Kuba schließt sich der Klage gegen Israel vor dem Internationalen Gerichtshof wegen angeblichem Völkermord in Gaza an

Kuba schließt sich der Klage gegen Israel vor dem Internationalen Gerichtshof wegen angeblichem Völkermord in Gaza an
Kuba schließt sich der Klage gegen Israel vor dem Internationalen Gerichtshof wegen angeblichem Völkermord in Gaza an
-

Das kubanische Außenministerium hat angekündigt, dass es sich der Klage Südafrikas vor dem Internationalen Gerichtshof (IGH) anschließt, die gegen Israel wegen eines angeblichen Völkermordverbrechens im Gazastreifen eingereicht wurde. „Im Einklang mit der festen und anhaltenden Verpflichtung, die legitimen internationalen Bemühungen zur Beendigung des Völkermords am palästinensischen Volk so weit wie möglich zu unterstützen und dazu beizutragen, hat die Regierung der Republik Kuba beschlossen, in das umstrittene Verfahren einzugreifen.“ von der Republik Südafrika gegen den Staat Israel vor dem Internationalen Gerichtshof eingeleitet wurde“, gab das Ministerium in einer offiziellen Erklärung bekannt. Havanna ist daher der Ansicht, dass Israel mit seinem Vorgehen im Gazastreifen „eklatant gegen die Konvention zur Verhütung und Bestrafung des Völkermords“ verstoßen hat. Die Klage „zielt in erster Linie darauf ab, Gräueltaten gegen das palästinensische Volk als Folge der unverhältnismäßigen und wahllosen Gewaltanwendung Israels zu stoppen.“ „Israel ignoriert völlig ungestraft und geschützt durch die Komplizenschaft der Regierung der Vereinigten Staaten seine Verpflichtungen als Besatzungsmacht gemäß der Vierten Genfer Konvention“, fügte er hinzu. Für Kuba können Völkermord, Apartheid, Zwangsvertreibung und Kollektivstrafen „in der heutigen Welt keinen Platz haben, noch können sie von der internationalen Gemeinschaft toleriert werden“. „Gerechtigkeit und Respekt vor der Charta der Vereinten Nationen und dem Völkerrecht müssen Vorrang haben“, betonte er. Die Klage wurde Ende Dezember 2023 von Südafrika eingereicht. Seitdem haben sich Nicaragua, Kolumbien, Libyen und Mexiko der Klage angeschlossen. Spanien kündigte am 6. Juni seinen Beitritt an.

#Cuba

-