Kolumbien 1×1: James und Lucho zeigen gegen Bolivien

Kolumbien 1×1: James und Lucho zeigen gegen Bolivien
Kolumbien 1×1: James und Lucho zeigen gegen Bolivien
-

Die kolumbianische Nationalmannschaft ist wenige Tage vor Beginn der Copa América voller Vorfreude. Das von Néstor Lorenzo angeführte Team erzielte erneut ein Tor – es besiegte die Vereinigten Staaten in seinem ersten Freundschaftsspiel mit 1:5 – und kommt in hervorragender Verfassung für das kontinentale Turnier an, bei dem es sich die Gruppenphase mit Brasilien, Paraguay und Costa Rica teilen wird. Jhon Arias, Luis Díaz und Jhon Córdoba, die Torschützen beim 3:0-Sieg über Bolivien.

Dies war das 1×1 der kolumbianischen Nationalmannschaft

Camilo Vargas: Er war sicher, wenn Bolivien versuchte anzugreifen, fast immer durch Seitenbälle. In der zweiten Halbzeit korrigierte er mangelnde Konzentration in der Abwehr mit einer tollen Parade bei einem gegnerischen Konter.

Daniel Muñoz: Eine weitere gute Leistung des Außenverteidigers von Crystal Palace. Er deckte den Abgang der bolivianischen Mannschaft ab und ging hinein, wenn das Spiel es erforderte. Er erhielt die Rote Karte, nachdem er nach einem heftigen Tackling gegen Luis Díaz heftig reagiert hatte.

Carlos Cuesta: Er ergänzte Mina gut und litt nicht unter den wenigen Angriffen Boliviens. Darüber hinaus nutzte er seine Schnelligkeit, um Fehler von den Seiten zu korrigieren.

Yerry Mina: Eine lang erwartete Rückkehr. Er führte und zeigte einige Tage vor dem Pokal eine gute körperliche Verfassung. Obwohl das zentrale Duo sicherlich aus Davinson und Lucumí besteht, ist der Innenverteidiger von Cagliari eine wichtige Alternative.

Deiver Machado: Am Anfang fehlte ihm der Rhythmus, aber mit den Minuten schien er sich wohler zu fühlen. Im Angriff spielte er gut mit Luis Díaz zusammen und bereitete ihm sogar den dritten Treffer vor.

Jefferson Lerma: Er konzentrierte sich auf die Markenarbeit und trennte Ríos von dieser Funktion. Er hatte eine gute Passeffektivität und bestätigt sich weiterhin in Lorenzos Startelf.

Richard Rios: Obwohl sie sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff korrekt agierten, erlitten sie in der Halbzeit einige Verluste, weil sie nicht schnell zusammenkamen.

John Arias: Neues Tor vom Motor der kolumbianischen Nationalmannschaft. Wie üblich bewegte er sich entlang der gesamten Angriffsfront und half beim Rückzug. Er wurde in der zweiten Halbzeit ausgewechselt, nachdem er körperliche Beschwerden verspürt hatte.

James Rodriguez: Show der „10“ in seinem 100. Spiel Als Bolivien den Ball an die Trikolore übergab, fühlte sich der Mittelfeldspieler wohl und war der entscheidende Faktor, um die Linien zu durchbrechen. Er kommt in Topform zur Copa América.

Luis Diaz: Schlüsselfertig, talentiert, explosiv. Für ein neues großartiges Spiel von Lucho mangelt es an Adjektiven. Tatsächlich fiel das erste Tor in einem Einzelspiel von ihm, das später Jhon Arias zufiel. Er wurde belohnt, als er nach einer Vorlage von Machado das Tor überquerte und den dritten Saisontreffer erzielte. Er wurde ausgewechselt, nachdem er mehrere schwere Fouls erlitten hatte.

John Cordoba: In der ersten Halbzeit war seine Arbeit aufopferungsvoller – er warf sich nach hinten, um an der Spielentwicklung mitzuwirken und blockierte Boliviens Abgang. Trotzdem konnte er punkten und nutzte dabei die einzige Tormöglichkeit, die ihm klar war.

***

Miguel Borja: Er ersetzte Córdoba in der zweiten Halbzeit, wirkte aber ängstlich und hatte nicht viel Kontakt mit dem Ball.

Yaser Asprilla: Er ersetzte Arias, der unter körperlichen Beschwerden litt. Er hatte Blitze, wurde aber von der gegnerischen Verteidigung gut kontrolliert.

Kevin Castano: Er frischte das Mittelfeld auf und wurde in der Markierungsarbeit eingesetzt.

Matheus Uribe: Er trat mit dem Ziel ein, der Hälfte Ordnung zu geben, und er erfüllte es. Er wurde gerügt, weil er sich nach dem starken Foul an Díaz beschwert hatte.

Santiago Arien: Nach dem Platzverweis von Muñoz besetzte er den rechten Flügel.

Luis Sinisterra: Obwohl er nur sieben Minuten spielte, wirkte er mit dem Ball am Fuß explosiv.

Folgen Sie dem Diario AS-Kanal auf WhatsApp, wo Sie den gesamten Sport an einem einzigen Ort finden: die Nachrichten des Tages, die Agenda mit den neuesten Nachrichten zu den wichtigsten Sportereignissen, die herausragendsten Bilder, die Meinung der besten AS Firmen, Berichte, Videos und ab und zu etwas Humor.

-