Biden plant weitere Änderungen, die Migranten betreffen

Biden plant weitere Änderungen, die Migranten betreffen
Biden plant weitere Änderungen, die Migranten betreffen
-

Der Zustrom von Migranten ist ein Problem, für das es keine Lösung gibt USA, das visualisiert, wie täglich Tausende von Menschen auf der Suche nach dem beliebten „amerikanischen Traum“ illegal die Grenze überqueren. Und während verschiedene Staaten versuchen, Gesetze zu erlassen, um diese Ausländerwelle zu stoppen, die sogar die Einheimischen stört, Joe Biden arbeitet an der Umsetzung von Maßnahmen, die zu einer Verschärfung des Asylverfahrens in nordamerikanischen Ländern führen würden.

Ich schaue nach vorn Präsidentschaftswahl In den kommenden Tagen (5. November) kann dieses Thema für diejenigen, die sich noch nicht entschieden haben, welchem ​​politischen Führer sie sich zuwenden sollen, sehr einflussreich sein. Derzeit üben demokratische Gesetzgeber und Einwanderungsbefürworter Druck aus Joe Biden Maßnahmen zu ergreifen, um Einwanderer zu schützen, die sich illegal in den Vereinigten Staaten aufhalten, während der Präsident gleichzeitig exekutive Maßnahmen zur Reduzierung illegaler Grenzübertritte in Betracht zieht.

In diesem Sinne gab es in den letzten Stunden neue Entwicklungen in dieser Hinsicht und man geht davon aus, dass neue Änderungen im Asylsystem vorbereitet werden. VERWENDET mit der Prämisse, die Bearbeitung und mögliche Abschiebung von Migranten, die weiterhin an der Südgrenze ankommen, zu beschleunigen.

Die in Betracht gezogene Änderung würde es ermöglichen, dass bestimmte Migranten, die an der Grenze ankommen, zuerst durch das Asylsystem bearbeitet werden, anstatt sich an die hintere Reihe zu begeben. Die Ankündigung, die voraussichtlich von der veröffentlicht wird Ministerium für Heimatschutz und Justizministeriumkönnte sofort eintreten.

Das übergeordnete Ziel der Regierung mit dieser Änderung besteht darin, Neuankömmlinge schnell, innerhalb von sechs Monaten, zu bearbeiten, und nicht so viele Jahre, wie es aufgrund des derzeitigen Rückstands im Asylsystem des Landes dauern würde. Bei diesem Panorama ist es offensichtlich, dass die von Biden geführte Regierung immer restriktivere Maßnahmen ergreift, um Menschen davon abzuhalten, an die Grenze zu reisen Mexiko Und USA.

Wenn derzeit ein Migrant, insbesondere eine Familie, ankommt, wird er fast immer ins Land entlassen, wo er in einem jahrelangen Prozess auf den Termin wartet, an dem er vor dem Asylgericht erscheinen wird. Um nicht näher darauf einzugehen, gibt es derzeit einen Rekordstau von 3 Millionen Fällen vor US-Einwanderungsgerichten.

Kreuzfeuer

Joe Bidenein Demokrat, strebt bei der Wahl am 5. November eine weitere vierjährige Amtszeit an, bei der er wahrscheinlich gegen den ehemaligen republikanischen Präsidenten antreten wird Donald Trumpharte Linie zur Einwanderung.

Die Republikaner machen Biden für die Rekordzahl an Einwanderern verantwortlich, die versuchen, illegal über die Grenze zu gelangen, und sagen, er hätte Trumps restriktive Politik beibehalten sollen, während der Demokrat betont, dass er ein humaneres und geordneteres System schafft und dass die Republikaner sich aus politischen Gründen geweigert haben, die Sicherheitsgrenze zu finanzieren.

Ein neues Gesetz Texas Das am 5. März in Kraft getretene Gesetz ermöglicht es den staatlichen Behörden, Personen festzunehmen und abzuschieben, die im Verdacht stehen, die Grenze zwischen den beiden Ländern illegal überschritten zu haben USA Und Mexikodie die rechtlichen Grenzen staatlicher Autorität auf die Probe stellt.

-

PREV Ukraine: Zahl der Todesopfer steigt auf 16 bei Angriff auf einen Hypermarkt in Charkiw | Der russische Angriff hätte „ein Militärlager und einen Kommandoposten“ zerstört
NEXT Warum Israel diplomatischen Druck von Europa ausübt, den Krieg in Gaza zu beenden