der erste große Moderedakteur, der Anna Wintour als Spiegel diente

der erste große Moderedakteur, der Anna Wintour als Spiegel diente
der erste große Moderedakteur, der Anna Wintour als Spiegel diente
-

In der lebendigen und glamourösen Welt der Mode strahlen nur wenige Namen so viel Stärke und Eleganz aus wie der von Diana Vreeland.

[Coco Chanel, la diseñadora que revolucionó el mundo de la moda y se convirtió en espía por amor]

Gilt als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt zwanzigstes Jahrhunderthinterließ nicht nur unauslöschliche Spuren in den Publikationen, für die sie arbeitete, sondern definierte auch neu, was es bedeutet, eine Ikone des Stils und der Kreativität zu sein.

Sein Vermächtnis in dieser exquisiten Branche ist ebenso wichtig wie die Zeitschriften, die er durchging. Harper’s Bazaar und Vogueund als Star-Meilenstein die Zusammenarbeit mit dem Prestige Metropolitan Museum of Art in New York.

[Así fue Catherine Dior, la verdadera musa de la serie ‘The New Look’]

Sein Stil war geboren

Diana wurde am 29. Juli 1903 in Paris in eine wohlhabende Familie geboren und zeigte eine ausgeprägtes Gespür für Ästhetik und eine angeborene Leidenschaft für Mode schon in jungen Jahren.

Er entdeckte eine Leidenschaft für eigener Stil als Folge der Besessenheit seiner Mutter, dass er bestimmte ästhetische Standards der Gesellschaft erfüllen sollte. Auf diese Weise könnte Vreeland einzigartig sein.

[Fuente de inspiración para Dior y Balenciaga: así es Madeleine Vionnet, pionera en el mundo de la moda]

Allerdings begann er seine berufliche Laufbahn erst 1936 Carmel Schnee, der legendäre Herausgeber von Harper’s Bazaar, engagierte sie als Kolumnistin.

Promotion bei Harper’s Bazaar

Ihre Kolumne, Warum gehst du nicht…?’wurde ein Erfolg und bot den Lesern skurrile, aber anspruchsvolle Ratschläge. Diese Vorschläge waren nicht nur modische Praktiken, sondern spiegelten auch einen Lebensstil voller Fantasie und Luxus wider. Es wurde das der erste große Moderedakteur des Magazins.

Unter Vreelands Anleitung erlebte Harper’s Bazaar eine Aufblühen von Kreativität und Stil, etablierte sie als einflussreiche Stimme in der Modebranche.

Die Vogue-Ära

Später, im Jahr 1962, übernahm er die Position des Chefredakteur der Vogue. Seine Amtszeit war eine Ära radikaler Veränderungen, in der er mit traditionellen Konventionen brach und einen künstlerischeren und experimentelleren Ansatz verfolgte.

Er führte mutige und theatralische Fotoredaktionen ein und setzte sich für aufstrebende Designer ein, die heute Legenden sind, wie z Yves Saint Laurent und Oscar de la Renta.

Diana konzentrierte sich nicht nur auf Mode, sondern integrierte auch Kultur und Kunst in die Seiten dieser Publikation. Unter einem seiner berühmten Sätze: „Bei der Mode geht es nicht um Nützlichkeit. „Ein Accessoire ist einfach ein Stück Ikonographie, das dazu dient, die individuelle Identität auszudrücken“, sagte der Modestereotyp und er verwandelte es in eine tiefgreifende und bewundernswerte Disziplin.

Ein Kapitel im MET

Das MET in New York, drinnen.

Im Jahr 1971 übernahm der Protagonist dieser Geschichte die Rolle des Sonderberaters für die Kostüminstitut des Metropolitan Museum of Art in New York.

Er organisierte unvergessliche Ausstellungen, die Mode als Kunstform feierten, darunter auch Shows, die dieser Kunst gewidmet waren Balenciaga und Hollywood, was Menschenmassen anzog und den Status des MET steigerte.

Referenz für die Großen von heute

Diana Vreeland ist im wahrsten Sinne des Wortes die Wurzel der Modekultur. Darüber hinaus war sie für die Gestaltung eines der gefragtesten Berufe in Zeitschriften verantwortlich: die Rolle der Moderedakteurin.

Derzeit verfügen wir über großartige Referenzen, die diese Position innehaben, wie z Anna WintourDirektor bei Vogue USA und wörtlich betrachtet „Die „Mächtigste Frau der Branche“ zeitgenössischer Mode; entweder Nina Garcia, Chefredakteur von Marie Claire USA.

Ein bleibendes Erbe

Sein Leben und seine Karriere waren Gegenstand zahlreicher Bücher und Dokumentationen, darunter der gefeierte Das Auge muss reisendas Sie einfängt unzähmbares Temperament und sein nachhaltiger Beitrag zur Mode.

Diana Vreeland hat die Mode nicht nur dokumentiert, sie hat sie geprägt, neu erfunden und auf ein neues Niveau gebracht. Auf jeder Seite, die er berührte, und auf jeder Ausstellung, die er schuf, hinterließ er ein Zeichen seiner Genialität, das bis heute erhalten bleibt unerschöpfliche Quelle der Inspiration.

-

NEXT Nicole Neumann machte Fotoshooting mit Indiana Cubero im Freien: „Göttlich“