Arne Slot würde Luis Díaz einen Freiheitsbrief geben, wenn er Liverpool verlassen möchte

-

Obwohl Luis Díaz derzeit mit der kolumbianischen Nationalmannschaft trainiert, haben ihn zwei Mannschaften fest im Blick: Spanien und England.

Obwohl er in der letzten Saison zu den Spielern mit der größten Beteiligung gehörte und zu den beliebtesten zählte, ist seine Kontinuität in Liverpool weiterhin ungewiss, auch weil er in den letzten Wochen stark gespielt hat eine der großartigen Verstärkungen Barcelonas für die nächste Saison zu sein.

Nach Informationen von „Mundo Deportivo“ hat Arne Slot, der neue technische Direktor des Merseyside-Teams, bereits eindeutig Stellung bezogen, was das Interesse von Deco, dem Sportdirektor des katalanischen Teams, an der Übernahme der Dienste angeht Kolumbianer, der grünes Licht geben würde, falls der Spieler seinen Abgang beantragt. „Ein neuer Bericht von Mundo Deportivo besagt, dass Arne Slot Luis Díaz nicht im Weg stehen wird, wenn er Liverpool verlassen will.“

Arne Slot, neuer Liverpool-Trainer

Foto: AFP

Tatsächlich sagen sie das, wie in „Liverpool Echo“ berichtet wird „Lucho“ konzentriert sich auf Kolumbien und hatte auch einige Treffen mit Barcelona-Führungskräften in den Vereinigten Staaten um einen wahrscheinlichen Transfer zum spanischen Fußball zu besprechen.

Berichten aus Spanien zufolge hätte Liverpool einen Preis von knapp 60 Millionen Euro für Luis Díaz verlangt. Daher käme das wirtschaftliche Problem ins Spiel, da sein Vertrag bei den „Reds“ noch drei Jahre läuft, und umso mehr, wenn wir über die „Blaugranas“ sprechen, denen es in der Saison nicht besonders gut geht dieser Hinsicht.

Was im Moment wahr ist, sind die Worte von Luis Díaz, der nach Beendigung des Spiels gegen die Vereinigten Staaten, das Kolumbien mit 5:1 gewann, über seine Zukunft sprach und dafür sorgte, dass: „Ich bin dort in Liverpool sehr glücklich, es ist eine großartige Mannschaft und ein toller Verein, ich wollte schon immer dort spielen, Ich bin also sehr glücklich und ruhig. „Ich denke an nichts anderes, ich denke an die kolumbianische Nationalmannschaft, wo wir sind.“



Luis Díaz feiert mit Liverpool


Luis Díaz feiert mit Liverpool

Foto: AFP

Doch wie aus der englischen Presse hervorgeht, waren es die Worte seines Vaters „Mane“ Díaz, die dazu führten, dass sich Liverpools Türen nach und nach öffneten. „Es stimmt, dass Luis ein treuer Fan von Barcelona ist und es sein Traum wäre, dorthin zu gehen. „Es wäre kein Problem, wenn Luis nach Barcelona käme, denn es ist ein Spitzenteam und eines der besten der Welt.“Luis Manuel versicherte damals.

Laut Liverpool Echo ist derzeit Das Team „hat in der Díaz-Situation alle Karten“also würden sie daran arbeiten, dass „Luchito“ im „Roten“ Team bleibt.

Sehen Sie sich das Tor von Luis Díaz gegen Bolivien an

-

NEXT Plan B für Leny Yoro äußert sich öffentlich zu Real Madrid: „Wenn sie mich anrufen…“