25 Memorial Day-Kasseneröffnung mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten

-

Das Memorial-Day-Wochenende steht vor der Tür und die Kinokassen sind traurig. Mad Max Prequel „Mad“ Dies ist mit geschätzten 31 Millionen US-Dollar der niedrigste Bruttoeinnahmen am Memorial Day-Wochenende seit fast drei Jahrzehnten seit „Casper“ aus dem Jahr 1998. Aber traditionell ist das Feiertagswochenende ein großer Tag zum Anschauen von Filmen: Kinder haben nicht zur Schule, Erwachsene haben drei Tage frei und die Sommerfilmsaison ist in vollem Gange.

Es ist also ein guter Zeitpunkt, auf das Eröffnungswochenende mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten seit 1996 zurückzublicken. Geöffnet Kein Kassenheld am Memorial-Day-Wochenende: „The Day After Tomorrow“ spielte bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2004 mehr als 85 Millionen US-Dollar ein, aber der Film mit den höchsten Einnahmen des Wochenendes war „Shrek 2“.

Interessanterweise ist der beliebte „Top Gun: Maverick“ zwar an der Spitze aller Filme, die Liste ist aber voll von Filmen, die von den Kritikern zwar nicht gut aufgenommen wurden, aber noch offener wurden: „X-Men: The Last Stand“, „Pearl Harbor“ und „Pearl Harbor“. „Terminator: Survival“ hatte beide sehr beeindruckende Eröffnungswochenenden an den Kinokassen, und es sind nicht alle sehr gute Filme. Das Thema ist Fortschritt. Blockbuster Hier. Was die Amerikaner am Memorial Day-Wochenende sehen wollen, ist das, was „Furiosa“ in Hülle und Fülle liefert.

Hier ist eine Liste der 25 umsatzstärksten Memorial Day-Kinoveröffentlichungen, nicht inflationsbereinigt, zusammengestellt von Box Office Mojo.

  1. „Top Gun: Maverick“ (2022) – 160.514.980 $
  2. „Fluch der Karibik: Am Ende der Welt“ (2007) – 139.802.190 $
  3. „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ (2008) – 126.917.373 $
  4. „X-Men: The Last Stand“ (2006) – 122.861.157 $
  5. „Die kleine Meerjungfrau“ (2023) – 118.818.903 $
  6. „Fast and Furious 6“ (2013) – 117.036.995 US-Dollar
  7. „Aladdin“ (2019) – 116.805.962 $
  8. „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ (2014) – 110.576.604 US-Dollar
  9. „The Hangover Part II“ (2011) – 103.426.875 US-Dollar
  10. Solo: A Star Wars Story (2018) – 103.016.812 $
  11. Die verlorene Welt: Jurassic Park (1997) – 90.161.880 $
  12. „The Day After Tomorrow“ (2004) – 85.807.341 US-Dollar
  13. „Bruce der Mächtige“ (2003) – 85.734.045 $
  14. „X-Men: Apocalypse“ (2016) – 79.810.133 US-Dollar
  15. Fluch der Karibik: Dead Men Tell No Tales (2017) – 78.476.767 $
  16. „Pearl Harbor“ (2001) – 75.177.654 US-Dollar
  17. „Mission: Impossible II“ (2000) – 70.816.215 US-Dollar
  18. „Nachts im Museum: Schlacht am Smithsonian“ (2009) – 70.052.004 US-Dollar
  19. „Men in Black 3“ (2012) – 69.254.717 $
  20. „Madagaskar“ (2005) – 61.012.130 $
  21. „Kung Fu Panda 2“ (2011) – 60.871.175 $
  22. „The Longest Yard“ (2005) – 58.613.245 $
  23. „A Quiet Place, Teil II“ (2021) – 57.088.948 $
  24. „Mission: Impossible“ (1996) – 56.811.602 US-Dollar
  25. „Godzilla“ (1998) – 55.726.951 US-Dollar

Brunnen

-

PREV Alle Spiele und Werbung
NEXT Alles wurde auf der Nintendo Direct im Juni 2024 angekündigt