Samuel García bestätigt, dass die Staudammtore in La Boca, NL, geöffnet werden: „Höchste Alarmbereitschaft für die gesamte Bevölkerung“

Samuel García bestätigt, dass die Staudammtore in La Boca, NL, geöffnet werden: „Höchste Alarmbereitschaft für die gesamte Bevölkerung“
Samuel García bestätigt, dass die Staudammtore in La Boca, NL, geöffnet werden: „Höchste Alarmbereitschaft für die gesamte Bevölkerung“
-

Der Tropensturm Alberto verursacht weiterhin heftige Regenfälle und Überschwemmungen in NL und anderen Bundesstaaten. (Foto: EFE/Miguel Sierra)

Der Gouverneur von Nuevo León, Samuel García, kündigte an, die Tore des Staudamms La Boca, der sich in der Gemeinde Santiago befindet, zu öffnen Monterrey, Nuevo León, weil es kurz davor steht, seinen Höchststand zu erreichen, und forderte, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Dies ist auf die Auswirkungen des Tropensturms zurückzuführen Alberto, der das Land erreichte in den frühen Morgenstunden dieses Donnerstags in Tamaulipas; Allerdings hat es in anderen Gebieten wie Nuevo León zu extremen Regenfällen geführt.

Der Gouverneur nutzte seine sozialen Netzwerke, um vor der Entscheidung zu warnen, die die Nationale Wasserkommission (Conagua) treffen wird, La Boca zu öffnen, da die Höchstmengen erreicht sind.

„Der Damm von Mund Es ist dabei, sich zu füllen, zwischen 10 Uhr morgens und 12 Uhr mittags wird erwartet, dass sich die Schleusen öffnen“, schrieb er über seinen offiziellen Account X.

Samuel García fordert die Bevölkerung auf, äußerste Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. (Foto: EFE/Miguel Sierra)
Samuel García fordert die Bevölkerung auf, äußerste Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. (Foto: EFE/Miguel Sierra)

Sobald es geöffnet ist, fließt das Wasser in den Damm. El Cuchillo, das im Flussbett des San Juan liegt und eines der größten und wichtigsten der Region ist, Da es die Metropolregion Monterrey versorgt, müssen die Menschen in dieser Situation äußerst vorsichtig sein.

„Höchste Alarmbereitschaft für die gesamte Bevölkerung des San Juan River, Dieses Wasser fließt direkt zum El-Cuchillo-Staudamm“, warnte Samuel.

Conagua gab bekannt, dass das Alberto-Phänomen das verursacht hat Tod von drei Minderjährigen in Nuevo León, da die heftigen Regenfälle weiterhin verheerende Schäden im Gebiet anrichten.

Der Nationale Meteorologische Dienst (SMN) gab bekannt, dass der Tropensturm auf seinem Weg durch den Nordwesten des Landes allmählich schwächer werden wird, obwohl es in seinen Überresten weiterhin starke Regenfälle geben wird.

Der La-Boca-Staudamm wird Schleusen öffnen. (Foto: @samuel_garcias)
Der La-Boca-Staudamm wird Schleusen öffnen. (Foto: @samuel_garcias)

Alberto wird in Staaten wie Hidalgo, Nuevo León, Puebla, San Luis Potosí, Tamaulipas und Veracruz außergewöhnliche Regenfälle verursachen.

Während Conagua bestätigte, dass die Flüsse, Dämme und Städte in dem Gebiet, in dem extreme Regenfälle vorhergesagt werden, besonders überwacht werden.

Ebenso erklärte er, dass die Staudämme La Amistad und Venustiano Carranza in Coahuila besonders überwacht werden; Der Mund, das Messer, Cerro Prieto und La Libertad in Nuevo León; Falcón und Vicente Guerrero in Tamaulipas sowie Paso de Piedras in Veracruz.

Das Phänomen entstand in den Gewässern des Golfs von Mexiko und ein Satellit der National Oceanic and Atmospheric Administration hielt am Mittwoch den Moment seines Vordringens und seiner Entstehung fest. Dies ist der erste Zyklon der Saison im Jahr 2024.

-

PREV „England wird Chancen haben“, sagt Bellingham nach der EM-Niederlage • Forbes Mexiko
NEXT Mirtha Legrand und Florencia Peña verrieten, warum sie sich distanziert hatten: „Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit“