Breaking news

„Mit junger Kraft schreitet Chile voran“, so der Vorschlag des JJCC zum kommunalen Prozess

„Mit junger Kraft schreitet Chile voran“, so der Vorschlag des JJCC zum kommunalen Prozess
„Mit junger Kraft schreitet Chile voran“, so der Vorschlag des JJCC zum kommunalen Prozess
-

Darüber hinaus wurde der offizielle Startschuss für die Kandidatur der Kommunistischen Jugend Chiles für die Kommunal- und Regionalwahlen gegeben.

Santiago. 05.08.2024. Am vergangenen Samstag, dem 4. Mai, fand der offizielle Startschuss für die Kandidaturen der Kommunistischen Jugend Chiles (JJCC), der Jugendkandidaturen der Kommunistischen Partei (PC), für die Kommunal- und Regionalwahlen statt.

Mit der Unterstützung der Militanz aus einem großen Teil der Regionen des Landes wurden mehr als 50 Kandidaturen für Stadträte und Regionalräte eingereicht, und mit besonderem Schwerpunkt wurde der Streit für die Bürgermeistervorwahl präsentiert, die in Buin mit dem Kollegen stattfinden wird Tamara Aguilera, derzeit Stadträtin der Gemeinde, vertritt Teile der Bevölkerung, die historisch von der Entscheidungsfindung ausgegrenzt wurden, wie Frauen, Dissidenten und Jugendliche.

Die Eröffnungsveranstaltung umfasste die Worte von Bárbara Figueroa, Generalsekretärin des PC, und Daniela Serrano, Stellvertreterin und Präsidentin des JJCC, die die Bedeutung der Förderung von Jugendführung betonten, da diese die Gegenwart und Zukunft der Wahlstreitigkeiten des PC repräsentiert die Kontinuität der Ideen, die wir Kommunisten auf dem Territorium fördern.

Bei der von der Nationaldirektion des JJCC organisierten Veranstaltung wurde auch das Politische Manifest „Mit junger Kraft schreitet Chile voran“ vorgestellt, ein Dokument, das sechs programmatische Achsen hervorhebt: öffentliche Sicherheit, Frauen und Dissidenz, öffentliche Bildung, Transparenz und Partizipation, Umwelt und Gutes Leben, alles mit einer Reihe von Maßnahmen und Vorschlägen, an denen die Kandidaten und künftigen Kommunalbehörden arbeiten werden.

In diesem Zusammenhang erwähnte die Generalsekretärin des JJCC, Bárbara Navarrete, bei der Veranstaltung, dass „Kommunisten den Streit um die lokale Macht als eine Verantwortung gegenüber dem Volk anerkennen, da aus politischen Räumen, in denen öffentliche Entscheidungen getroffen werden, eine Förderung möglich ist.“ Demokratisierung der Reform der Kommunalverwaltung und der Regionalregierungen, die eine transparente, effiziente und qualitativ hochwertige Verwaltung in den Mittelpunkt stellt, die Beteiligung der Gemeinschaft einbezieht und eine Reaktion garantiert, die an den tatsächlichen Bedürfnissen der Einwohner der Gemeinden ausgerichtet ist“.

-

PREV Menotti und die Zeit, als er sich für einen Kolumbianer statt für Ronaldo entschied
NEXT César Luis Menotti, renommierter Welttrainer mit Argentinien, ist gestorben