Santiago del Estero führt die Rangliste der absolvierten Schultage an

-

Zusammen mit Mendoza, San Luis und Formosa, laut dem Bericht der Coalition for Education. Neuquén, Santa Cruz und Santa Fe gehören zu den schlimmsten. STATISTIKEN

Mendoza, San Luis, Formosa und Santiago del Estero führen die Rangliste der Schultage in den ersten beiden Monaten des Jahres an und haben 43 Tage geplant und durchgeführt, ohne dass es zu Unterbrechungen oder Unterbrechungen des Unterrichts aufgrund von Feiertagen oder aus anderen Gründen in großem Umfang kam . Die Daten stammen aus einem Bericht der Coalition for Education.

Am Ende der Rangliste steht die Provinz Neuquén, deren Kalender bis zum 30. April wie Santa Cruz 38 Tage Unterricht vorsah, aber kaum 24 erreichte: Die 14 Tage ohne Aktivität werden in 12 Streik- und 2 Unterrichtstagen erklärt. Die zweitgrößte Provinz mit den meisten Streiks in den ersten beiden Monaten war Santa Fe: Es gab 11 Tage ohne Unterricht.

Zu den Provinzen mit den wenigsten Unterrichtstagen in den ersten beiden Monaten gehörten auch Misiones (8) und Entre Ríos (7). Es sollte klargestellt werden, dass die Koalition für Bildung bei der Zählung der Tage ohne Unterricht aufgrund gewaltsamer Maßnahmen Streiks berücksichtigt, bei denen mehr als 50 % der Lehrer die Vorschriften einhalten.

Im Jahr 2003 wurde das Gesetz 25.864 genehmigt und umgesetzt, das einen jährlichen Schulzyklus von mindestens 180 effektiven Unterrichtstagen festlegte, die in die Stufen „Initial“, „Basic General“ und „Polymodal“ oder deren entsprechende Äquivalente fallen, und der erst in diesem Jahr alle Pläne erreichte die Provinzen für die Vorwahl.

Bis schließlich im Jahr 2024 alle Gerichtsbarkeiten das im Gesetz 25.864 festgelegte Minimum planten, 21 Jahre nach seiner Verabschiedung. Die fünf Gerichtsbarkeiten, die über der Liste stehen, sind: Chubut: 185; Santa Cruz: 183; Río Negro: 182; Santiago del Estero: 182 und Neuquén: 182.

Gustavo Zorzoli, Mitglied von Argentinos por la Educación und einer der Förderer dieser Berichte, wies auf die letzte Überwachung der Schultage in Grundschulen in diesem Jahr hin.

-

PREV NOA-Finanzmanager treffen sich zu einem kostenlosen Treffen in Tucumán
NEXT Proteste in der Stadt Usme in Bogotá an diesem Donnerstag, 20. Juni 2024