Soziale Netzwerke brennen gegen Martin Adams großen Körper und er lacht über die Memes

Soziale Netzwerke brennen gegen Martin Adams großen Körper und er lacht über die Memes
Soziale Netzwerke brennen gegen Martin Adams großen Körper und er lacht über die Memes
-

Nach Ungarns erstem Spiel bei der Europameisterschaft verlor der ungarische Stürmer mit 1:3 gegen die Schweiz Martin Adam Aufgrund seines beeindruckenden Körpers wurde er in den sozialen Netzwerken mehrfach kommentiert. Mit 191 Zentimeter groß und 86 Kilo schwerSein starkes Image ist für einen Elite-Fußballer untypisch, er verbreitete sich wie ein Lauffeuer und war Gegenstand einiger verletzender Kommentare, die dem Angreifer des Fußballs nicht verborgen blieben Ulsan Hyundai aus Südkoreaden die Kritik wenig amüsierte.

Nach der Trostlosigkeit, die ersten Punkte im Spiel verloren zu haben, wollte sich Ádám all dieser Kritik stellen. Er erschien auf einer Pressekonferenz und erzählte von seinen Gefühlen, nachdem er den Spott einer Gruppe grausamer Fans aus erster Hand ertragen musste. „Natürlich habe ich ein oder zwei Memes. Normalerweise lache ich darüber.“ Ich wurde so geboren, es ist die Form meines Körpers. Offensichtlich war ich bei meiner Geburt nicht so groß, aber ich kann meine Genetik nicht ändern. Aber ja, das ist alles, was ich dazu sagen kann“, erklärte er.

Martin Ádám war etwas beunruhigt zu sehen, als er sich an die Medien wandte. Außerdem schien er ein wenig müde zu sein, weil er sich für seinen Körper rechtfertigen musste. Vor der Presse seufzte er mehrmals angesichts einer Situation, die er offenbar bereits in der Vergangenheit erlebt hatte. Seine Genetik hat ihn verletzende Kommentare gekostet und jetzt monopolisiert er viele Rampenlichter der Europameisterschaft.

Und sein langer roter Bart und sein robuster Körper unterscheiden ihn von vielen der am Turnier teilnehmenden Profifußballer. Andererseits haben ihm natürlich auch andere Fans ihre größte Bewunderung entgegengebracht. Sie vergleichen ihn mit Charakteren aus der Serie „Vikings“, aber Ádám, der sich mehr für Fußball als für seine Genetik interessiert, ist nur daran interessiert, dass Ungarn in die nächste Phase übergeht. Natürlich liegt die führende Rolle in seinem Team im Moment bei ihm. Weder Dominik Szoboszlai weder Péter Gulácsidie beiden Stars des Magyar-Teams, kommen mit dem Ruhm, den Ádám dank seiner beeindruckenden Genetik erlangt hat, zurecht.

-

NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“