Die NASA entscheidet, wer ins All geht, AMLO antwortet auf Neri Vela

Die NASA entscheidet, wer ins All geht, AMLO antwortet auf Neri Vela
Die NASA entscheidet, wer ins All geht, AMLO antwortet auf Neri Vela
-

Mexiko-Stadt. – Präsident Andrés Manuel López Obrador sagte, dass die TOPF wird auf Befragung des Guerrero-Astronauten Rodolfo Neri Vela entscheiden, welcher Mexikaner ins All fliegen wird, damit bei der ausgewählten Person keine „Schuld“ vorliegt.

Auf seiner Konferenz Morgenwiederholte, dass er Katya einen Antrag gemacht hatte Echazarretadie erste Mexikanerin, die im Jahr 2022 den Planeten verlässt. Der Ansatz erfolgte nach einem Treffen vor zwei Wochen mit dem Leiter der Nationalen Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA).

Du könntest interessiert seinDer mexikanische Astronaut wird in Chihuahua sein

Aber Neri Vela, der erste Mexikaner, der ins All reiste, warnte, dass es qualifizierte Bewerber mit Erfolgsbilanz und Erfahrung gebe, die berücksichtigt werden müssten.

AMLO bestätigte, dass er der mexikanischen Astronautin Katya Echazarreta vorgeschlagen hatte, ins All zu fliegen, aber die NASA wird die Entscheidung treffen | Foto von : Special

Heute Morgen, die Führer Er versicherte, dass das letzte Wort bei der NASA liegen werde.

War die Rede davon, eine Frau zum Mond zu bringen?

„Ja, sie haben vorgeschlagen, einen Mexikaner mitzunehmen, deshalb haben wir vorgeschlagen Kate (Echazarreta), aber sie werden entscheiden, Katya hat sich sehr hervorgetan“, sagte er. Am 24. April überlegte Neri Vela, dass der nächste Mexikaner, der ins All reist, durch eine ernsthafte Ausschreibung ausgewählt werden sollte. „Der nächste.“ Astronaut „Der Beamte Mexikos, ob Mann oder Frau, muss durch eine ernsthafte nationale Ausschreibung ausgewählt werden, die den Richtlinien der NASA folgt und nicht durch eine einfache Laune oder Laune“, behauptete er. Sollte eine nationale Ausschreibung gestartet werden? Der Beamte wurde gefragt. Präsident im Nationalen Palast an diesem Dienstag.

Foto von : Special

„Vielleicht ist der Astronaut Neri Vela ein Beispiel, und er wird erkannt, der Direktor der NASA erzählt mir, dass er sein Kollege war, sie haben zusammen trainiert, er ist derjenige, der mir erzählt, dass der mexikanische Astronaut das unter anderem weil er ist sehr bekannt, er war derjenige, der die Tortillas vorgeschlagen hat.

„Er sagt, dass sie die Tortilla und das Essen mit der Schwerkraft hineingelegt haben und es perfekt gepasst hat, es gefaltet wurde und es ein Taco war. Mal sehen, ob sie den Direktor der NASA interviewen und ihn fragen“, fügte er hinzu.

Würde die Mission zum Mond oder ins Weltall führen? „Ich denke, es ist das Mond. Sie sagten mir, als ich ihnen erzählte, dass Katia bereits dort gewesen sei, sagten sie mir, dass sie dort gewesen sei, aber jetzt würde es in den Weltraum gehen, ich weiß nicht, ob es auf den Mond ging. „Ich denke, es ist für den Weltraum, aber ich schließe auch das andere nicht aus. Sie sind sehr daran interessiert, dass sich die Mexikaner an einem Plan aufrichtiger Freundschaft beteiligen. Sie sehen, wenn wir über Satelliten sprechen, denken wir an Spionagesatelliten“, sagte er hinzugefügt.

-

PREV FREE FIRE MAX | Wöchentliches Programm vom 8. bis 14. Mai: Zombie-Samur?is und Straßenkunst
NEXT Kenianische Dollarmillionäre vermieten ihre Zweitwohnungen