Klima in Argentinien: Die Wettervorhersage für Córdoba am 27. Mai

Klima in Argentinien: Die Wettervorhersage für Córdoba am 27. Mai
Klima in Argentinien: Die Wettervorhersage für Córdoba am 27. Mai
-

Klimainformationen werden für die Gesellschaft immer relevanter. (Infobae/Jovani Pérez)

Im Zeitalter des Klimawandels kann sich ein warmer Sommertag schnell in heftigen Regen verwandeln, der innerhalb weniger Minuten zu Überschwemmungen führt. Deshalb versucht man immer häufiger, auf Temperaturschwankungen vorbereitet zu sein.

Als nächstes die Wetterbericht in den nächsten Stunden für Córdoba an diesem Montag erwartet:

Während des Tages Temperatur maximal 14 Grad erreichen, die Regenvorhersage Die Temperatur beträgt 1 %, die Bewölkung beträgt 8 % und die Windböen betragen 18 Kilometer pro Stunde.

Es wird erwartet, dass die ultravioletten Strahlen eine Stärke von bis zu 3 erreichen.

Für die Nacht, Temperatur wird -1 Grad erreichen, während Niederschlagsvorhersage Die Temperatur beträgt 2 %, die Bewölkung beträgt 46 % und die Windböen erreichen nachts 18 Kilometer pro Stunde.

Klimavorhersage in Córdoba (Illustratives Bild Infobae)

Trotz des Breitengrads ist das Klima der Stadt Córdoba, wie auch des größten Teils der Provinz, gemäßigt gemäßigt mit vier klar definierten Jahreszeiten. Im Allgemeinen herrscht Pampasklima mit nicht sehr kalten Wintern und wenig Regen. Die Sommer sind feucht, mit heißen Tagen und kühlen Nächten.

Der Die kühle Jahreszeit dauert vom 20. Mai bis 13. August und das Die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur beträgt weniger als 20 °C. Er Der kälteste Monat des Jahres ist in Córdoba der Julimit einer durchschnittlichen Mindesttemperatur von 5 °C und einer Höchsttemperatur von 18 °C.

Berichten des National Meteorological Service zufolge war das Jahr 2021 eines der wärmsten im Land.

„Wenn wir im Detail analysieren, wie sich diese Variable in den verschiedenen Regionen des Landes verhält, müssen wir die Werte Patagoniens hervorheben, einer Region, in der es sehr wahrscheinlich ist, dass dieses Jahr das heißeste und trockenste seit 1961 sein wird.“ Die Werte lagen zwischen 0,5 und 2 °C über dem statistischen Mittel. Nördlich des 35. Breitengrads hingegen lagen die Temperaturen sehr nahe am Normalwert“, heißt es in dem Bericht „Klima in Argentinien: Daten und Zusammenfassung der Ereignisse im Jahr 2021“.

Derselbe Bericht fügt das hinzu In diesem Jahr gab es nur drei Monate, die mit etwas niedrigeren Temperaturen endeten zu den normalen im Land: Januar, Mai und Juni. Der Rest der Monate sei warm gewesen, „und es ist notwendig, die extrem warmen Anomalien hervorzuheben, die im April und September verzeichnet wurden.“

-

PREV In Armenien gibt es Gebiete mit Straßenbewohnern und Drogenkonsum
NEXT Technologische Plattform wird Risiken von Bränden und Erdbeben in Kulturerbegebieten von Valparaíso bewerten – G5noticias