Der Gesetzgeber Limia präsentierte sein Werk „Córdoba in the Global Showcase“ auf der Buchmesse in Buenos Aires

-
96de0fdb06.jpg

Letzten Donnerstag präsentierte der Gesetzgeber Leonardo Limia seine Arbeit auf der 48. Internationalen Buchmesse in Buenos Aires. Córdoba im Global Showcase. Die Macht der Provinzmarke und Öffentlichkeitsarbeitzusammen mit den Co-Autoren Cristian Baquero Lazcano und Mariano Escobar.

Vor einem großen Publikum betonte Limia den Wert des Buches, das nach der Verabschiedung des Gesetzes zur Gründung der Provinzmarke Córdoba entstand, das in der vorangegangenen Legislaturperiode einstimmig verabschiedet wurde. Die Arbeit zeigt die positiven wirtschaftlichen, sozialen, politischen und historischen Auswirkungen und den Mehrwert auf, den sie für die Provinz bringen wird.

„Um der Marke Bedeutung zu verleihen, haben wir mit Brigadier Juan Bautista Bustos die wichtigsten Identitätsmerkmale mit den wichtigsten Ereignissen in der Geschichte von Córdoba seit seiner Gründung als Provinz im Jahr 1820 zusammengeführt. Es enthält die Meilensteine, die uns zugewiesen wurden, wie die Universitätsreform, das Cordobazo, die Besonderheit der Kultur, die Musik und sogar die Melodie selbst.“ Limia kommentierte. Und ich füge hinzu: „Das Córdoba, das immer die Flagge des Föderalismus hisste, wird ebenfalls erobert. „Ein entscheidendes Thema in Zeiten großer Ressourcenkonzentration und zentralisierter Verwaltung in Buenos Aires“, betonte er.

Das von Tinta Libre Ediciones herausgegebene Werk ist jetzt im Buchhandel und über die sozialen Netzwerke des Verlags erhältlich. Es richtet sich an Akademiker und Beamte, Fachleute, Kommunikatoren, Studenten und alle, die daran interessiert sind, die strategische Ausrichtung von Córdoba zu verbessern.

85b05f1e6f.jpg
c523c6ff89.jpg

#Colombia

-

PREV Die vollständige Durchfahrt über die Barragán-Brücke zwischen Valle del Cauca und Quindío wurde ermöglicht
NEXT Er ist 149 Jahre alt und verkauft täglich 10.000 Krümelsandwiches