Die Regierung stellt die Sala-Cuna-Agenda für Chile mit Schwerpunkt auf Mitverantwortung, Qualität in der frühkindlichen Bildung und Frauenbeschäftigung vor

Die Regierung stellt die Sala-Cuna-Agenda für Chile mit Schwerpunkt auf Mitverantwortung, Qualität in der frühkindlichen Bildung und Frauenbeschäftigung vor
Die Regierung stellt die Sala-Cuna-Agenda für Chile mit Schwerpunkt auf Mitverantwortung, Qualität in der frühkindlichen Bildung und Frauenbeschäftigung vor
-

In Erfüllung des Präsidialauftrags und nach ressortübergreifender Arbeit zwischen den Ministerien für Bildung, Frauen und Geschlechtergleichstellung, Arbeit und Finanzen hat die Regierung die vorgelegt Kindergartenagenda für Chiledas aus der vollständigen Ersatzangabe des aktuellen Projekts „Kinderzimmer“, das am Montag, 6. Mai, eingereicht wurde, sowie dem vom Bildungsministerium vorgelegten Gesetzentwurf zur Modernisierung der frühkindlichen Bildung besteht.

Das Projekt Kinderzimmer für Chile strebt eine Reform des Arbeitsgesetzes und eine Ausweitung des Rechts auf eine Kindertagesstätte für Mütter und Väter unter Einbeziehung einer pädagogischen Perspektive an, die das Recht auf Bildung und das umfassende Wohlergehen von Mädchen und Jungen in den Mittelpunkt stellen soll, auch unter Berücksichtigung der elterlichen Mitbestimmung. Verantwortung, Förderung der Eingliederung von Frauen in den Arbeitsmarkt und Vermeidung von Diskriminierung von Frauen.

Um die Bildungsqualität zu verbessern, zu stärken und zu fördern, hat das Bildungsministerium am 6. Mai außerdem einen Gesetzentwurf zur Modernisierung der frühkindlichen Bildung vorgelegt, der darauf abzielt, Regulierungsinstrumente zur Modernisierung und Regularisierung des Angebots in den Einrichtungen bereitzustellen erste Bildungsstufe.

„Wir haben es von Anfang an gesagt, dass die Gesetzgebung zur frühkindlichen Bildung verantwortungsvoll und zukunftsorientiert erfolgen muss, aus Mitverantwortung und stets unter Wahrung des Rechts auf hochwertige Bildung. Aus diesem Grund ermöglicht uns diese Ersatzindikation, die Eingliederung von mehr Frauen in die Arbeitswelt voranzutreiben, aber gleichzeitig den Bildungsweg von Mädchen und Jungen in zertifizierten Einrichtungen mit hohem Standard zu respektieren“, erklärte der Minister Nicolás Cataldo.

Die ihrerseits Antonia Orellana, Ministerin für Frauen und Geschlechtergleichstellung, betonte, dass „das Wichtigste für unsere Regierung darin besteht, die Beschäftigung von Frauen und das Recht auf Bildung von Mädchen, Jungen und Jugendlichen, insbesondere den Schwächsten, zu fördern.“ Das ist das Hauptaugenmerk. Die Zahlen lügen nicht und wir wissen, dass die Erstausbildung von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten bei Jungen und Mädchen ist. Daher ist es unser Anliegen, dass alle Familien Zugang zu diesem Recht haben, indem wir den heute bestehenden Schutz erweitern, jedoch mit den Qualitätsstandards das Jungen und Mädchen verdienen.“

Die Tagesordnung Kinderzimmer für Chile Es ist das Ergebnis eines Dialogs mit Gewerkschaften, akademischen und zivilgesellschaftlichen Organisationen, um deren Meinungen und Bedenken zu berücksichtigen und sie in die Indikation einzubeziehen, die darauf abzielt, zentrale Aspekte des derzeit im Senat befindlichen Projekts zu korrigieren.

Ersatzangabe Kinderzimmer für Chile

Zu den Hauptaspekten dieser Indikation gehören:

  • Es ist im Einklang mit dem Gesetz 21.430 über Garantien und umfassenden Schutz der Rechte von Kindern und Jugendlichen konzipiert.
  • Wirksame Mitverantwortung fördern. Der Vorschlag sieht in seiner Regelung vor, dass sowohl berufstätige Mütter als auch berufstätige Väter, wenn sie arbeiten, die Möglichkeit haben, ihre Söhne und Töchter unter zwei Jahren in Kindertagesstätten zu bringen. Darüber hinaus sind auch Selbständige einbezogen.
  • Für den Fall, dass beide funktionieren, wird einer das Recht ausüben, das im gegenseitigen Einvernehmen gewählt wird. Bei „Abwesenheit eines Elternteils“ ist dies nicht erforderlich.
  • Das Pflegeregister wird entfernt Dies erschwert den Eintritt von Mädchen und Jungen in die Kindergartenerziehung und führt zu einer Deprofessionalisierung des Niveaus.
  • Der Standard der Bildungseinrichtungen, die am Kindergartenraum teilnehmen, wird sein Offizielle Anerkennungein Bildungsqualitätsstandard, der vom Bildungsministerium festgelegt wird und die Einhaltung technisch-pädagogischer, infrastruktureller und rechtlicher Aspekte gewährleistet.
  • Legt eine schrittweise Umsetzung des Rechts fest.

Merkmale des Kindergartenfonds für Chile

  • Der Fonds wird ein unabhängiger und von der Staatskasse und allen steuerlichen Vermögenswerten getrennter Vermögenswert sein.
  • Die Mittel des Fonds werden ausschließlich zur Bezahlung des in diesem Gesetz vorgesehenen Anspruchs auf Tagesbetreuung und der damit verbundenen Verwaltungskosten verwendet.
  • Der Fonds wird hauptsächlich durch einen von den Arbeitgebern gezahlten Beitrag finanziert, der 0,2 % des steuerpflichtigen Entgelts aller ihrer Arbeitnehmer beträgt, d. h. der Betrag des Arbeitgeberbeitrags wird im Vergleich zum ursprünglichen Projekt, das 0,1 % betrug, erhöht.
  • Das Verwaltungssystem für die Übertragung von Mitteln durch den Fonds wird direkt mit den öffentlichen und privaten Institutionen zusammenarbeiten, denen es die Finanzierung zuweist, ohne dass die Mittel über die Arbeitgeber laufen.

Gesetzentwurf zur Modernisierung der Vorschulerziehung

Angesichts der Notwendigkeit, die Rahmenbedingungen zu schützen, die sicherstellen, dass das öffentliche Angebot auf die steigende Nachfrage nach dem Gesetzentwurf zur Gleichstellung des Rechts auf Zugang zu einem Kindergarten reagieren kann, hat das Bildungsministerium einen Gesetzentwurf zur Modernisierung des Angebots in der frühkindlichen Bildung ausgearbeitet . Im Großen und Ganzen zielt dieses Projekt darauf ab:

  • Verlängerung der Frist zur Erlangung der offiziellen Anerkennung auf 2034.
  • Bieten Sie alternativen Programmen rechtliche Anerkennung. Hierbei handelt es sich um flexible Modalitäten, die öffentliche Angebote für Gemeinden und Gebiete bereitstellen, in denen klassische Kindertagesstätten und Kindergärten ihre Aufmerksamkeit nicht auf sich ziehen können. Mit diesem Projekt wollen wir ihre historische Bedeutung anerkennen, ihnen rechtliche Anerkennung gewähren und einen Standard für ihre Förderung und Entwicklung schaffen.
  • Doppelte Einschreibungen sind ausdrücklich zu verbieten, um zu verhindern, dass Einrichtungen, die Beiträge vom Staat erhalten, Jungen oder Mädchen einschreiben, die zum Zeitpunkt der Antragstellung bereits in einer anderen Einrichtung eingeschrieben sind, die einen Zuschuss oder regelmäßige Beiträge vom Staat erhält.
  • Einrichtung von Registern für die frühkindliche Bildung, um den Zugang zu Informationen zum Bildungsniveau zu verbessern: Ziel ist es, den Mangel an Informationen über bestehende frühkindliche Bildungseinrichtungen im öffentlichen und privaten Sektor zu beheben.
  • Erweitern Sie die Aufsichtsbefugnisse der Aufsichtsbehörde für Bildung und gewähren Sie ihr die Befugnis, festzulegen, was als Vorschulerziehungseinrichtung gelten sollte.
  • Regulierung der Kindergartenkalender, da im Zusammenhang mit der Genehmigung der Aussetzung oder Unterbrechung von Kindergartenaktivitäten ein Rechtsvakuum besteht, eine Situation, die noch nicht reguliert wurde, aber de facto eine Reihe von Unannehmlichkeiten mit sich bringt.


Stichworte: Schulgemeinschaft, frühkindliche Bildung, öffentliche Bildung, Mineduc

-

PREV Sie sagen eine schwankende Temperatur in Entre Ríos voraus
NEXT Elder Dayán war bei der Eröffnung des Mar de Acordeones Festivals anwesend