Catalina verriet, wie ihr Wiedersehen mit Furia nach ihrem Ausstieg bei Big Brother aussehen wird: „Katastrophal“

-

Die ehemalige Big Brother, Catalina Gorostidi, wandte sich gegen die Debatte ihrer ehemaligen Partnerin Juliana Scaglione und erklärte, dass sie die Behandlung, die das frischgebackene Mädchen erfuhr, „eine Hommage an das Leben“ fände.

Fury und Catalina aus Big Brother. Fotoaufnahme.

Von der einstmals großen Freundschaft ist offenbar nichts mehr übrig. Der ehemalige Big Brother, Catalina Gorostidi war energisch, als er verriet, wie seine Einstellung sein wird sein Wiedersehen mit dem letzten, der aus der Reality-Show ausgeschieden ist, Juliana „Furia“ Scaglioneder das Haus an diesem Dienstag durch öffentliche Entscheidung verließ.

auf eine Notiz IHNENdas Programm von Angel de BritoCatalina gab ihre Meinung zur Debatte von ab Wutwo er die Fragen von beantwortete Santiago del Moro und die Wettbewerbsanalysten: „Der Einzige, über den Furia gesprochen hat, war ich. Er sagte: ‚Ich will Cata nicht sehen‘. Ich will dich auch nicht sehen.“ Ich will dich nicht einmal sehen, Fury! „Es kommt mir (aufgrund der Debatte) katastrophal vor, es wirkte wie eine Hommage an ihn im Leben.“

Catalina Gorostidi sprach über ihr Wiedersehen mit Juliana „Furia“ Scaglione. Video: Amerika.

Da nutzte der Chronist die Gelegenheit, um ihn zu fragen: „Wie wird Ihr Treffen mit Fury sein? Wenn sich eure Wege kreuzen, werdet ihr euch dann grüßen?

Ich grüße niemanden, weil ich denke, dass ich ein höflicher Mensch bin.„Ich bin jemand, der für all die dummen Leute gelernt hat, die Unsinn reden…“, antwortete Cata. Und er fügte selbstbewusst hinzu: „Wenn ich sie treffe, Ich werde sie herzlich begrüßen und so weit wird unsere Beziehung gehen.“.

Juliana „Furia“ Scaglione. Foto: Screenshot.

Big Brother Fury. Foto: Telefe-Aufnahme.

Es könnte Sie interessieren:

Fury bleibt isoliert und sicherer: Was ist mit dem Big Brother-Teilnehmer passiert?

Wie sind Furys Tage außerhalb des GH-Hauses?

Nach der Aufregung nach dem Abschied von Juliana „Furia“ Scaglione von Big Brother 2023 wurden Einzelheiten darüber bekannt, wer sie während ihrer ersten Tage außerhalb des Hauses begleitet und wie das strenge Isolationsprotokoll für die ehemalige Teilnehmerin aussieht. Darüber hinaus erfuhr man, dass Juliana die gleichen Schritte befolgte wie ihre Gefährten, Sie wurde von einem Produzenten empfangen, der sie ins Studio begleitete und später ging er in das Hotel, wo er die Tage nach seiner Eliminierung verbringen wird.

Die Produktionsfirma, die für sie verantwortlich war Sie müssen sie jederzeit begleiten, bis die obligatorische Isolation endet.Er wird also von dem Moment an, in dem sie aufsteht, bis zum Einschlafen bei ihr sein, und zwar für die Dauer der Zeit, in der sie nicht mit der Außenwelt kommuniziert.

-

NEXT So sieht es nach 20 Jahren aus