Zwei Feuerwehrleute wurden nach einer heftigen Explosion bei einem Brand in Bariloche verletzt

Zwei Feuerwehrleute wurden nach einer heftigen Explosion bei einem Brand in Bariloche verletzt
Zwei Feuerwehrleute wurden nach einer heftigen Explosion bei einem Brand in Bariloche verletzt
-

In den frühen Morgenstunden dieses Samstags wurden bei einem Brand im Viertel La Cumbre im Süden von Bariloche zwei Feuerwehrleute nach einer Explosion in einem Haus verletzt. Die Behörden prüfen, ob das Feuer vorsätzlich gelegt wurde.

Der Unfall ereignete sich gegen drei Uhr morgens in einem Renault Clío, der in der Garage eines Hauses geparkt war. Die Flammen breiteten sich schnell vom Auto auf das Hauptgebäude des Hauses aus, das vollständig in Flammen stand. Freiwillige Feuerwehrleute waren sofort vor Ort und begannen, die Flammen von außen zu bekämpfen.

Es kam zu Momenten großer Anspannung, als ein Nachbar warnte, dass sich noch ein sechs Monate altes Baby im Haus befände. Angesichts dieses Notfalls gelang es den Feuerwehrleuten, gewaltsam in das Haus einzudringen. Während sie drinnen waren, explodierte ein Kühlschrankmotor und verursachte eine Druckwelle, die zwei Feuerwehrleute verletzte. Beide wurden gerettet und in ein medizinisches Zentrum gebracht.

Glücklicherweise konnten die beiden Feuerwehrleute nach intensiven Kontrollen dank der von ihnen getragenen Schutzausrüstung ohne ernsthafte Verletzungen entlassen werden. Es wurde bestätigt, dass es dem Baby und seiner Familie vor der Explosion gelungen war, unverletzt aus dem Haus zu fliehen.

Das Feuer drohte auf zwei benachbarte Häuser überzugreifen, doch dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte die Ausbreitung des Feuers verhindert werden. 32 Feuerwehrleute beteiligten sich an dem Einsatz mit drei Mobiltelefonen aus der Central Volunteer Firefighters-Kaserne, einem aus der San Francisco III-Kaserne, einem weiteren aus der 2 de Abril-Kaserne und der Unterstützung eines Tankwagens aus der Melipal-Kaserne.

Von El Cordillerano konsultierte Quellen gaben an, dass die Ermittler der Río Negro-Polizei von der Geschwindigkeit überrascht waren, mit der das Feuer das Gebäude vernichtete. Dies führte dazu, dass eine Untersuchung eingeleitet wurde, um festzustellen, ob das Feuer absichtlich gelegt wurde.

-

PREV Die NASA äußert sich zu den Auswirkungen von La Niña auf die Welt: Wie sie sich laut Senamhi auf Peru auswirken würde
NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel