Lassen Sie sich mit Snow Kite überraschen, einer Sportart, bei der Sie über den Schnee „schweben“, der ihn auf dem Cerro Chapelco „bricht“.

-

Möchten Sie auf dem Schnee gleiten und springen, als ob Sie schweben würden? Es scheint unglaublich, dass diese Möglichkeit besteht, aber ja, es ist machbar. Als? durch Snow Kite, eine Sportart, die dem Kite Surfen (das im Meer genossen wird) sehr ähnlich ist. Die Disziplin kombiniert ein Brett und ein Segel, die zu Komplizen des Windes werden. Einzigartige Pirouetten drehen und dabei den Schwindel der Landschaft erleben.

Manche sagen, dass man es praktiziert Auf Schnee ist es einfacher als auf dem Wasser, da die Oberfläche stabil ist. Mit Schlägen und Schlägen muss man vorsichtig sein verhindern, dass die Luft den „Drachen“ zu sehr anhebt, aber ansonsten ist das Erlebnis fantastisch. Ein würdiger Ort für alle, die Schneesport lieben und dem Vergnügen der nächsten Saison eine besondere Note verleihen möchten.

Die Aktivität wird bereits seit einigen Jahren durchgeführt, ist aber immer noch innovativ. UND Der Ort, an dem es am hellsten scheint, ist der Chapelco Hill.dieser fabelhafte Ort in San Martín de Los Andes, Neuquén.

Eine Aktivität, die der Wintersaison Adrenalin verleiht

«Wir haben Ausbilder, und es gibt viele Gruppen von Freunden, die normalerweise Kitesurfen üben und kommen, um diese besondere Variante auszuprobieren“, sagte Juan Pablo Padial, der kaufmännische Leiter des Chapelco Ski Resort, im Gespräch mit Río Negro Radio.
Natürlich gibt es über diese Modalität hinaus viel zu teilen. Es ist dieser Hügel verführt mit seinen Skipisten und bereitet sich gleichzeitig auf die Saison vor, die am 22. Juni beginnt.

„Wir organisieren uns so, dass die Menschen, die uns besuchen, alles genießen können. Unser Reiseziel bewahrt das Konzept eines Traumdorfes. Wir haben einen „instagrammablen“ Berg, der zu 70 % mit Wald bedeckt ist mit Pisten auf jeder Ebene und einem großen, windgeschützten Skigebiet. Deshalb kommen diejenigen, die kommen, zurück.“ Der Mann zählte begeistert auf.

Die Pracht eines der besten Orte zum Skifahren in Patagonien: Chapelco.

Zu den Preisen kündigte er an, dass sie „in der Hochsaison 68.000 US-Dollar pro Tag betragen werden.“ Unsere Tarife sind ab sofort im s verfügbarWebsite (https://www.chapelco.com/index.php). Es gibt unterschiedliche Beträge für die Öffentlichkeit von Neuquén und Río Negro. und die Möglichkeit einer Ratenzahlung ohne Zinsen“, berichtete er.

Hören Sie dem kaufmännischen Leiter des Chapelco Ski Resort zu Juan Pablo Padial in „Lass uns die Fenster öffnen“ von RÍO NEGRO RADIO.

Schalten Sie RÍO NEGRO RADIO ein. Hören Sie uns auf FM 90,9 aus Neuquén, auf FM 91,9 aus Roca rionegro.com.ar/radio oder über unsere App (hier für Androidhier für iOS).

-

PREV Die Schule in San José setzt sich für Gleichberechtigung und soziale Gerechtigkeit ein
NEXT Wetter in der Stadt Corrientes heute: Wie ist die Wettervorhersage für den 13. Juni?