500 Soldaten kommen in Cauca an, um Dissidenten zu bekämpfen: Bevölkerung bittet Petro um „harte Hand“

500 Soldaten kommen in Cauca an, um Dissidenten zu bekämpfen: Bevölkerung bittet Petro um „harte Hand“
500 Soldaten kommen in Cauca an, um Dissidenten zu bekämpfen: Bevölkerung bittet Petro um „harte Hand“
-

Sie kommen in Cauca an 500 Militäreinheiten in der sogenannten Operation Mantus, die versucht, die Gebiete zurückzugewinnen, die viele Jahre lang unter der Kontrolle der FARC-Dissidenten standen.

>>> Sie können auch lesen: Angst vor terroristischer Eskalation von Dissidenten in Cauca: „Zylinder fielen in der Nähe von Häusern“

Es handelt sich um Angriffsoperationen, die an den kritischsten Punkten der Welt durchgeführt werden Gemeinden Suárez, Caloto, Algerien. Auch Artillerieflugzeuge der kolumbianischen Luftwaffe treffen ein das Geisterflugzeug, das der Schlüssel zu Sicherheit und Geheimdienst ist.

“Der Verstärkung der Polizei zur Erhöhung des Schutzes der Bevölkerung und Stärkung der Wachen. Im Namen der Nationalarmee werden wir empfangen 140 weitere Männer. Wir integrieren die Fähigkeiten der Armee, der Luftfahrt unserer Luftwaffe und der Artillerie“, sagte General Érick Rodríguez.

Wie ist das Panorama in Morales, Cauca, nach einem Angriff von Dissidenten?

Es gibt immer noch Dynamit an dem Ort. Gerichtsexperten und Ermittler Sie arbeiten noch immer am Bahnhof und in seiner Umgebung, um die Ereignisse zu rekonstruieren.

Sie installierten die Abschussvorrichtungen in einem Lastwagen und von dort aus Es kamen drei Bombenzylinder heraus. Zu der Zeit, als sie diesen Start durchführten, war die rechte Seite der Polizeistation betroffenAuf der linken Seite warf ein anderer Lastwagen Tätowierungen und die Dissidenten schossen ihrerseits von einem Haus im oberen Teil in Richtung Bahnhof. Es gibt Spuren von mehr als 4.000 Maschinengewehrtreffer.

Das Gebiet bleibt abgesperrt, weil Nach dem Angriff fanden Sprengstofftechniker mehr als 30 Tatucos und drei Bombenzylinder wohin die Zivilbevölkerung reist.

Obwohl die Opfer an ihre dachten In dem Moment, in dem sie die Aufmerksamkeit der Regierung auf sich ziehen, sehen sie das nicht mehr so. Die Investitionen, die die betroffenen Händler getätigt haben, um ihre Häuser und Geschäfte wiederherzustellen, sind Millionäre. Sie mussten aus eigener Tasche greifen und Dächer, Wände und Waren selbst zurückbauen.

„Viel Angst, weil wir nicht glauben, dass Angst von einem Moment auf den anderen passiert. „Wir haben immer noch diese schwere Angst in unserem Kopf, in unserem Wesen, weil wir Menschen sind.“ sagte ein von dem Angriff betroffener Einheimischer in Morales.

Die Bewohner dieses Ortes sagen, dass sie nicht nur Angst, sondern auch Trauer empfinden, weil der Staat und die Behörden sie jetzt vergessen haben Sie wären der Gnade von Gruppen außerhalb des Gesetzes ausgeliefert. Sie bitten Präsident Gustavo Petro, eine „starke Hand“ einzusetzen.

„Ich glaube, dass die Kontrolle über Cauca stark verloren gegangen ist, weil wir treibend sind“, sagte ein Bewohner von Morales.

>>> Sie können auch lesen:Auf einem Video war zu sehen, wie ein mutmaßlicher FARC-Dissident eine Waffe abfeuerte, mit der ein Flugzeug abgeschossen werden konnte

-

PREV Sie zerschlagen eine kriminelle Gruppe, die sich dem Motorraddiebstahl in Cúcuta widmet
NEXT Die kolumbianische Landbehörde lädt den ehemaligen paramilitärischen Chef ein, sich an der Agrarreform zu beteiligen