Nachdem James Rodríguez aus São Paulo ausgestiegen ist, geht die Copa Libertadores weiter. Wird er Brasilien verlassen?

Nachdem James Rodríguez aus São Paulo ausgestiegen ist, geht die Copa Libertadores weiter. Wird er Brasilien verlassen?
Nachdem James Rodríguez aus São Paulo ausgestiegen ist, geht die Copa Libertadores weiter. Wird er Brasilien verlassen?
-

07:35 Uhr

Es bleibt weiterhin ein Rätsel, denn der Kolumbianer und zehn Mitglieder der kolumbianischen Nationalmannschaft, James Rodríguez wird vom argentinischen Trainer von São Paulo, Luis Zubeldía, nicht vollständig berücksichtigt seit seiner Ankunft Ende April.

Nachdem er seine jüngsten körperlichen Beschwerden überwunden hatte, spielte der Kaffeebauer nicht mehr viel. Diesen Mittwoch besucht São Paulo Cobresal in Chile zum vierten Spieltag der Copa Libertadores und ohne den Kolumbianer unter den zum zweiten Mal Vorgeladenen.

Sie könnten interessiert sein an: Cristiano Ronaldo steht kurz davor, einen weiteren Rekord aufzustellen: Er strebt in seiner Karriere 900 Tore an

Viele seiner Follower fragen sich, warum er abwesend ist.

Aus Brasilien, laut Globo Esporte, Die Tage des 32-jährigen Kaffeespielers wären im Team von São Paulo gezählt und das Team wäre bereit, ihn auf dem nächsten Transfermarkt gehen zu lassen.

Darüber hinaus äußerte derselbe argentinische Trainer, Luis Zubeldía, seinen Standpunkt, nachdem er gefragt wurde, warum der Kolumbianer nicht spielte.

„Ich bin hier, um Entscheidungen zu treffen. Wenn James nicht hier ist, dann deshalb, weil ich denke, dass andere Teamkollegen hier sein müssen. Ich verstehe, dass über einen Spieler wie ihn immer gesprochen wird, aber ich bin mir über meinen Beruf und meine Verantwortung im Klaren. „Ein Trainer lebt, um Entscheidungen zu treffen“, sagte der argentinische Trainer.

Mit 6 Punkten in Gruppe B hat São Paulo seinen Fußball gefunden. Auf der anderen Seite wird Talleres um 17:00 Uhr (kolumbianische Zeit) gegen Barcelona spielen und ist mit 7 Punkten das erste argentinische Team in der Region.

Mit den Siegen von Atlético Mineiro vs. Rosario Central (1:0); Peñarol vs. Caracas (1:0) und Palästina vs. Flamengo (1:0) und die Unentschieden von River Plate vs. Nacional (2-2) und Deportivo Tachira vs. Libertad (1-1) kam an diesem Dienstag weiter.

Andere Spiele des Datums

Die folgenden Verpflichtungen runden den Termin für diesen Mittwoch ab: Huachipato vs. Gilde, Alianza Lima vs. Cerro Porteño, Botafogo vs. Quito League und Millionaires vs. Bolívar.

Sie könnten auch interessiert sein an: Luxusbegleiter für Jhon Arias: Thiago Silva beendet seine große Karriere mit der Rückkehr nach Fluminense

Junior de Barranquilla trennte sich mit 1:1 gegen Universitario aus Peru als Besucher.

-

PREV River: der Satz des Trainers von Gimnasia de La Plata über eine mögliche Rückkehr von Nacho Fernández
NEXT Giro d’Italia 2024 – Vorschau Etappe 19 – Internationaler Radsport