Mauricio Macri forderte die Zustimmung des Senats zum Grundgesetz: „Es ist wichtig, Milei Werkzeuge an die Hand zu geben, um die Wirtschaft zu organisieren.“

Mauricio Macri forderte die Zustimmung des Senats zum Grundgesetz: „Es ist wichtig, Milei Werkzeuge an die Hand zu geben, um die Wirtschaft zu organisieren.“
Mauricio Macri forderte die Zustimmung des Senats zum Grundgesetz: „Es ist wichtig, Milei Werkzeuge an die Hand zu geben, um die Wirtschaft zu organisieren.“
-

Der Ex-Präsident Mauricio Macri er beschwerte sich Senat, der das Basengesetz genehmigt, Er brachte seine Unterstützung und die der PRO-Senatoren zum Ausdruck und sagte, dass das Projekt „die notwendigen und dringenden Reformen aufweist, um aus der Krise herauszukommen“.

„Angesichts der extremen Fragilität, in der sich unsere Wirtschaft weiterhin befindet, halte ich es für wichtig, Präsident Milei diese Werkzeuge an die Hand zu geben „Erfülle den Auftrag, den ihm die Argentinier gegeben haben, die Inflation zu senken und die Wirtschaft zu organisieren“, Dies erklärte er in einer auf seinem Social-Network-Konto X (exTwitter) veröffentlichten Erklärung.

Lesen Sie auch: Die Regierungspartei will die Vereinbarungen beschleunigen, damit das Grundgesetz verabschiedet wird: „Vielleicht ist es nicht das Projekt, das wir wollen, sondern das, über das wir einen Konsens erzielen können.“

Macri erklärte, dass es sich bei den in dem von der Regierungspartei geförderten Gesetzentwurf vorgestellten Maßnahmen um Reformen handele, die die PRO „seit Jahren“ fordert und vorschlägt, warnte jedoch davor „Die Zeit, die wir dafür haben, ist nicht unendlich.“

Der ehemalige Präsident erklärte, dass „Investitionen langfristig gefördert werden müssen, Modernisierung der Arbeitsnormen und Beseitigung des Arbeitgeberstaats“. „Umso mehr, wenn diese börsennotierten Unternehmen darüber hinaus Verluste machen“, fügte er hinzu.

„Außerdem haben wir das alles getan oder versucht, es zu tun, als wir an der Reihe waren, zu regieren. Wie sollen wir jetzt gegeneinander kämpfen? Wir sind für Veränderung und Transformation„Wer regiert, regiert“, fügte Macri hinzu.

Die von Mauricio Macri veröffentlichte Erklärung forderte Unterstützung für das Bases-Gesetz im Senat. (Foto: Twitter/@MauricioMacri).

Der Präsident der PRO sagte, dass die Senatoren „großzügig sein müssen, jeden zu unterstützen, der Vorschläge macht.“ Reformen, die wir für dringend und strukturell halten, auch wenn es von einer anderen Partei ist.“

Macris Antrag kommt, während der Präsident der Abgeordnetenkammer, Martin Menem, versucht zu beschleunigen Vereinbarungen die zu genehmigen Grundgesetz. Menem setzt darauf, dass die Initiative im Senat vorankommt und im Unterhaus erneut diskutiert wird, denn wahrscheinlich wird Änderungen haben.

Der Präsident der Abgeordnetenkammer warnte davor, dass der Kirchnerismus das Projekt blockieren werde: „Sie haben das Wachstum Argentiniens behindert, 20 Jahre haben alles zerstört, was sie vor sich hatten.“

Lesen Sie auch: Die Kirche verlangte, dass die Regierung „schnell“ die vom Ministerium für Humankapital gelagerten Millionen Lebensmittel verteilt

„Sie suchen nach Möglichkeiten zur Zusammenarbeit Reformen einleiten und parlamentarisch begleitend. Wir sind auf viele Vereinbarungen und viel Dialog angewiesen, um voranzukommen.. Vielleicht ist es nicht das Projekt, das wir wollen, sondern das, über das wir einen Konsens erzielen können.“gab Menem in Aussagen zu zu Radio Rivadavia.

-

PREV Neuquén schließt sich Argentina Emerge an, um seinen Tourismus mit „unendlichen Vorteilen“ zu fördern.
NEXT Starker Anstieg des blauen Dollars, der einen neuen Rekord erreichte: Wie viel schloss er diesen Dienstag?