Die NASA legt einen neuen Starttermin für den ersten Starliner-Flug mit Besatzung fest

Die NASA legt einen neuen Starttermin für den ersten Starliner-Flug mit Besatzung fest
Die NASA legt einen neuen Starttermin für den ersten Starliner-Flug mit Besatzung fest
-

Der erste bemannte Flug der Boeing-Raumsonde Starliner hat stattgefunden auf den 17. Mai verschoben für den Austausch eines Ventils an der Atlas-V-Rakete, das den geplanten Start am 7. Mai verhinderte.

Nach einer „umfassenden“ Überprüfung der Daten entschied der Raketenhersteller ULA (United Launch Alliance) „Ersetzen Sie ein Druckregelventil im Flüssigsauerstofftank der Centaur-Oberstufe der Atlas-V-Rakete.

ULA hat beschlossen, die Rakete abzuziehen, wobei Boeings Raumschiff Starliner zu seiner Vertical Integration Facility an der Cape Canaveral Space Force Station zurückkehrt, um mit dem Austausch zu beginnen. Zur Unterstützung des nächsten Startversuchs wird das Team Dichtheitsprüfungen und Funktionsprüfungen durchführen.

„Das oszillierende Verhalten des Ventils während der Vorstartoperationen“ war letztlich die Ursache dafür Die Missionsteams unterbrachen den Countdown, laut NASA. Nachdem das Bodenpersonal und die Astronauten Butch Wilmore und Suni Williams den Space Launch Complex-41 sicher verlassen hatten, eroberte das ULA-Team erfolgreich das Ventil, schloss es und die Schwingungen wurden vorübergehend gedämpft. „Die Schwingungen wiederholten sich zweimal während der Treibstoffgewinnung“, heißt es in der Erklärung.

Nach der Auswertung der Ventilhistorie, der Datensignaturen der Startversuche und der Bewertung der Risiken im Zusammenhang mit der fortgesetzten Verwendung, Das ULA-Team stellte fest, dass das Ventil seine Bewertung übertraf und die Missionsleiter einigten sich darauf, das Ventil zu entfernen und auszutauschen.

Ziel: die Internationale Raumstation

Die Mission von Suni Williams und Butch Wilmore besteht darin, Starliner zur Internationalen Raumstation zu fliegen Schließen Sie es an den vorderen Anschluss des Harmony-Moduls an. Sie werden etwa eine Woche an der Raumstation angedockt verbringen, bevor sie zur Erde zurückkehren.

Starliner ist das Ergebnis des Vertrags, den die NASA mit Boeing und Space X über den Transport ihrer Astronauten zur Internationalen Raumstation unterzeichnet hat. Während Seit Mai 2020 fliegt Crew Dragon von Space X regelmäßig Astronauten zum OrbitalkomplexBoeings Starliner hat jahrelange Verzögerungen erlitten.

Diese Kapsel wurde bisher nur zweimal veröffentlicht, auf unbemannten Testflügen zum Orbitallabor. Starliner hatte bei der ersten Mission, die im Dezember 2019 startete, mehrere Probleme und konnte den Orbitalkomplex nicht wie geplant erreichen. Aber es gelang ihm im zweiten Anlauf, im Mai 2022.

Die wiederverwendbare Starliner-Kapsel ähnelt äußerlich der Orion-Raumsonde und hat einen Durchmesser von 4,56 Metern Entwickelt für den Transport von bis zu sieben Personenbleiben bis zu sieben Monate im Orbit und werden in bis zu zehn Missionen wiederverwendet.

-

PREV Ed Sheeran und seine Frau Cherry Seaborn teilen sich bei der Met Gala 2024 einen unangenehmen Kuss
NEXT Taiwan und Litauen treffen sich, um die landwirtschaftliche Zusammenarbeit zu bewerten