Kolumbien ohne Bremsen: Bolivien geschlagen und in der Copa América ungeschlagen

Kolumbien ohne Bremsen: Bolivien geschlagen und in der Copa América ungeschlagen
Kolumbien ohne Bremsen: Bolivien geschlagen und in der Copa América ungeschlagen
-

Es ist unmöglich, dass die Begeisterung für die Nationalmannschaft nicht 100 Prozent beträgt. Die Nationalmannschaft wirkte gegen Bolivien erneut stark, das sich am Ende für ein starkes Spiel entschied. Kolumbien gewann mit 3:0 mit einer großartigen Leistung von Luis Díaz, Jhon Arias und James Rodríguez Genießen Sie die 100 Spiele mit der Nationalmannschaft mit Freude und Zuneigung der Menschen.

Kolumbien bleibt unschlagbar und die Ära Néstor Lorenzo hat bereits 20 Spiele ohne Niederlage hinter sich. Die Auswahl erreicht die Copa América ungeschlagen und mit der Absicht, einer der Favoriten zu sein. Bisher sieht die Mannschaft in allen Bereichen stark aus und die Alternativen reagieren auf den argentinischen Trainer. Der Pokal beginnt jetzt. Die Nationalmannschaft debütiert am 24. Juni gegen Paraguay.

Kolumbien und ein starker Start gegen Bolivien

Die kolumbianische Nationalmannschaft erzielte in der 5. Minute den ersten Treffer. Tolles gemeinsames Spiel der Nationalmannschaft. Luis Díaz schnappte sich im letzten Viertel des Feldes den Ball und fesselte zwei Rivalenaber die bolivianische Abwehr eroberte den Ball und überließ den Abpraller Jhon Arias, der mit großer Kraft abschloss und Guillermo Viscarra keine andere Wahl ließ.

Die Nationalmannschaft hörte nicht auf, Druck zu machen, und das Tor motivierte sie noch mehr, den Punktestand weiter zu erhöhen. Auch in der Abwehr herrschte, als Bolivien es versuchte, viel Ordnung. Kolumbien wird weiterhin von der Mitte her sehr gut verstanden, die Verbindungen geben den Ton an.

In der 24. Minute drängte Kolumbien weiter und der zweite Treffer kam. Gespielt von Luis Díaz auf dem rechten Flügel, der assistierte Jhon Córdoba, der Stürmer, nahm den Ball entgegen, drehte sich um und erzielte kraftvoll den zweiten Treffer.

Am Ende der ersten Halbzeit versuchte Bolivien zu reagieren und gab dadurch Platz für Kolumbien, das in der 42. Minute den dritten Treffer erzielte Luis Díaz, wunderbarer Pass zwischen den Linien von Deiver Machado für den Flügelspieler von Liverpool, das nach innen fesselte und mit Kraft definierte.

Das starke Spiel tritt auf und Kolumbien kümmert sich um seine Stars

Im ergänzenden Teil nahm Néstor Lorenzo zwei Änderungen vor. Er schickte auf das Feld Miguel Borja und Yaser Asprilla. Jhon Córdoba und Jhon Arias gingen, Der Flügelstürmer schied nach einem harten Schlag vorsorglich aus. Bolivien reagierte im Laufe der Minuten, es war jedoch nicht klar, wann es das Gebiet erreichte.

Néstor Lorenzo ärgerte sich über die Passivität der ersten Mittelfeldspieler. Kolumbien musste den Ball erneut zurückerobern und schaffte dies, als James Rodríguez zu Boden ging. Im Laufe der Minuten entschied sich Bolivien für ein starkes Spiel und hätte Luis Díaz nach einem starken Tackling von Héctor Cuéllar beinahe verletzt. Matheus Uribe ging, um seinen Partner zu verteidigen, und der Kampf begann.

Der Richter musste Daniel Muñoz und César Menacho ausweisen. In der 75. Minute hatte Bolivien einen freien Schuss, den Camilo Vargas großartig parierte. Die Veränderungen begannen und Lorenzo beschloss, sich um seine Stars Luis Díaz und James Rodríguez zu kümmern. Das Treffen kühlte ab und endete ruhig.

Folgen Sie dem Diario AS-Kanal auf WhatsApp, wo Sie den gesamten Sport an einem einzigen Ort finden: die Nachrichten des Tages, die Agenda mit den neuesten Nachrichten zu den wichtigsten Sportereignissen, die herausragendsten Bilder, die Meinung der besten AS Firmen, Berichte, Videos und ab und zu etwas Humor.

Änderungen

Miguel Borja (45′, Jhon Córdoba), Yáser Asprilla (45′, Jhon Arias), Carlos Lampe (45. Minute, Guillermo Viscarra), Diego Medina (45′, Jesús Sagredo), Miguel Terceros (45′, Robson Matheus), Ramiro Vaca (62′, Leonel Justiniano), Mateus Uribe (65′, Jefferson Lerma), Kevin Castano (65′, Richard Ríos), Santiago Arien (76′, Luis Díaz), Lucas Chávez (81′, Bruno Miranda), Gabriel Villamil (81′, Fernando Saucedo), Luis Sinisterra (83′, James Rodríguez)

Ziele

1-0, 4‘: John Arias2-0, 24′: Cordova3-0, 40′: Luis Diaz

Karten

Jefferson Lerma (33′, Gelb), Cesar Menacho (67′, Rot), Daniel Muñoz (67′, Rot), Hector Cuellar (69′, Gelb), Mateus Uribe (69′, Gelb)

-