Der neue „Herr der Ringe“-Film, der sich auf Gollum konzentriert, wird 2026 erscheinen und hat bereits einen Titel und einen Regisseur

Der neue „Herr der Ringe“-Film, der sich auf Gollum konzentriert, wird 2026 erscheinen und hat bereits einen Titel und einen Regisseur
Der neue „Herr der Ringe“-Film, der sich auf Gollum konzentriert, wird 2026 erscheinen und hat bereits einen Titel und einen Regisseur
-

Im vergangenen Februar kündigte David Zaslav, der CEO von Warner Bros. Discovery, einen der größten Knaller des Jahres für das Studio an: die Rückkehr von „Der Herr der Ringe“ in die Kinos. Die Saga wird von Peter Jackson noch einmal auf der großen Leinwand wiederbelebtder jeden Schritt des Relaunchs der Franchise auf der Grundlage der von JRR Tolkien genau überwachen wird.

Einige Monate später gibt Zaslav bei einem Investorentreffen neue Details zur Rückkehr nach Mittelerde bekannt (via Variety). Die Exekutive hat angekündigt, dass der erste Film der neuen Reihe (deren Gesamtzahl noch nicht bekannt ist) wird 2026 weltweit in die Kinos kommen und es hat bereits einen offiziellen Titel: „Der Herr der Ringe: Die Jagd nach Gollum“.

Jackson, der sowohl bei der Original-Trilogie als auch bei der Prequel-Trilogie zu „Der Hobbit“ Regie führte, kehrt mit seinen treuen Mitarbeitern Fran Walsh und Philippa Boyens zurück, um den Film zu produzieren. Laut Zaslav, Die drei werden „jeden Schritt des Projekts“ überwachen..

Jedoch, Jackson wird den Film dieses Mal nicht inszenierenund zum ersten Mal in der Saga, Übergabe des Staffelstabs an einen alten Bekannten, Andy Serkis, der nicht nur als Gollum zurückkehrt, sondern auch für die Produktion verantwortlich sein wird. Serkis, der König der Performance-Aufnahme, verfügt über Erfahrung auf diesem Gebiet, da er bei „Mowgli: Legend of the Jungle“ oder „Venom: There Will Be Carnage“ Regie geführt hat.

Derzeit sind keine genauen Details zum Drehbuch bekannt, das sich in der ersten Schreibphase befindet, aber wie der Titel schon sagt, wird es sich auf Gollum konzentrieren. Zaslav hat außerdem bestätigt, dass der Film „Geschichten erforschen wird, die noch erzählt werden müssen“. von Mittelerde. Der Film wird mit Mike De Luca und Pam Abdy, den neuen Regisseuren von Warner Bros., als Produzenten fungieren und zusammen mit seinen möglichen Nachfolgern von New Line Cinema entwickelt.

Und die Serie?

Im Jahr 2022 brachte Prime Video „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ mit Stil zur Premiere, eine eigene Version von Tolkiens fantastischer Saga im Serienformat und mit neuen Geschichten. Amazon gab ein Vermögen für das Projekt aus und machte es damit zur teuersten Serie in der Geschichte, aber das Ergebnis war nicht das, was man sich gewünscht hatte, und Trotz des großen technischen und finanziellen Aufwands spaltete der Vorschlag das Publikum stark.

Zwei Jahre später bereitet sich Prime Video ebenfalls auf die Rückkehr nach Mittelerde mit der zweiten Staffel der Serie vor, die im Jahr 2024 erscheinen wird. Der Termin wird noch bekannt gegeben. Mit Warners Gegenangriff und dem Ass im Ärmel, Peter Jackson, „The Rings of Power“ muss nach seinem verhaltenen Start eine neue Hürde überwinden, um die Gunst des Publikums zu gewinnen.

-

PREV Bruce Willis kehrt mit einem seiner besten Werke in die spanischen Kinos zurück: einem Film, der Teil der „Lethal Weapon“-Saga sein sollte – Filmnachrichten
NEXT „Let it be“, ein Juwel der Beatles-Dokumentation, das 54 Jahre nach seiner Premiere gerettet wurde