Greene (2 HR, 6 CE) leitet den 13-Run-Angriff der Tigers in Houston

Greene (2 HR, 6 CE) leitet den 13-Run-Angriff der Tigers in Houston
Greene (2 HR, 6 CE) leitet den 13-Run-Angriff der Tigers in Houston
-

HOUSTON – Riley Greene erzielte in jedem der ersten beiden Innings einen Homerun und stellte mit vier Treffern und sechs RBIs einen Karrierebestwert auf, als die Detroit Tigers am Samstag die Houston Astros mit 13:5 besiegten.

Die Tigers besiegten Starter Spencer Arrighetti (3-6) mit sechs Hits und sieben Runs in nur einem und einem dritten Run. Der 24-jährige Pitcher erhielt die Startchance, nachdem Justin Verlander wegen einer Nackenverletzung ausfiel.

Matt Vierling, Carson Kelly und Colt Keith hatten Solo-Homeruns, die Detroit fünf Punkte bescherten, die meisten für das Team in dieser Saison. Der Dominikaner Wenceel Pérez erzielte mit vier Treffern und zwei RBIs den Rekord seiner Karriere. Tigres hatte insgesamt 19 Treffer – die meisten in diesem Jahr.

Detroits Starter Jack Flaherty (4-3) ließ drei Treffer zu und erzielte sechs Treffer in fünf Innings für seinen dritten Sieg in Folge.

Chas McCormick hatte seinen ersten Homerun der Saison in einem siebten Inning mit drei Läufen für die Astros, die bei ihrer vierten Niederlage in sechs Spielen mit 14:3 mit Runnern auf Scoring-Position gingen.

Für die Tigers war der Dominikaner Wenceel Pérez 4 von 6 mit zwei erzielten Runs und zwei RBIs. Kubaner Andy Ibáñez 2:0.

Für die Astros gewann der Venezolaner José Altuve 3:0. Kubaner Yordan Álvarez 2:0. Die Dominikaner Jeremy Peña 4:0, Yainer Díaz 3:2 mit einem Tor. Honduraner Mauricio Dubón 4:1. Der Mexikaner César Salazar stand 2:1 mit einem erzielten Run und einem RBI.

-