Marcelo Andrade wird live im ECA malen: Mendoza Government Press

Marcelo Andrade wird live im ECA malen: Mendoza Government Press
Marcelo Andrade wird live im ECA malen: Mendoza Government Press
-
Der Künstler Marcelo Andrade stellt seine Werke im Raum für zeitgenössische Kunst „Eliana Molinelli“ aus und an diesem Donnerstag gibt es eine besondere Veranstaltung.

„Zwischen dem Menschlichen und dem Göttlichen“ heißt eine Auswahl von Werken des bildenden Künstlers Marcelo Andrade, die im Eliana Molinelli Contemporary Art Space (Gutiérrez und 9 de Julio, Stadt) zu sehen sind und die Beziehung zwischen dem Irdischen untersuchen und das Göttliche

Die Ausstellung besteht aus Werken in kleinen, mittleren und großen Formaten, die die Dualität zwischen dem Menschlichen und dem Göttlichen widerspiegeln und sich mit Themen wie Spiritualität, Religion, Mythologie und der Verbindung zwischen dem Menschen und dem Heiligen befassen. Es handelt sich um realistische Gemälde, die mythologische Szenen und Ansichten mit religiösen Untertönen darstellen und so eine Vielzahl von Interpretationen eröffnen.

Aktion

Diesen Donnerstag, den 9., wird Marcelo Andrade live in der ECA malen und deshalb ist dieser Tag für die Öffentlichkeit zugänglich und der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr und dauert bis 19:30 Uhr.

Marcelo Andrade

Marcelo Andrade zeichnete sich seit seiner Kindheit durch seine Leichtigkeit im Zeichnen und in der Kunst aus und zeichnete sich schon früh bei Wettbewerben und in der Schule aus. In seiner Jugend entwickelte er eine breite Palette von Zeichnungen in Graphit und Kohle mit einer besonderen Arbeitstechnik . was er immer noch bewahrt.

Er wurde im März 1974 in Santiago de Chile geboren und lebt seit 2018 in Mendoza. In seiner Kindheit begann er mit dem realistischen Zeichnen in Graphit und Kohle. Seit 1998 verspürte er das Bedürfnis, seine Leidenschaft auf Leinwand festzuhalten, und wurde ermutigt, sich als Autodidakt der Ölmalerei zu widmen.

Von 2005 bis 2007 war er Direktor des Cerrillos Cultural Center in Chile. 2008 und 2009 erhielt er ein Stipendium für ein Realismusstudium an der Akademie für zeitgenössische Kunst und Autoren (ARAUCO) mit Sitz in Chinchón, einer Stadt südöstlich von Madrid (Spanien), unter der Leitung des chilenischen Künstlers Guillermo Muñoz Vera.

Im Jahr 2011 zog er in die Stadt Casablanca (Chile), wo er seinen Wohnsitz gründete und eine neue malerische Bühne begann, indem er historische Orte und Landschaften in verschiedenen Gegenden der Region besuchte.

Im Jahr 2016 wurde er eingeladen, beim 2. Internationalen Malertreffen Pinta Maipú für das Land auszustellen, und im Jahr 2018 eröffnete er in Mendoza ein Hauptquartier für seine Akademie. Kunst in Bewegung.

Im Laufe seiner Karriere hat er an mehr als 20 Einzelausstellungen und rund 40 Gruppenausstellungen teilgenommen. Darüber hinaus erhielt er Erwähnungen bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben und seine Werke wurden in Ländern wie Chile, Argentinien, Deutschland, Spanien und den Vereinigten Staaten erworben.

Seine Werke zeichnen sich durch die Treue und Genauigkeit aus, mit der er jedes Detail und jeden Ausdruck von Menschen, Landschaften und Tieren darstellt.

-

PREV Wie beanspruche ich den Rentenbonus für die Auszahlung im Juni?
NEXT Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall in Sancti Spíritus