Sonia Sarmiento Gutiérrez, jüngste Tochter von Luis Carlos Sarmiento Angulo, ist gestorben

Sonia Sarmiento Gutiérrez, jüngste Tochter von Luis Carlos Sarmiento Angulo, ist gestorben
Sonia Sarmiento Gutiérrez, jüngste Tochter von Luis Carlos Sarmiento Angulo, ist gestorben
-

Sonia del Rosario Sarmiento Gutiérrez.

Foto: Aval Group

Gestern ist Sonia del Rosario Sarmiento Gutiérrez, jüngste Tochter des Geschäftsmanns Luis Carlos Sarmiento Angulo und Fanny Gutiérrez de Sarmiento, gestorben. Sarmiento Gutiérrez, bei dem Krebs diagnostiziert worden war, war neben ihrer Familie.

(Lesen Sie: Minsalud veröffentlichte Resolutionsentwurf zum Verbot der Verwendung von Methylbromid)

Sie war jahrelang Kolumbiens Botschafterin bei der UNESCO und zeichnete sich durch Designprojekte und als Administratorin der Unternehmen der Sarmiento-Gruppe aus.

Darüber hinaus unterstützte es die Entwicklung des Luis Carlos Sarmiento Angulo Cancer Treatment and Research Center (CTIC), das mit einer Investition von fast 1,5 Milliarden US-Dollar eines der bedeutendsten in Lateinamerika ist.

(Lesen Sie: Das sagt der neueste Supersalud-Bericht über die Intervention der EPS Sanitas)

Das CTIC wurde im Juli 2022 mit dem Ziel eingeweiht, „die Geschichte dieser Krankheit in Kolumbien zu verändern, zu verstehen, wie sie funktioniert und welche innovativen Behandlungen wir Menschen anbieten können, die an irgendeiner Krebsart leiden.“

(Lesen Sie: Wie ist die Gesundheit der Fecode-Lehrer? Eine Diagnose der Herausforderungen des neuen Systems)

Das Projekt, dessen Planung 10 Jahre gedauert hat, verfügt über eine Gesamtfläche von 100.000 Quadratmetern, verteilt auf zwei große Gebäude, und umfasst 12 Spezialkliniken für verschiedene Krebsarten wie Leukämie und Lymphom, Weichteilkrebs, Brustkrebs, Brustkrebs und Krebs unter anderem Kopf und Hals.

-

PREV Mann wurde gefangen genommen, um eine 13-jährige Haftstrafe in Bucaramanga zu verbüßen: Er misshandelte seine Tochter
NEXT Video: Eine Kioskmitarbeiterin wehrte sich gegen einen Dieb, der sie ausrauben wollte