Biden oder Trump, der nächste Präsident wird der Älteste sein, der sein Amt antritt, spielt das eine Rolle?

Biden oder Trump, der nächste Präsident wird der Älteste sein, der sein Amt antritt, spielt das eine Rolle?
Biden oder Trump, der nächste Präsident wird der Älteste sein, der sein Amt antritt, spielt das eine Rolle?
-

Über die wichtigen Themen hinaus, die die Wähler beschäftigen, wie die Grenze, die Wirtschaft und die internationale Politik, sind die Präsidentschaftswahlen 2024 in den Vereinigten Staaten zu einem Wahlkampf geworden, um zu zeigen, welcher Kandidat, Joe Biden oder Donald Trump, derjenige ist, der am wenigsten aussieht fortgeschrittenes Alter.

Der ehemalige Präsident und seine republikanischen Verbündeten teilen oft Videos über Biden, viele davon bearbeitet, in denen er unberechenbare Bewegungen zeigt. Die Demokraten ihrerseits wiederholen Reden, in denen Trump den Faden verliert, oder machen sich lustig, wenn er Namen verwechselt.

Der Unterschied zwischen den beiden beträgt nur 3 Jahre. Biden stellte bereits bei seiner Wahl zum Präsidenten den Rekord für das höchste Lebensalter auf. Im Alter von 81 Jahren Er ist der älteste Mann, der dieses Amt innehatte. Donald Trump wurde 78 Sollte er am 14. Juni die Wahlen im November gewinnen, wäre er der älteste Mann, der sein Amt antritt.

Er 75 % der registrierten Wähler sind besorgt über die Fähigkeiten des Präsidenten, laut einer aktuellen nationalen NBC News-Umfrage. Das zeigt auch die gleiche Umfrage 48 % sind besorgt über das Alter und die Gesundheit von Donald Trump, der mit 77 Jahren Er ist der scheinbar sichere Kandidat für die Republikaner.

„Das Thema Alter war in den USA nie ein Wahlkampfthema“, sagte er Univision-Neuigkeiten, Eduardo Gamarra, Professor für Politikwissenschaft und Analyst der Florida International University (FIU). „Mit Ausnahme der Wiederwahl von Ronald Reagan im Jahr 1984, der damals 60 Jahre alt war und in einer Debatte mit seinem Gegner Walter Mondale einen Witz machte und ihn als zu jung (und unerfahren) bezeichnete, um ein Kandidat zu sein. .. weil „Viele Leute stellten Reagans Fähigkeiten in Frage. Reagans Problem bestand tatsächlich darin, dass er in den letzten Jahren seiner Regierung bereits an Alzheimer erkrankt war (und dass es nicht einmal ein Altersproblem war).“

„Ein Politiker mit Erfahrung, denn er ist zweifellos ein älterer Politiker, aber „Inwieweit ist Erfahrung letztendlich wichtiger als Alter oder umgekehrt, wenn das Alter letztendlich wichtiger ist als Erfahrung?“sagt Gamarra.

Biden: Alter und das „Zeitalter der Ideen“

Der Wahlkampf und der Präsident konzentrieren sich auf Bidens Handlungen, Erfahrungen und Ideen und haben versucht, das Problem seines Alters anzusprechen, anstatt es ganz zu vermeiden. Bei Wahlkampfveranstaltungen scherzt Biden sogar häufig über seine Jahre.

„Tatsächlich haben wir vor ein paar Monaten eine gestartet Anzeige (Werbung) mit Joe Biden, der sagt: „Ich bin 81 Jahre alt, das ist kein Geheimnis.“ „Sie wollen über das Alter reden, lasst uns über das Alter reden, aber lasst uns auch darüber reden, was ich für dieses Land erreicht habe“, erklärte er Univision-Neuigkeiten Maca Casado, Sprecherin und Direktorin hispanischer Medien für Biden als Präsident.

„Biden hat bewiesen, dass er der Einzige ist, der in der Lage ist, sich den Herausforderungen unseres Landes zu stellen und uns in die Zukunft zu führen, damit wir über eine Infrastruktur und eine Wirtschaft verfügen, die im 21. Jahrhundert mit China konkurrieren kann, zum Beispiel durch die Schaffung von Arbeitsplätzen die USA). „Es sind zwei völlig unterschiedliche Visionen des Landes und Trumps Vorschläge sind extremistisch und rückschrittlich.“sagte der Sprecher.

Die Demokraten versuchen, die Diskussion auf Themen wie die Verteidigung der Freiheiten im Bereich der reproduktiven Gesundheit zu lenken, einschließlich des Rechts auf Abtreibung, das die Republikaner sowohl auf Landesebene als auch (einige) auf Bundesebene einzuschränken versucht haben. Sie versuchen, die „extremistischen“ Ideen und die mögliche „Gefahr für die Demokratie“ hervorzuheben, die Trump darstellt, und bringen sie mit seiner Rolle bei dem Versuch in Verbindung, die Präsidentschaftswahl 2020 zu untergraben.

Casado weist darauf hin, dass Trump kaum jünger als Biden sei und dass der Präsident im Wahlkampf immer darüber spreche „Das Zeitalter der Ideen.“

„Trump möchte uns in die Vergangenheit entführen, er möchte zum Beispiel die Abtreibung auf nationaler Ebene verbieten … es geht also um das Alter Ihrer Ideen, um die Zukunft dieses Landes, darum, was Sie für dieses Land wollen. Trump.“ möchte uns in die Vergangenheit entführen und Leistungen wegnehmen, für die die Amerikaner ihr ganzes Leben lang gekämpft haben, wie Sozialversicherung, Medicare und Obamacare. In diesem Fall (Biden) ist Alter gleich Weisheit.“

Es kommt vor, dass die Kritik an Biden wegen seines Alters oder wegen seiner angeblichen Schwäche (zumindest zeitweise) nachlässt, wenn der Präsident Schlagzeilen über wichtige Ereignisse wie die letzte Rede zur Lage der Nation in diesem Jahr macht oder wie bei Präsidentschaftsdebatten für das Jahr 2020 Wahlen, bei denen er Trump mit einer guten Leistung gegenüberstand.

Auch nach Bidens jüngster Anordnung zur Sicherung der Grenze betonen die Demokraten als Wahlthema, dass die parteiübergreifende Vereinbarung zur Lösung von Einwanderungsfragen gescheitert sei, weil Trump die Republikaner im Kongress aufgefordert habe, sie zu blockieren.

Trump und Biden: Gesundheit und Alter

Jedes Jahr wird Bidens Gesundheitszustand vom Arzt des Präsidenten bescheinigt. Der Demokrat habe jede körperliche Gesundheitsprüfung perfekt bestanden, betonen seine Mitparteien immer wieder. Jedoch, Die Republikaner betonen, dass diese Tests keine kognitiven Ansätze beinhalten.

Nach diesem Vorfall forderten einige Republikaner eine „Untersuchung seiner kognitiven Verfassung“, sagte er. Univision-Neuigkeiten Jaime Florez, Direktor für hispanische Kommunikation für die Trump-Kampagne und das Republikanische Nationalkomitee. „Es sind nicht wir Republikaner, die wissen wollen, wie es dem Präsidenten geht, sondern das ganze Land.“

Der Wahlkampf der Republikaner hat Bidens Alter zu einem wichtigen Punkt seines Wahlkampfs gemacht. Stattdessen, Er geht nicht auf die Frage des Alters seines Kandidaten ein, weil er im Wesentlichen nicht glaubt, dass es ein Problem für Trump darstellt oder eines werden kann.

„Wir glauben nicht, dass es ein Problem werden wird, weil wir das sehen, nicht als eine Frage der Anzahl der Jahre … Sicherlich kennen wir alle jemanden im Alter eines dieser beiden Kandidaten, der seine geistigen Fähigkeiten voll ausschöpft.“ und körperlich… aber das ist leider nicht der Fall, wir haben Bilder vom Präsidenten, der völlig desorientiert ist“, überlegte Florez.

Biden vs. Trump: die intensivste Phase des Wahlkampfs

„Es gibt mehr Demokraten, die sagen, Biden sei zu alt, als Republikaner, die sagen, Trump sei zu alt.“ (Die Republikaner) haben dies zu einem echten Wahlkampfthema gemacht und sie nutzen es in absolut allem“, sagte Professor Gamarra. „Manchmal kursieren beispielsweise sogar gefälschte Videos, die Biden zeigen, als hätte er in der Hose seinen Stuhlgang gemacht, obwohl er es tatsächlich war.“ sich hinsetzen.”

Im Gegensatz dazu versucht Trump, sich als energische Alternative zu präsentieren und greift Biden regelmäßig als „langsam“ an.

Aber die Wahrheit ist, dass es seit seinem Ausscheiden aus dem Weißen Haus auch keine öffentliche Kontrolle über den Gesundheitszustand des Republikaners gibt. weder körperlich noch kognitiv. Und bald wird ein viel intensiverer Abschnitt des Wahlkampfs beginnen, mit mehr Aufmerksamkeit für Trump, was sein Risiko erhöhen könnte, „es zu vermasseln“.

Ohne weiter zu gehen, sagte Trump vor Tagen, dass Milwaukee „schrecklich“ sei, genau die Stadt, in der der Parteitag der Republikaner stattfinden wird, der ihn als Kandidaten der Partei nominieren wird.

Wird derjenige die Wahl gewinnen, der jünger aussieht?

Joe Biden und Donald Trump konkurrieren bei der Präsidentschaftswahl 2024 und eines der großen Themen im Mittelpunkt des Wahlkampfs ist das Alter beider.

Kredit: AP-Bilder | Getty Images | Komposition Univision News / Mariana Rambaldi

Es ist bemerkenswert, dass zwei Männer in diesem Alter auf dem gleichen Aktivitätsniveau sind wie sie.

„Beide Kandidaten, ob man sie nun mag oder nicht, sind beeindruckend. Sie sind wirklich beeindruckend für ihr Alter, ihr Aktivitätsniveau und ich denke, man muss den Kontext verstehen“, sagt Gamarra gegenüber Univision Noticias.

„In den Umfragen, die wir durchgeführt haben, finden wir viel mehr von ‚Ich werde niemals für Trump stimmen und selbst wenn Biden alt ist, ich werde für ihn stimmen‘ und ‚Ich werde niemals für Biden stimmen und deshalb werde ich für Trump stimmen‘.“ ‘” er fügte hinzu.

Letztlich sei eine Wahl ein „Spiel der Margen“, erklärt der Experte: „Letztendlich wird die Abstimmung von ein paar tausend Wählern in einigen Schlüsselstaaten bestimmt. Und das können Hispanoamerikaner, LGBTQ-Personen oder Araber sein.“

Abgesehen von all den Wahlangriffen und Spekulationen wird derjenige, der die Wahl im November gewinnt, der älteste Präsident sein, der vereidigt wird, obwohl abzuwarten bleibt, ob das am Ende wirklich eine Rolle spielt.

Biden verwechselt den Präsidenten von Ägypten mit dem von Mexiko und stellt gleichzeitig sicher, dass sein Gedächtnis „in Ordnung“ ist.

-

PREV 48 von 67 Quellen im Becken des Pátzcuaro-Sees geborgen: Bedolla
NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“