Wetter in Argentinien: Die Wettervorhersage für Mendoza am 27. Mai

Wetter in Argentinien: Die Wettervorhersage für Mendoza am 27. Mai
Wetter in Argentinien: Die Wettervorhersage für Mendoza am 27. Mai
-

Temperatur, Regenwahrscheinlichkeit, Bewölkung und ultraviolette Strahlung sind einige der Daten, die Sie kennen sollten, bevor Sie das Haus verlassen. (Infobae/Jovani Pérez)

Bevor Sie zu Ihrem Ziel aufbrechen, lesen Sie Das Wetter in Mendoza für die nächsten Stunden an diesem 27. Mai.

Unabhängig davon, ob Sie den Tag für einen Spaziergang nutzen oder einfach nur zur Arbeit ins Büro gehen, wissen Sie Wetter, das in den nächsten Stunden sein wird Es kann Ihnen helfen, im Regen nicht nass zu werden oder unnötig Regenschirm und Mantel mit sich herumzutragen.

Für diesen Montag wird geschätzt, dass in In Mendoza beträgt die Regenwahrscheinlichkeit 1 %, sowie eine maximale Temperatur von 10 Grad Celsius und eine minimale Temperatur von 0°. Die Wolkendecke beträgt 65 % und nachts besteht eine Regenwahrscheinlichkeit von 1 %.

Vorhersage des Wetters in Mendoza (Illustratives Bild Infobae)

Mendoza-Stadt Es zeichnet sich durch warme und überwiegend klare Sommer aus, während die Winter kalt und teilweise bewölkt sind. Eine seiner Eigenschaften ist, dass es das ganze Jahr über trocken ist. Die Temperatur schwankt zwischen 3 °C und 31 °C, kann aber auch bis zu 35 °C erreichen.

Der Die besten Zeiten für einen Besuch in Mendoza sind Herbst und Frühling. Das heißt, Ende März und Ende September, denn im Sommer wird das Wetter sehr heiß.

Berichten des National Meteorological Service zufolge war das Jahr 2021 eines der wärmsten im Land.

„Wenn wir im Detail analysieren, wie sich diese Variable in den verschiedenen Regionen des Landes verhält, müssen wir die Werte Patagoniens hervorheben, einer Region, in der es sehr wahrscheinlich ist, dass dieses Jahr das heißeste und trockenste seit 1961 sein wird.“ Die Werte lagen zwischen 0,5 und 2 °C über dem statistischen Mittel. Nördlich des 35. Breitengrads hingegen lagen die Temperaturen sehr nahe am Normalwert“, heißt es in dem Bericht „Klima in Argentinien: Daten und Zusammenfassung der Ereignisse im Jahr 2021“.

Derselbe Bericht fügt das hinzu In diesem Jahr gab es nur drei Monate, die mit etwas niedrigeren Temperaturen endeten zu den normalen im Land: Januar, Mai und Juni. Der Rest der Monate sei warm gewesen, „und es ist notwendig, die extrem warmen Anomalien hervorzuheben, die im April und September verzeichnet wurden.“

-

PREV Luftqualität in Antofagasta am 16. Juni 2024
NEXT Patagonische Gewinne