Sie ermitteln gegen eine Mutter, die in Coahuila aufgrund der angeblichen Wirtschaftskrise ihre Töchter mit Gas vergiftet hat

Sie ermitteln gegen eine Mutter, die in Coahuila aufgrund der angeblichen Wirtschaftskrise ihre Töchter mit Gas vergiftet hat
Sie ermitteln gegen eine Mutter, die in Coahuila aufgrund der angeblichen Wirtschaftskrise ihre Töchter mit Gas vergiftet hat
-

Die Minderjährigen wurden auf einem Grundstück im Viertel Oceanía Bulevares vergiftet (Foto: Regierung von Coahuila)

Die Schwestern Aitana, Amayrani, Nicole Und Aily Sie schliefen in Begleitung ihrer Mutter in ihrem Haus, mussten aber von einem Moment auf den anderen in ein Krankenhaus gebracht werden Coahuila weil sie es gewesen waren berauscht mit Butangas.

Inoffiziell wurde bekannt gegeben, dass ihre Mutter den Gashahn in ihrem Haus aufgedreht habe, um ihrem Leben und dem ihrer Töchter ein Ende zu bereiten Wirtschaftsprobleme. Aus diesem Grund leitete die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren ein, um den Vorfall zu klären und die Verantwortlichen zu ermitteln.

Die Ereignisse ereigneten sich am vergangenen Dienstag, dem 21. Mai, auf einem Grundstück in der Nachbarschaft Ozeanien Boulevardswo eine Frau identifiziert wurde als TaubeMutter von Aitana (ein Jahr alt), Amayrani (3), Nicole und Aily (beide 5 Jahre alt).

Nach Berichten von Die Sonne von La Laguna, Paloma und ihre Töchter kamen an Mutter-Kind-Krankenhaus an Bord einer Streife der Stadtpolizei wegen angeblicher Gasvergiftung. Zunächst sagte die Frau, der Vater der Mädchen habe in seinem Haus die Gashähne aufgedreht, während die Minderjährigen schliefen.

La Pronnif interviewte Paloma, um zu klären, was mit ihren vier Töchtern passiert ist (Foto: Pronnif Anwalt für Kinder und Familie)

Paloma erkannte, was passiert war und beschützte ihre Töchter. Bis zu diesem Moment machte ich den Vater der Mädchen verantwortlich, Jonathan „N“von dem, was passiert ist, weil er sagte, dass er keinen Unterhalt erhielt und finanzielle Probleme hatte.

Wenn jedoch Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft für Mädchen, Jungen und Familie (Pronnif) interviewte Paloma, um herauszufinden, was passiert war. Sie stellten fest, dass sich die Mutter in einer komplizierten finanziellen Situation befand, was sie frustrierte.

Inoffiziell wurde berichtet, dass Paloma den Behörden gestanden habe, dass sie die Gashähne aufgedreht habe, um das Leben ihrer Töchter und ihres eigenen zu gefährden, doch wenige Augenblicke später bereute sie ihre Taten und beschloss, um Hilfe zu bitten. Daraufhin leitete die Staatsanwaltschaft die entsprechenden Ermittlungen zur Sachverhaltsaufklärung ein.

Derzeit stehen die vier Schwestern unter dem Schutz eines Sozialhilfezentrum, wo sie körperliche und emotionale Betreuung erhalten. Das während die notwendigen Untersuchungen durchgeführt werden. Laut dem Anwalt von Pronnif María Teresa Araiza LlagunoDie Gesundheit der Minderjährigen ist stabil.

(Foto: Regierung von Coahuila)

„Das wurde mir vorhin mitgeteilt Die Gesundheit der Minderjährigen ist stabil. „Wir von der Generalstaatsanwaltschaft müssen garantieren, dass sie sich in einem Umfeld befinden, in dem ihre Rechte geschützt sind. Deshalb untersuchen wir den Sachverhalt und suchen nach möglichen Familienangehörigen zur Unterstützung“, sagte Araiza laut Berichten von am vergangenen Donnerstag Vorhut.

Ebenso wies er darauf hin, dass es noch verfrüht sei, zu bestätigen, ob die Mutter der Minderjährigen auf der Grundlage einer Wirtschaftskrise gehandelt habe, da die Ermittlungen noch andauern. Zu diesem Zweck werden bei Paloma, die in die USA verlegt wurde, psychologische Tests durchgeführt Zentrum für Frauengerechtigkeit und Empowerment– um festzustellen, wie stark sie an dem Geschehen beteiligt waren.

In der Zwischenzeit wird eine Inspektion des Wohnorts der vier Schwestern sowie des rechtlichen Status ihres Sorgerechts und der Beziehung, die sie zu ihrem Vater hatten, durchgeführt, um herauszufinden, ob er der Unterhaltspflicht nachgekommen ist.

Bis zur Veröffentlichung dieser Mitteilung gibt es keine Aufzeichnungen darüber, dass ein Verwandter, der den Minderjährigen nahe steht, sich an die Behörden gewandt hat, um das Sorgerecht für sie zu übernehmen.

-

PREV Die neue BR 05 Artline Steel & Gold von Bell & Ross
NEXT Die USA genehmigen den Verkauf von 720 Switchblade 300 Herumlungermunition an die taiwanesische Armee