn man über Trends in der Welt des Designs und der Kreativität nachdenkt. In einer Umfrage, die wir letzten September durchgeführt haben, haben wir herausgefunden, dass 96 % der Menschen, die Kreativ- und Marketingteams in Spanien leiten, mit dem Aufstieg der generativen KI zufrieden sind und mehr als 80 % sie bereits als einen wesentlichen Bestandteil ihres kreativen Werkzeugkastens betrachten.

Wie viele Unternehmen weltweit nutzen Canva? Wie viele in Spanien? Können Sie uns einige Namen nennen?

Canva wird derzeit von 95 % der Fortune-500-Unternehmen genutzt. Zu den Kundenunternehmen zählen Zoom, FedEx und Coca-Cola. Und wir haben gerade unseren ersten Millionenvertrag unterzeichnet.

-

NEXT Huawei Pura 70 Ultra | Dieses Handy verfügt über die beste Kamera der Welt: Sie übertrifft das iPhone 15 Pro Max und das Xiaomi 14 Ultra | Smartphone