Benjamín Prado und Shuarma werden das Musical Cádiz Book Fair 2024 eröffnen

Benjamín Prado und Shuarma werden das Musical Cádiz Book Fair 2024 eröffnen
Benjamín Prado und Shuarma werden das Musical Cádiz Book Fair 2024 eröffnen
-

Cádiz/Der Dichter und Texter Benjamín Prado und die Sängerin Shuarma werden die Protagonisten der Eröffnungszeremonie der 39. Ausgabe der Buchmesse von Cádiz sein, die am kommenden Freitag, dem 28. Juni, beginnt und bis zum 7. Juli dauern wird. Dieses einzigartige Duo, das bereits zahlreiche Recitals und Konzerte gegeben hat, wird ausgewählt, um eine Veranstaltung zu eröffnen, die in diesem Jahr unter dem Motto „Briefe und Musik“ steht und der Liebesbeziehung zwischen Musik und Literatur besondere Bedeutung beimisst.

Zusammen mit ihnen sticht er im Programm hervor die Gründung von Alejo StivelGründer der Tequila-Gruppe und langjähriger Produzent, der seine Memoiren vorstellen wird Ich sollte tot sein. Ebenso wird der Autor die Veranstaltung Baluarte de Candelaria besuchen. Manuel Loureiro mit seinem Roman Wenn der Sturm vorüberziehtletzter Fernando-Lara-Romanpreis.

Andererseits wird die Zusammenarbeit der Buchmesse mit der Stiftung Drei Kulturen des Mittelmeerraums eine poetische musikalische Begegnung mit fördern das Duo Marta & Micó und die Dichterin marokkanischer Herkunft Lucía El Asri. Ebenso der Essayist Mimunt Hamido Yahia wird Feminismus in islamischen Kontexten diskutieren.

Darüber hinaus findet ein Kolloquium zum Thema „Neues Erzählen“ statt Abraham Guerrero Tenorio, Alejandro Morellón und Thais Gamazawird seine neueste Gedichtsammlung vorstellen Rosario Troncosound Autoren aus der Provinz Cádiz werden ihre neuen Werke vorstellen, wie zum Beispiel José Antonio Lucero (Lehrer), Isabel Alvarez (Der Schrei der Vögel), Juan Pedro Cosano (Der rote Anwalt). Schließlich werden auf der Messe Kinderliteraturautoren vorgestellt Mamen Sánchez und Cristina Geneirosowie Almudena Fuentes und der sevillanische Autor, Raquel Diaz Reguera Wer wird seine Saga präsentieren? Julia und die Mortimorts.

Die Namen für die 39. Buchmesse in Cádiz wurden bereits bekannt gegeben

All diese Namen Sie kommen, um sich den bereits angekündigten anzuschließen von Cristina Fernández Cubas, Remedios Zafra, Alex O’Dogherty, Pablo Carbonell, Cherry Chic, Pepe Begines, Enrique Sánchez, Silvia Hidalgo, Sara Barquinero, Mónija Ojeda, Leonardo Valencia, Miguel Brieva, Luis García Gil, Pablo Sciuto, Javier Osuna, José Ramón Ripoll und Dacil González Mesa, Paco Loco, Juan Carlos León, Fran G. Matute und Carlos Fernández Serrato, Almudena Ocaña, Atsuko Shimada, Mario Cuenca Sandoval, Fernando Lobo, José Mateos, Eduardo Jordá, Antonio Rivero Taravillo, Julia Bellido, Jesús Fernández Palacios, Edda Armas, Benito Olmo, David Monthiel, Daniel Fopiani, Wayne Jameson, Paco Ramos, Alex Medina, Pedro Padilla, José Antonio Hernández Guerrero, Ana Geranios, Bea Aragón, Amy Jean, Sarah Mey und Félix J. Palma, Unter anderem María Kafritsas, Mamen Puertas, Belén Pérez Daza, María José Téllez, Hermenegildo García, Fátima Moreno, Ana Hochenleyter, Dr. Leo, Teodoro León Gross und Maria del Carmen Ayala.

Der Musik wird unter anderem von El Aleph Trio, Paula Bilá, DEM Trio, The Stompin’ Swing Trío, A Bunch of Lonesome Heroes, Dj Pelired und Jesús Corbacho aufgeführt. Ehrungen werden Rafael Soto Vergés, José Rasero, Juan de la Zaranda, Rosalinda Miller Cid und den Buchhändlern von Manuel de Falla gezollt. Unter der Woche finden tägliche Führungen statt, es wird an die historischen Theatergruppen von Cádiz gedacht und es wird eine dramatisierte Lesung von Gabriela Ponce geben, die Cádiz übrigens in der nächsten Ausgabe des FIT besuchen wird. Und es wird Ausstellungen von Ricardo Olivera, Fritz, Sory Traore und Paco Alcázar geben.

Der 39. Buchmesse in Cádiz Es wird von der städtischen Kulturstiftung des Stadtrats von Cádiz organisiert und steht in Zusammenarbeit mit dem Andalusischen Briefzentrum der andalusischen Regierung, dem Provinzrat von Cádiz, dem Publikationsdienst der UCA und dem Vize-Rektorat für Kultur der Universitätsberatung der UCA, Universitätschor von Cádiz, José Manuel Lara-Stiftung, Carlos Edmundo de Ory-Stiftung, Freunde der Quiñones-Stiftung, Fernando Quiñones-Stiftung, Leservereinigung, Abolitionist von Cádiz, Babidi-bú, Bücher der Wunde, Blätter des Grases, Alikindoi Verein, Agentur Daniel Heredia, Tres Pies al Gato, Mayi Editores, Impresiones, El Musicario, Kaizen Editores, Urban Sketchers Bahía de Cádiz, Onda Cádiz TV, Canal Sur Cádiz, Radio Cádiz SER, Diario de Cádiz und Fundación Tres Culturas del Mediterráneo.

-

NEXT Ein Gedicht für das ständige Buch von Alejandra Pizarnik, von José Pulido