Deportes Quindío hat nichts, was die Fans mit der Beförderung begeistern könnte –

-

Autor: Andrés Felipe Ramos Gámez

Die Kaffeebauern verloren mit ihren üblichen Defensivfehlern zu Hause mit 1:2 gegen Unión Magdalena.

Deportes Quindío hat einmal mehr bewiesen, dass es keine Argumente dafür hat, dass seine Anhänger von einer schnellen Rückkehr in die höchste Kategorie des kolumbianischen Profifußballs träumen, und scheiterte erneut im Halbfinal-Homerun der ersten Hälfte des Dimayor-Turniers 2024.

Die Kaffeebauern verloren im Centenario-Stadion in Armenien mit 1:2 gegen Unión Magdalena, die mit 7 Punkten weiterhin Spitzenreiter der Vierecksgruppe B bleibt, was zeigt, dass das Problem nach dem Rücktritt einiger ihrer Spieler überwunden wurde, wie untersucht wurde Wetten , und das zeigte, dass er es mit der Rückkehr in die Dimayor-Liga ernst meint.

Während sich der Hausbesitzer daran gewöhnte, Defensivfehler zu machen und einen ausgehungerten Offensivsektor zu haben, störte das die Gegner wenig. Der Vorstand des Teams unter der Leitung von Hernando Ángel Montaño war mittlerweile zweitklassig.

Eine negative Tatsache ist, dass die Mannschaft, deren Team es geschafft hat, seit der zweiten Hälfte des Jahres 2022, also in diesem Fall eineinhalb Jahre mit negativer Bilanz, keinen Heimsieg im Halbfinale mehr errungen hat.

Lesen Sie auch Mit Quindians Anwesenheit Kolumbien U17-Futsalon-Weltmeister

Die Samaritan-Treffer fielen gestern im „Jardín de América“ durch Andrés Escobar, 21 Minuten nach Beginn der ersten Halbzeit; der zweite von Andrés Carreño, drei in der Komplementärphase. Das einzige lokale Tor erzielte Alexis Serna nach einem Straffoul in der 34. Minute der Schlussphase.

Deportes Quindío trifft erneut auf Unión Magdalena, zum vierten Mal im Halbfinal-Viereck, allerdings am Freitag, den 31. Mai, ab 19 Uhr im Sierra Nevada-Stadion in Santa Marta

Llaneros hat gewonnen

Für das Viereck B verliert Llaneros die Union Magdalena nicht aus den Augen, nachdem er Cúcuta Deportivo zu Hause mit 2:1 besiegt hat.

Mit diesem Ergebnis liegen sie mit 5 Punkten auf dem zweiten Platz, während das Motilón-Team, das als Tabellenführer den zweiten Platz in der Gesamtwertung belegte, mit 3 Punkten auf dem dritten Platz liegt.

Beide werden am Freitag, 31. Mai, erneut gegeneinander antreten, allerdings ab 16 Uhr im General Santander-Stadion in der nördlichen Hauptstadt von Santander

KASTEN:

Positionstabelle
Team PTS PJ PG PP PE GF GC GFV DG
1. M/lena-Gewerkschaft 7 3 2 0 1 5 2 3 3
2. Llaneros 5 3 1 0 2 4 3 1 1
3. Cúcuta-Abteilung 3 3 1 2 0 2 4 1 -2
4. Dep. Quindío 1 3 0 2 1 2 4 0 -2

-

PREV Das ist Darío Herrera, der Schiedsrichter der Copa América Kolumbien – Paraguay
NEXT Jazmín Álvarez, der Stolz Kolumbiens im Skateboarden · Olympia-Qualifikationsserie nach Paris 2024 in Budapest