Teilnehmer der „XX Challenge“ wird wegen Nichteinhaltung einer der Regeln ausgeschlossen: „Es ist nicht fair“

Teilnehmer der „XX Challenge“ wird wegen Nichteinhaltung einer der Regeln ausgeschlossen: „Es ist nicht fair“
Teilnehmer der „XX Challenge“ wird wegen Nichteinhaltung einer der Regeln ausgeschlossen: „Es ist nicht fair“
-

Ein Teilnehmer der „XX Challenge“ wird ausgeschlossen, weil er ein schweres Vergehen begangen hat – Credit Infobae montage/photos @desafiocaracol und @marlonduque08/IG

Der Wettbewerb im Herausforderung XX Es schreitet weiter voran und mit ihm die Konsequenzen der Situationen, die intern im Programm passieren. Daher ist es spannender und angespannter denn je.

Im Laufe der Zeit hat sich herausgestellt, dass die Mitglieder der drei Teams Alpha, Beta und Omega bereit sind, alles Notwendige zu tun, um auf den verschiedenen Strecken zu gewinnen, Geld anzusammeln und alle Vorteile zu nutzen, die das Spiel bietet. Wirklichkeit. Auch um zu überleben, während sie es versuchen.

Jedoch, Letzten Freitag, den 24. Mai, markierte eine dieser Szenen sowohl für die Teilnehmer als auch für die Zuschauer ein Vorher und Nachher im Programm..

Jetzt können Sie uns auf unserer Seite folgen WhatsApp-Kanal und in Facebook.

In der letzten Folge von „Desafío XX“ schied einer der Teilnehmer aus dem Wettbewerb aus – Credit-Screenshot El Desafío/ YouTube

Nach dem, was in der Luft zu sehen war, wurde ein von vielen geliebter Teilnehmer nach einem schrecklichen Foul aus dem Wettbewerb und der Stadt der Boxen ausgeschlossen.

Obwohl das Kapitel wie jedes andere begann und der Wettbewerb der Teams bei der „Sentencing and Services Challenge“ normal verlief und das Omega-Team als Sieger hervorging, trafen Minuten später die Nachrichten ein, die alle überraschten.

An dem Treffpunkt, den der Moderator hat Andrea Serna mit den Herausforderern machte die Frau die schockierende Ankündigung, dass jemand ernsthaft gegen die Spielregeln verstoßen hatte und dass dies ebenso schwerwiegende Folgen hatte.

Der Gastgeber des Programms Schneckenfernsehen berichtete, dass er bei einer Durchsuchung des Hauses des Beta-Teams einen in einem Nachttisch versteckten Proteinriegel gefunden hatte, der Marlon Duque gehörte.und dies verstieß gegen die Strafe, die die Mitglieder dieser Gruppe verbüßen mussten.

Dies war der Grund, warum Marlon Duque aus „Desafío XX“ ausgeschlossen wurde – Credit @desafiocaracol/IG

Serna erklärte, dass der Verzehr von Essen, wenn es nicht verdient wurde, einen direkten Verstoß gegen die Regeln der USA darstellt Herausforderung. Marlon Duque verteidigte ihn jedoch und erklärte, dass er nicht in böser Absicht gehandelt habe, da der Proteinriegel zum letzten Zyklus gehörte und dass sie ihn versteckt hätten, weil seine Kollegen alles gegessen hätten.

„Ich habe für diesen Zyklus kein Essen versteckt. Vor dem Wettkampf habe ich es einfach rausgeholt und in die Schublade gelegt, aber ich wollte es nicht verstecken“, erklärte Marlon sichtlich betroffen von der Situation und fügte hinzu, dass er nicht wisse, wie die Bar in seinem Koffer gelandet sei.

Doch leider reichten ihre Argumente nicht aus, um die Entscheidung zu ändern, die die Jury der Sendung bereits getroffen hatte.

„Hier beurteilen wir nicht Absichten, sondern Fakten. Marlon, Du hast Essen versteckt und das ist ein Verstoß gegen die Challenge-Regeln. Es handelt sich um einen schwerwiegenden Fehler. Die Regeln hier sind nicht verhandelbar. Marlon, du bist ausgewiesen„, waren die Worte, mit denen Andrea Serna den Abschied des Teilnehmers bestätigte Herausforderung XX.

Die Nachricht war ein harter Schlag nicht nur für das Beta-Team, dem Duque angehörte, sondern auch für mehrere Herausforderer, die Marlons Rauswurf bedauerten und ihn als unfair bezeichneten. Darüber hinaus musste Team Marlon die aufgrund der Aktion seines Teamkollegen verhängte Strafe erhalten.

Die Teilnehmer wurden an den unteren Strand geschickt, eine Maßnahme, die ihre Mitglieder in der nächsten Wettbewerbsrunde benachteiligt.

Seinerseits die Anhänger von Wirklichkeit und Marlon Duque brachten ihre Unterstützung für den ausgewiesenen jungen Mann zum Ausdruck und zeigten in sozialen Netzwerken ihre Unzufriedenheit mit der Entscheidung der Sendung.. Einige versicherten sogar, dass sie das nie sehen würden Wirklichkeit.

„Marlon war einer der stärksten Konkurrenten und sein Weggang hinterlässt eine Lücke im Beta-Team.“ „Ich verstehe, dass es Regeln gibt, aber das war eine zu harte Strafe.“ „Marlon hat das nicht verdient“, lauten einige der Botschaften, die auf digitalen Plattformen zu lesen sind.

-

NEXT Ernesto, der Gaucho aus „Cuestión de peso“, erlitt eine schwere Dekompensation: Er wurde von SAME behandelt, was alle beunruhigte