ständige Aufgabe des Generalzollamtes der Republik • Arbeitnehmer

ständige Aufgabe des Generalzollamtes der Republik • Arbeitnehmer
ständige Aufgabe des Generalzollamtes der Republik • Arbeitnehmer
-

Die Verbesserung des Zollkonfrontationssystems und seine Anpassung an aktuelle Szenarien zur Stärkung der Sicherheit und Kontrolle an der Grenze gehören zu den Prioritäten des Allgemeinen Zolls der Republik (AGR) für dieses Jahr.

Foto: José M. Correa

In der Jahresbilanz der Organisation unter dem Vorsitz von Manuel Marrero Cruz, Mitglied des Politbüros der Partei und Premierminister, und Yudí Mercedes Rodríguez Hernández, Mitglied des Sekretariats des Zentralkomitees der Partei und Leiter der Abteilung für Aufmerksamkeit Bei den Dienstleistungen stellte sich heraus, dass andere Ziele darin bestehen, neue Verfahren einzuführen, die die Verfahren für die Bevölkerung vereinfachen.

Nelson Cordovés Reyes, Leiter der AGR, wies darauf hin, dass in diesem Jahr die computergestützte Entwicklung von Zollprozessen und die Einbindung von Wirtschaftsakteuren in das Programm „Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter“ und „Customs Single Window“ weiter gefördert werden, was Fortschritte in der Geschäftstätigkeit ermöglichen wird dieser Bereich.

Er fügte hinzu, dass das interne Kontrollsystem konsolidiert werde, wobei der Schwerpunkt auf der Wirksamkeit der Maßnahmen zur Bekämpfung von Korruption, Kriminalität, Illegalität und sozialer Disziplinlosigkeit liegen werde.

Ernesto Valdespino Rivero, Leiter der Abteilung für Aufmerksamkeit für die Bevölkerung der AGR, sagte, dass 38 % der eingegangenen Vorschläge persönlich eingereicht wurden; Davon befanden sich 75 % im Einklang mit der etablierten Richtlinie zur Erleichterung dieser Verfahren für Passagiere an den Flugterminals oder Abfertigungspunkten.

Er fügte hinzu, dass sich die Beschwerden im Wesentlichen auf Nichtkonformitäten sowohl in den Verfahren als auch auf die fehlerhafte Durchführung von Verfahren konzentrieren.

Strenge und Engagement bei der Zolltätigkeit

Der Regierungschef erklärte, dass die Ausweitung des Betriebs an den Flughäfen des Landes nach der Wiedereröffnung, nach der Kontrolle der COVID-19-Pandemie und den beschlossenen Flexibilitätsmaßnahmen den Zoll vor neue Herausforderungen stelle.

Er fügte jedoch hinzu, dass wir die Strenge und das Engagement der Zollbeamten bei der Aufgabe, die nationale Sicherheit an der Grenze zu gewährleisten, immer wieder zu schätzen wissen.

Er führte aus, dass die Kontrolle bei der Umsetzung umfassender Präventions- und Konfrontationspläne im Zusammenhang mit Menschenhandel, Nulltoleranz gegenüber Drogen und anderen illegalen Aktivitäten im Zusammenhang mit natürlichen Ressourcen eingesetzt wird, obwohl es immer diejenigen gibt, die versuchen, die etablierten Mechanismen zu verletzen.

Er betonte, wie wichtig es ist, dass die Systeme zur Bekämpfung dieser Geißeln gestärkt werden, je weiter die Verbesserungsprozesse in der Managementarbeit voranschreiten.

Der Premierminister sagte, dass die Herausforderungen mit der Weiterentwicklung der Welt und damit auch der Möglichkeiten zur Umgehung der implementierten Mechanismen größer werden, weshalb die Arbeit intensiver sein müsse.

Er betonte, wie wichtig es sei, die Untersuchung einer Variante des Systems fortzusetzen und die Zahlungsmethoden zu verbessern, was sich in dem Maße auf die Arbeitnehmer auswirken müsse, dass die finanzielle Nachhaltigkeit zunehme.

Er empfahl, Hindernisse zu identifizieren, die die Arbeit des Zolls beeinträchtigen, und versicherte in Bezug auf Passagiere: „Wir sind offen für neue Vorschläge, die einzige Grenze besteht darin, dass die Garantie der Sicherheit an der Grenze nicht verloren geht.“

Ebenso betonte er, dass es Fortschritte bei den vom Land umgesetzten Maßnahmen gebe, verbunden mit Verfahren und Abläufen, die von der Bevölkerung anerkannt und geschätzt würden.

Er betonte, dass sowohl bei der Ein- als auch bei der Ausreise eine gute Behandlung der Passagiere vorherrschen muss, und brachte die Notwendigkeit zum Ausdruck, der Bevölkerung mit der damit verbundenen Sensibilität Aufmerksamkeit zu schenken und die auf der Grundlage von Respekt festgelegten Kontrollen sowie perfekte Zollverfahren einzuhalten .

Er wies darauf hin, dass eine Kombination aus Autorität und Freundlichkeit erreicht werden muss.

Er verwies auf die Bedeutung der praktischen Umsetzung von Wissenschaft und Innovation, um die Flusskontrolle durch Automatisierung und Computerisierung voranzutreiben, mit besonderem Schwerpunkt auf Cybersicherheit.

„Alles, was mit Illegalität und Korruption zusammenhängt, muss gnadenlos und mit aller Härte bekämpft werden.“ „Das ist eine sehr sensible Aktivität“, sagte Marrero Cruz.

Im Namen der Partei, der Regierung und des kubanischen Staates gratulierte der Premierminister dem Zoll für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit.

„Es ist stolz, eine AGR zu haben, eine revolutionäre Institution mit Arbeitern mit Zugehörigkeitsgefühl, die die Grenze und das Heimatland verteidigt“, schloss er.

Von Susana Antón Rodríguez (Granma-Zeitung)

-

PREV Nazli Niyeret Burgos, ein in Bogotá als vermisst gemeldeter Marineoffizier, wird tot aufgefunden
NEXT Cúcuta: Auf dem Friedhof wurden mehr als 4.000 Leichen identifiziert