Historische und historische Restaurierung für einen neuen sicheren Raum in Valparaíso – G5noticias

Historische und historische Restaurierung für einen neuen sicheren Raum in Valparaíso – G5noticias
Historische und historische Restaurierung für einen neuen sicheren Raum in Valparaíso – G5noticias
-

Nur wenige Schritte vom British Arch entfernt entschied sich das Büro des Bürgerbürgermeisters von Valparaíso im Stadtplan für die Rückgewinnung eines symbolträchtigen Grundstücks als Raum, um das Recht auf Frauen und Vielfalt in der Stadt einzufordern und dabei auf die Sicherheit der Gemeinschaft zu setzen.

An der Kreuzung zwischen Huito Street und Av. In Brasilien gibt es ein Gebäude, das nicht nur die historische Entwicklung von Valparaíso zeugt, sondern auch kürzlich als Symbol der Identität und des architektonischen Erbes der Stadt restauriert wurde. Mit einer anfänglichen Investition von 200 UF pro Monat an Miete sowie 53.000.000 US-Dollar für die Ermöglichung der internen Infrastruktur seiner Räume und für die Wiederherstellung seiner Fassade ist das Anwesen zu einem wiederkehrenden Ort für Frauen und verschiedene Menschen aus Buenos Aires geworden.

Dieses dreistöckige architektonische Juwel im Neorenaissance-Stil wurde 1922 als Hauptsitz der Chili Telephone Company Ltd. erbaut und erreicht eine imposante Höhe von 13 Metern und hebt sich mit zeitloser Eleganz von der Umgebung ab. Seine Rolle als Mittelpunkt des kommerziellen und gesellschaftlichen Lebens von Valparaíso hat es zu einer Ikone der Stadt gemacht. Dieses Gebäude, das seit dem 16. März 2005 gemäß Dekret 202 unter Denkmalschutz steht, ist über die Jahre erhalten geblieben und hat seine Geschichte und kulturelle Bedeutung im kollektiven Gedächtnis lebendig gehalten.

Seit 2023 hat das Bürgerbürgermeisteramt von Valparaíso diesem historischen Anwesen eine neue Nutzung für den Betrieb der Direktion „Gender: Frauen und Vielfalt“ der Gemeinde zugewiesen. Zu diesem Zweck ergriff er die Initiative, das symbolträchtige Gebäude zu revitalisieren und zu restaurieren, mit dem Ziel, ihm seinen ursprünglichen Glanz zurückzugeben. Zu den geplanten Maßnahmen gehören die Anschaffung und Installation eines modernen Vinylbodens, die Installation von Staubschutzhüllen, die Sanierung von Wänden, die Entfernung und Installation von festem Glas, die Installation von Spiegeln in Badezimmern und im Tanzsaal, der Austausch von Türen und die Anschaffung von Tischen für seine verschiedenen Räume und die Installation von Leuchtstoffröhren und Schienenleuchten in Räumen.

In diesem Sinne beschreibt Tania Madriaga Flores, Leiterin der Geschäftsführung, den Genesungsprozess: „Es handelte sich um ein Gebäude, das lange Zeit nicht genutzt wurde. Von der Gemeinde aus haben wir mit den Eigentümern Kontakt aufgenommen und mit dem Verbesserungsprozess begonnen, da es durch die Aufgabe verfallen war und zu einem Pol der Unsicherheit in der Branche geworden war. Wir dachten sofort, dass es dazu dienen würde, die Büros der neuen Geschäftsführung einzurichten, und dass es sich auch um ein für Organisationen offenes Gebäude handeln würde, in dem das ganze Jahr über Aktivitäten stattfinden würden, da wir wissen, dass eine große Nachfrage nach ausreichenden und freien Räumen besteht im Plan der Stadt. Die Wiederherstellung und Erhaltung denkmalgeschützter Gebäude ist nicht nur eine Frage der architektonischen Erhaltung, sondern auch der wirtschaftlichen Aktivierung „Die Rückführung der Nutzungsbedingungen in das Erbe der Stadt ermöglicht es uns, die Gemeingüter in Valparaíso mit Hilfe der Frauen und der Vielfalt, die dieses wunderschöne Gebiet bewohnen, weiterhin wertzuschätzen.“

Analicia Aldana Vielma, Leiterin der Innovationsabteilung, hebt ihrerseits die Idee hinter diesem Projekt hervor: „Als Innovationsbereich haben wir von der Gemeinde aus eine kollektive Pflegeinfrastruktur namens „Utopian Building“ entworfen. Wir haben erst vor ein paar Monaten begonnen, dort zu leben, und wir haben es in einen Ort verwandelt, der einladend und fürsorglich ist. Es verfügt über Räume zur gemeinsamen Nutzung, die die Begegnung und Beteiligung von Frauen und Diversität fördern sollen. Seit seiner Eröffnung im März dieses Jahres arbeiten wir an einer Agenda für gemeinschaftliche Aktivitäten und schaffen anschließend in Zusammenarbeit mit anderen privaten, öffentlichen und gemeinschaftlichen Räumen ein Netzwerk sicherer Räume im Zentrum unserer Stadt, die eine neue Kultur der Kultur fördern Zusammenarbeit, die sich mit Narrativen von Hass und Ausgrenzung auseinandersetzt“.

Die Restaurierung hat diesem prächtigen Gebäude nicht nur neues Leben eingehaucht, sondern auch seine Bedeutung als integraler Bestandteil des kulturellen Erbes von Valparaíso bekräftigt. In diesem Zusammenhang betont Esteban Barra, Leiter der Vermögensverwaltungsabteilung der Gemeinde, dass „Indem wir Orten wie dem Utopischen Gebäude im städtischen Gefüge von Valparaíso Raum geben und ein historisches Denkmalschutzgebiet sanieren, erkennen wir an, wie wichtig es ist, sichere und einladende Umgebungen für alle Menschen zu schaffen. Diese Orte sind lebendige Zeugnisse unseres Engagements für Inklusion und soziale Gerechtigkeit und erinnern uns daran, dass jedes restaurierte Gebäude auch einen Schritt vorwärts in Richtung einer gerechteren und unterstützenderen Zukunft für die gesamte Gemeinschaft darstellt.“.

Nach Angaben der Abteilung für Vermögensverwaltung der Direktion für wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde Buenos Aires handelt es sich bei diesem Gebäude um eines der ersten Stahlbetonkonstruktionen, das Teil des Wiederaufbauprozesses der Stadt nach dem Erdbeben von 1906 war.

Diese historische Infrastruktur wird weiterhin eine wichtige Rolle im Leben der Stadt spielen und Vergangenheit und Gegenwart zu einer dauerhaften Hommage an die Geschichte und Identität der berühmten Hafenstadt verschmelzen. Im Jahr 2024 wird es kontinuierlich ein vielfältiges Angebot an Programmen, Workshops und Veranstaltungen zur Stärkung der Kapazitäten und Entwicklung von Frauen und Diversität präsentieren.

-

PREV Der Schlag der Dürre auf die Fauna von Magdalena Medio
NEXT Das Büro des Bürgermeisters von Santa Marta meldet einen deutlichen Anstieg der Einschreibungen im Jahr 2024