Die NASA möchte sämtlichen Weltraummüll aus der Umlaufbahn entfernen und schlägt eine Idee dazu vor

Die NASA möchte sämtlichen Weltraummüll aus der Umlaufbahn entfernen und schlägt eine Idee dazu vor
Die NASA möchte sämtlichen Weltraummüll aus der Umlaufbahn entfernen und schlägt eine Idee dazu vor
-

Die Raumfahrtbehörde beschreibt verschiedene Methoden zur Bewältigung eines Problems, das mehr als nur Kopfschmerzen bereitet

KI-Nachbildung von Weltraummüll in der Erdumlaufbahn

Tritt dem Gespräch bei

Ob die nächsten NASA-Missionen, zusätzlich zu denen anderer Raumfahrtagenturen und privater Unternehmen, erfolgreich sein wollen, wenn es darum geht, den Planeten zu verlassen, müssen wir wohl darüber nachdenken Ideen zur Vermeidung von Verschwendung die gefunden werden rund um den Planetenin einem Gebiet, in dem Tausende von Satelliten die Erde umkreisen.

Die Vorschläge der NASA zur Beendigung des Weltraummülls

Im Moment ist es vielleicht nicht das drängendste Problem, aber NASA-Wissenschaftler haben bereits erste Hinweise darauf gegeben Mögliche Wege zum Umgang mit Weltraummüll das uns umgibt. Kürzlich wurde in einem auf der NASA-Website veröffentlichten Bericht versucht, dieses Problem mit interessanten Antworten zu beantworten Strategien die einen Blick wert sind.

Die sogenannte Kessler-Syndrom, das 1991 vom Astrophysiker Donald J. Kessler theoretisiert wurde, bezieht sich auf das Phänomen, das eine Lawine von Trümmern von Weltraumobjekten auslösen würde. Ab einer bestimmten Objektdichte ist eine Kollision mit diesen Trümmern wahrscheinlicher, was zu mehr Kollisionen führen würde. Um es zu vermeiden, Die NASA schlägt fast zehn Methoden zur Beseitigung von Weltraummüll vor.

Die Forschung basiert auf einer interessanten Frage: „Was sind die kostengünstigsten Maßnahmen, die wir ergreifen können, um das wachsende Problem der Trümmer in der Umlaufbahn anzugehen?“ Einerseits wird darauf hingewiesen eine der interessantesten Methoden würde bestehen aus Reduzierung der Zeit, die ein Satellit nach der Mission im Orbit verbringtetwas, das eine Räumung der Umlaufbahn zu relativ geringen Kosten ermöglichen würde.

Sie berücksichtigen jedoch auch Andere Aktionenwie könnten sie sein Rüstung von Flugzeugen und Satelliten, Verfolgung von Weltraumschrott oder der Anordnung der Stücke von Größter Weltraumschrott. Das Büro für Technologie, Politik und Strategie der NASA veröffentlichte bereits im Jahr 2023 einen Bericht, in dem es darauf hinweist, wie wichtig es ist, dieses Problem sowohl aus technischer Sicht als auch aus eher wirtschaftlicher Sicht anzugehen.

Jericho Locke Er ist NASA-Analyst und hat in dem auf der Website der US-Raumfahrtbehörde veröffentlichten Artikel einige interessante Aussagen gemacht. Jericho versichert Das:

Wenn wir alles in Dollar messen, können wir die Flugzeugpanzerung direkt mit der Verfolgung kleinerer Trümmer oder der Entfernung von 50 großen Schrottstücken mit der Entfernung von 50.000 kleineren Teilen vergleichen.

Du kannst Folgen Urbaner Techno auf Facebook, WhatsApp, Twitter (X) Oder besuchen Sie unseren Telegram-Kanal, um über die neuesten Technologienachrichten auf dem Laufenden zu bleiben.

Tritt dem Gespräch bei

TOPF

Gründer Dwight D. Eisenhower Gründungstag 29.07.1958 alternativer Name Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde Anzahl der Angestellten 18000

-

NEXT Dep. Morón vs. San Miguel live: So kommen sie zum Spiel