Sie werden Tierkastrationen in den Vierteln „La Cuchilla“ und „Supichini“ – El Día de Gualeguaychú – durchführen

Sie werden Tierkastrationen in den Vierteln „La Cuchilla“ und „Supichini“ – El Día de Gualeguaychú – durchführen
Sie werden Tierkastrationen in den Vierteln „La Cuchilla“ und „Supichini“ – El Día de Gualeguaychú – durchführen
-

Die Direktion für Umwelt und Lebensmittelsicherheit berichtete, dass der Kastrationsplan in der Stadt erfolgreich fortgesetzt wird. Somit wurden mit Stand Juni 844 Tiere, darunter Hunde und Katzen, kastriert, seit das Population Balance-Programm im Mai wieder aufgenommen wurde.

Diese Woche sind Kastrationen geplant für:

Dienstag, 18. Juni: Viertel La Cuchilla (Club La Cuchimarra – Straßen: Rep. Oriental und Jaime de Nevares)
Mittwoch, 19. Juni: Viertel Supichini (Straßen El Gapón-Rioja und Massafferro)

Die Kastrationen beginnen um 7 Uhr morgens. bis zum Ende der Aktivität (normalerweise vor 13:00 Uhr). Für Schichten und Anfragen rufen Sie 3446-414163 an.

Es ist zu beachten, dass Kastrationen wegen Regen nicht unterbrochen werden und die Tiere trocken und entsprechend nüchtern im Operationssaal ankommen müssen. Darüber hinaus ist es wichtig zu betonen, dass die Besitzer der Tiere für den Transport vor und nach dem Eingriff verantwortlich sein müssen.

Das städtische Kastrationsprogramm, genehmigt durch die Verordnung Nr. 12.803/23, sieht „das Verbot der Tötung von Hunden und Katzen“ vor; und behauptet „als die einzige ethische und effiziente Methode zur Kontrolle des Bevölkerungswachstums von Hunden und Katzen die Praxis der kostenlosen, massiven, nicht exklusiven, systematischen, weit verbreiteten und frühen chirurgischen Kastration von Männern und Frauen sowie von Hunden und Katzen.“ ”

Für die Durchführung des Programms unter der Koordination von María Antúnez sind insgesamt sieben Personen verantwortlich, darunter: ein Koordinationsassistent, ein OP-Assistent und zwei Tierärzte. Darüber hinaus ist die Einbindung zweier Praktikanten aus dem Studiengang Veterinärmedizin der Fakultät für Lebensmittelwissenschaften vorgesehen.

Wir erinnern uns, dass sich die Büros des städtischen Veterinärbereichs im ehemaligen Gualeguaychú-Kühlschrank befinden, in den Räumlichkeiten vor dem heutigen städtischen Volleyballfeld. Die Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag ab 7 Uhr. um 6 Uhr abends. und samstags um 7 Uhr. bis 19 Uhr
Kontakttelefon: 3446-332264

-