Tadic rebelliert gegen den Trainer: „Ich bin der Anführer und der Kapitän, wenn Sie wollen, dass ich 30 Minuten spiele…“

Tadic rebelliert gegen den Trainer: „Ich bin der Anführer und der Kapitän, wenn Sie wollen, dass ich 30 Minuten spiele…“
Tadic rebelliert gegen den Trainer: „Ich bin der Anführer und der Kapitän, wenn Sie wollen, dass ich 30 Minuten spiele…“
-

Der Zusammenstoß zwischen Serbien und England begann heiß, mit Unruhen in den Straßen von Gelsenkirchenund endete ebenso auf dem Rasen der Veltins-Arena. An den serbischen Kapitän Dusan Tadic gefiel es nicht, zu Beginn des Spiels auf der Bank sitzen zu müssen und am Ende des Treffens zögerte er nicht, dies gegenüber den Medien zum Ausdruck zu bringen.

„Ich bin der Anführer und Kapitän dieser Mannschaft. Ich habe mit dem Trainer gesprochen. Ich bin der beste Spieler in diesem Team. Hätte die kompletten 90 Minuten spielen sollen. „Es wäre anders gewesen, wenn ich von Anfang an auf dem Rasen gewesen wäre, aber nun ja…“, gab er auf Nachfrage in der Mixed Zone unverblümt zu.

„Ich bin der Anführer und Kapitän dieser Mannschaft. Ich habe mit dem Trainer gesprochen. „Ich bin der beste Spieler in dieser Mannschaft.“

Tadic

Tadic kam in der 61. Minute ins Spiel und ersetzte Mitrovic. Natürlich verlor sein Team dank des frühen Treffers von Jude Bellingham bereits mit 0:1. Serbien verbesserte sich mit dem Fenerbahce-Angreifer auf dem Platz und brachte Southgates Team in Bedrängnis.

„Es wäre anders gewesen, wenn ich von Anfang an auf dem Feld gewesen wäre. Aber ich respektiere die Entscheidung des Trainers. „Wenn er möchte, dass Dusan Tadic 30 Minuten spielt, dann soll es so sein.“ Er verurteilte, verärgert über Dragan Stojkovic. Der Trainer seinerseits begründete die Auswechslung von Tadic mit den Worten: „„Es war eine taktische Entscheidung, am Ende des Spiels für Frische zu sorgen.“

„Es war eine taktische Entscheidung, für das Ende des Spiels Frische zu haben“

Stojkovic

Es war kein gutes Debüt für Serbien, das nach dem Unentschieden im anderen Spiel zwischen Dänemark und Slowenien weiterhin Letzter der Gruppe C bleibt. Und da der Kapitän dem Trainer gegenübersteht, sieht nichts gut aus.

Genießen Sie die ganze Aufregung des Europapokals in Biwenger, der offiziellen Fantasie von Diario AS und Nummer 1 auf dem Markt. Mbappé, Kane, Lamine Yamal… Bei Biwenger können Sie alle Stars verpflichten und die Entscheidungen eines echten Trainers treffen. Spielen Sie Euro Fantasy kostenlos und sichern Sie sich tolle Preise, indem Sie hier klicken!

-

NEXT Plan B für Leny Yoro äußert sich öffentlich zu Real Madrid: „Wenn sie mich anrufen…“