Ronnie Arias sprach über seinen Gesundheitszustand nach seinem Schlaganfall

Ronnie Arias sprach über seinen Gesundheitszustand nach seinem Schlaganfall
Ronnie Arias sprach über seinen Gesundheitszustand nach seinem Schlaganfall
-

Derzeit fern vom Fernsehen, Ronnie Arias kehrte zum Radio zurück. Einige Monate nach seinem Ausscheiden aus dem Gremium von Poco Correctos, der von Pollo Álvarez und Chino Leunis moderierten Eltrece-Reihe, kehrte er zur Moderation von „Sanata“ auf Pop 101.5 zurück.

Vor einiger Zeit nahm sein Leben eine wichtige Wendung. Nachdem sie Pablo, ihren Partner seit 28 Jahren, geheiratet hatten, beschlossen sie, Juan, ihren Neffen (Sohn ihrer verstorbenen Schwester Silvina), zu adoptieren. In einem aktuellen Interview erzählte er Details zu seinem Geschenk.

In Bezug auf den Schlaganfall, den er erlitten hat, Ronnie Arias Er versicherte, dass er „nicht einmal wusste“, dass er es gehabt hatte. „Alles begann, als ich zu Hause auf Zoom turnte und zum LPA-Programm musste und plötzlich anfing, wie verrückt zu wiederholen“, verriet er.

„Mein Trainer merkte, dass etwas mit mir passierte, und fing an, mich zu fragen, wo ich wohne und mit wem ich zusammen lebe. Ich war allein, weil Pablo in Uruguay war und Juan einkaufen gegangen war. Als er ankam, sagte ihm der Trainer, er solle mich zu Fleni bringen.“ „, fügte er in der Notiz hinzu.

Dann, in der Notiz, die er La Nación gab, Ronnie Arias Er sagte, dass er sich an nichts erinnern könne. „Ich hatte eine vorübergehende oder kurzzeitige Amnesie. Aber nach sechs Monaten ließ ich Studien durchführen und sie sagten mir, dass ich irgendwann in diesen sechs Monaten tatsächlich einen Schlaganfall hatte. Ich habe es nie herausgefunden“, erklärte der ehemalige Sarasa-Fahrer.

„Ich habe nichts gespürt, ich hatte keine Symptome“, sagte das Pop 101.5-Mitglied, das jedenfalls klarstellte, dass er keine Verletzungen durch den Schlaganfall mehr habe.

-

NEXT Amy Schumer reagiert auf die Kritik an ihrem „geschwollenen Gesicht“ und ihrer Cushing-Syndrom-Diagnose